Powerbook, OS X und DTP

Fred7

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.04.2003
Beiträge
35
Hallo zusammen,
ich bin Freelancer und möchte mir ein Powerbook 1GHz, 15,2 ", 1 GB Ram und OS X zulegen. Hat jemand Erfahrung mit den üblichen Programmen: Photoshop, Freehand, Cinema 4D etc. und speziell mit Quark, Acrobat und Schriftenverwaltung. Klappt das mit der Classic- Umgebung problemlos? Kann man auf dem Powerbook professionell und als Hauptrechner arbeiten? Ich habe noch einen G3 im Netzwerk. Das Powerbook möchte ich an meinen 20" Monitor betreiben.
Ich brauche einfach einige Meinungen von professionellen Anwendern. Durch das Kompatibilitäts-Chaos kommt man im Moment ja nicht durch und es ist schon eine Investition. Voralllem, wenn man sich wegen der Hardware auch neue Software zulegen muss.

Vielen Dank für Antworten
 

stuart

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.12.2002
Beiträge
3.290
Wenn du noch auf den neuen Quark wartest, brauchst du keine Klassik-Umgebung mehr und mit etwas mehr Glück ist dann auch ein neues 15,4" PB draußen.
 

Fred7

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.04.2003
Beiträge
35
Ich glaube Quark 6 soll erst im Herbst erhältlich sein und dann muss man erst warten bis alle Bugs raus sind. Und wozu denn auf ein neues 15,4" warten. Ist das gerade neue 15,2" PB denn nicht ok?
 

stuart

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.12.2002
Beiträge
3.290
OK ist es durchaus! Aber manche wollen ja auch immer wissen, was es wann voraussichtlich neues gibt.
Das Neue wird dann wohl wenigstens einen neuen Prozessor haben. Speziell für Cinema 4D und so wäre es dann etwas leistungsfähiger.
 

mj

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.743
Das "grade neue" 15,2"? Uh oh, das Gerät ist doch schon lange nicht mehr "grade neu". Defakto ist es das letzte Modell der PowerBooks das noch keinem Facelifting unterzogen wurde.
Das 12" und 17" PowerBook haben ein leichteres und robusteres Gehäuse, einen neuen Chipsatz sowie generell modernere Technik. Beim 15" Gerät kann es also nicht mehr lange dauern bis ein neues Modell erscheint, mit Firewire 800, Bluetooth und DDR-SDRAM.

Geschwindigkeitsmäßig wird dir das vermutlich garnichts bringen, allerdings hast du dann eben ein moderneres Gerät. Wenn du aber kein Problem mit dem jetzigen 15,2" Gerät hast, go ahead und schlag zu. Du wirst es nicht bereuen.
 

Fred7

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.04.2003
Beiträge
35
Sorry, sorry...
in meinem Katalog waren die PB so schön übereinander angeboten, dass man nicht sehen konnte, dass das 15,2 " das ältere Titanium war. Weil als neu angeboten: u.a. L3 Cache. Ich dachte, das es eine komplett neue Serie wäre.
Wegen der Software und dem Alltagshandling: Habt ihr Erfahrungswerte, ob die oben genannte Software zufriedenstellend auf dem PB läuft und ob man eben mit dem PB tagtäglich "grafisch" (mit 2. gr. Monitor) arbeiten kann?

Vielen Dank
 

TADS

Mitglied
Mitglied seit
22.12.2001
Beiträge
188
Kein Problem!

Mit diesen Geräten samt zweitem Monitor und die von dir genannten Programm zu arbeiten ist mehr als "zufriedenstellend", meiner Erfahrung nach funktioniert das Zusammenspiel perfekt. Apple-like eben! :D Vorallem beim DTP.

Ich kann den Kauf nur empfehlen!