PowerBook oder ibook

Macuser30

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
23.07.2002
Beiträge
2.334
Ich muss mir aus beruflichen Gründen ein Laptop zulegen. Von Laptops habe ich nun gar keine Ahnung. Was ist schneller, ein PowerBook mit 400 Mhz G4 oder ein ibook mit 700 Mhz G3? Welches Angebot ist günstiger?

macs : Powerbook G4 400 2350,-

--------------------------------------------------------------------------------
Prozessor: G4 400 Mhz
Systembus: 100 Mhz
Cache: 1024KB@200 Mhz
RAM: 128 MB@ 100 Mhz
RAM-Plätze: 2 SO-DIMMs
Graphik: 8MB@2x AGP
ATI Rage Mobility 128
PC-Card: 1
HD: 10GB @ ATA 66
Laufwerk: 6x DVD
Modem: 56k
Monitor: 15" TFT
Schnittstellen:
2x USB, 1x Firewire, 100 Mbit-Ethernet, Airport, Infrarot
Audio: minijack (16 Bit)
Videoausgang: VGA, S-VHS
Gewicht: 2,4 kg
Zubehör: Stereo-Speaker


macs : iBook 700 Combo 14" 2350,-
--------------------------------------------------------------------------------
Prozessor: G3 700 Mhz
Systembus: 100 Mhz
Cache: 512KB@700 Mhz
RAM: 256 MB@ 100 Mhz
RAM-Plätze: 1 SO-DIMM
Graphik: 16MB@2x AGP
ATI Mobility Radeon
PC-Card: 0
HD: 30 GB @ ATA 33
Laufwerk: 8/8/8/24x
Combo
Schnittstellen:
2x USB, 1x Firewire, 100
Mbit-Ethernet, Airport

Monitor: 14,1" TFT
Modem: 56k
Audio: Out (analog), Mikrofon
Videoausgang: VGA, AV
Gewicht: 2,7 kg
Größe: 32,3 x 25,9 x 3,4 Sonstiges: Stereo-Speaker

Macuser30
 

lostreality

Aktives Mitglied
Registriert
03.12.2001
Beiträge
9.810
hi,

das ist wirklich eine schwere Entscheidung. Was machst du eigendlich beruflich?

Für das iBook spricht die bessere Grafikkarte, die größere HD und das Combodrive.

Für das PowerBook das etwas größere TFT, der G4 mit größerem cache und das meines Erachtens schönere design.

Wie sich die Ausstattung nun auf die leistung der verschiedenen Progamme auswikt kann ich dir nicht sagen, am besten du schreibt nochmal welche Programme du auf dem Rechner laufen lassen willst/wirst.

greetz lost
 

Macuser30

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
23.07.2002
Beiträge
2.334
Hauptsächlich arbeite ich mit Finale (Notensatzprogramm), ProTools (Aiff bearbeiten), SoundEdit, Office, Layout, Photoshop und imovie.

Gruß Macuser
 

Sebian

Mitglied
Registriert
15.02.2002
Beiträge
214
Das iBook ist hier eigentlich klar im Vorteil, der Bildschirm ist nur unwesentlich kleiner (gleiche Höhe, nur etwas schmaler), dafür ist z.B. die Batterielebensdauer erheblich höher als beim PB. Den Geschwindigkeitsvorteil des G4 Prozessors holt der G3 aufgrund seiner erheblich höheren Taktrate und seines schellen L2 Caches locker wieder raus.

Wichtig noch: Das iBook ist insgesamt robuster und stabiler, allerdings empfindlich gegen Kratzer, die man dann aber nur bei bestimmten Lichtsituationen sieht.

Allerdings kann man für ProTools jedes Pixel mehr gebrauchen, optimal sind da die aktuellen PowerBooks; und edler wirkt natürlich das PB.

Das iBook ist aber auch schon extrem stylish...

Viele Grüße

Seb
 

Soulcripple

unregistriert
Registriert
17.07.2002
Beiträge
97
Ich würde das iBook nehmen !

Ich arbeite an einem iBook 500. Dort laufen aber auch mit OSX
Musikprograme wie Reason + Live mit mir vollkommen ausreichender Geschwindigkeit.
Die Ausstattung des iBook ist nach deiner Auflistung für mich einfach besser und vom Tempo her wird das iBook sogar teilweise schneller sein.
 

db1nto

Mitglied
Registriert
31.08.2002
Beiträge
688
iBook oder Powerbook

Hallo Leute, ich bin neu hier und möchte mich euerem "Club" anschliessen ;)

kurze Info zu mir:
Vor einiger Zeit musste ich aus Platz und Kompfort Gründen auf Notebooks umsteigen, wie soll es auch sein, natürlich eine "dose", irgendwann hat mich der Billyboy so genervt und die Lizenspolitik hat mich noch weiter vom Billy weggebracht, das ich mich nach Alternativen umgesehen habe.
Da bin ich bei Linux gelandet, mittlerweile 5 verschiedene Distributionen getestet und dazugelernt.
Danach kam ein iBook, weil ich von Linux so begeistert war!
Vom iBook bin ich noch mehr verblüfft worden, so das ich mir nach 1 Woche den Powerbook zugelegt habe (freu)

nun vor der gleichen Frage stand ich auch, welchen behalten?

IBook mit 600 MHz und Combo + 20 GB 12,1" oder
PoweBook 400 MHz nur DVD / CD (kein Brenner) + 10 GB 15,2"

ich habe momentan noch beides hier, werde aber vermutlich das Powerbook behalten (das große Display ist mir sehr wichtig, da ich oft damit arbeite und ich meine Augen schonen möchte) Die Taktfrequnez ist mir sicherlich ausreichend, da ich eigentlich kein richtiger Poweruser bin (nicht das ich mich nicht auskennen würde ;)) aber der Brenner fehlt mir schon.

Falls es jemanden interessiert, beide habe ich als Schnäppchen bekommen, nagelneu (Ausstellungsstücke mit 2 Jahren Garantie von Saturn und Mediamarkt) iBook 1500 Euro und PowerBook 1750 Euro (Speicher hat allerdings gefehlt)

funktioniert eigentlich jeder externe (usb) Brenner mit MAC (wegen den Treibern) oder gibt es spezielle???

Würde mich freuen, wenn ich hier auch willkommen bin :)


Grüße aus Nürnberg

Taner
 

cansel

Mitglied
Registriert
27.12.2001
Beiträge
83
Randbemerkung.

Wenn einer Interesse an Powerbooks hat,
ist der , bereits von vevelt erwähnte,
"Mittwochs-Markt" von apple sehr interessant.
Dort werden z.Zt. verstärkt Powerbooks angeboten
die "refurbished" sind .
Ein Freund hat mein Modell PB G4 550 für
schlappe 2000.-€ abgestaubt .
*etwas darüber ärger, viel mehr gezahlt zu haben*

Cansel
 
Oben