Powerbook od. Sony?

Diskutiere das Thema Powerbook od. Sony? im Forum Umsteiger und Einsteiger.

  1. claudiac

    claudiac Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.01.2005
    Ich hab nun schon einige Zeit im Foum mitgelesen und werde immer unsicherer was ich nehmen soll!
    ibook fällt wegen dem fehlenden 2 Monitorbetrieb aus.Habe noch einen großen Röhrenmonitor.
    Tendiere zum Powerbook 12" da ich OSX eigentlich mag - arbeite in der Firma auf einem G5 2,0 Dual, 21" Lacie/ daheim noch auf Windows.
    Bin beim Powerbook nun allerdings wegen sich auflösender Tastaturbeschriftung, Wärme, Monitorqualität ect verunsichert. Welche techn. Lebensdauer hätte das Powerbook (da G4)? Arbeite Photoshop, Indesign, Illustrator + Surfen. Möchte den Rechner daheim als Desktopersatz einerseits und zum mobilen Arbeiten (auf der Terrasse) verwenden.
    Wenn es der Mac wird müßte ich ihn 300m entfernt holen, da der Händler dort eine super Garantierweiterung auf 3 Jahre um 100,- anbietet und mir die Garantieverlängerung von Apple einfach zu teuer ist.
    Alternativ käme Soni A215M (Dotahn Architektur), 512MB Ram, 15,4" Urltra Bright Schirm, Radeon 9200 usw in Frage.
    Ich bin für alle guten Ratschläge sehr dankbar!
     
  2. HAL

    HAL

    Tendenziell würde ich sagen, das Du jetzt ca. 15 Seiten lang das Powerbook
    angeschwatzt bekommst, schliesslich sind wir in einem Macuser-Forum. ;)

    Im Ernst, das iBook lässt sich mittel eines Patches auch mit einem externen
    Monitor betreiben. Aber ich denke, für das von Dir genannte Aufgabenspektrum
    bist Du mit einem Powerbook ( Wenn denn Apple ) besser beraten.

    Wobei die Sony Geräte auch nicht schlecht sind, allerdings war da noch der
    kleine, aber feine Haken mit dem, äh, etwas unsicherem Betriebssystem.
     
  3. Mick321

    Mick321 Mitglied

    Beiträge:
    921
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    04.06.2004
    Du kriegst eine Garantieerweiterung auch von Gravis und Cancom. Auch über drei Jahre. Bei G. um die 75 Euro, bei CC glaube ich weniger. Bei Sony wäre ich vorsichtig, laut C´t mit am meisten Reparaturen (neben Gericom) und die teuersten dazu. Gut kommt Acer weg, Apple so Mittelfeld.Lies mal kommenden Montag nach.
    Michele
     
  4. macmaniac_at

    macmaniac_at Mitglied

    Beiträge:
    3.593
    Zustimmungen:
    103
    Mitglied seit:
    26.09.2004
    Ablösung der Beschriftung beim Powerbook? Das ist mir nur beim iBook zu Ohren gekommen! Das klappt ja schon alleine wegen der hintergrundbeleuchteten Tastatur nicht ;)

    Ich habe seit september mein Powerbook im Einsatz (Täglich ca. 8-15h) und kann keinerlei Abnutzung feststellen.

    Punkto dem Mobilen Arbeiten sei dir aber gesagt, daß die PBs keine Könige beim WLAN Empfang sind, das Alu-Gehäuse schirmt leider recht gut ab. Ich habe aber dennoch keine Probleme damit.

    Im Akkubetrieb bleibts eigentlich kühl, im Netzbetrieb bei Auto-Einstellung der Geschwindigkeit ist es warm aber nicht "heiß" (ich spreche vom 15" Modell). Schaltet man auf Maximalleistung würd ich's mir nimmer auf den Schoß stellen.

    Die Qualität ist am externen Monitor über DVI spitze (ich hab momentan einen Samsung Syncmaster 213T, denmnächst ein Apple Cinema Display 20").

    Das Sony hätte zwar mehr RAM (allerdings ist 512 immer noch mager), dafür ist es viel größer als das 12" PB und hat ne schwächere Grafikkarte...
     
  5. Katana

    Katana Mitglied

    Beiträge:
    989
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    30.08.2004
    was den service von sony angeht, ist dieser bei den preisen echt zum schreien! bis man erstmal den richtigen ansprechpartner findet, bekommt man mindestens graue haare.

    und wenn man dann auch noch hört, dass die einem zunächst ALLES als eigenverschulden bzw. als von der gewährleistung etc. ausgeschlossen unterjubeln wollen, ohne sich das gerät vorher überhaupt (gratis oder zu humanen preisen) anschauen zu wollen, fallen die grauen haare auch noch aus ...
     
  6. celsius

    celsius Mitglied

    Beiträge:
    4.127
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    11.01.2003
    das sony SONY Vaio S2 XP finde ich schon rattenscharf, bin auch schwer am überlegen ob ich das kaufen soll oder nicht :)
    mich reitz vorallem die 13, 3" und die leistung natürlich!
    werde den dienstag abwarten.......
     
  7. el_schinkone

    el_schinkone Mitglied

    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.09.2004
    Also ich denke auch das du mit nem Powerbook gut bedient bist!! Den Service von Sony kann man mal schön in die Tüte stecken. Mein Dad hatte auch mal ein Vaio und ich habe es nem Freund mitgegeben der bei Sony Arbeitet. Da ich hier in Köln wohne und hier in Marsdorf bei uns Sony Deutschland ist hat er es in die Hand genommen. So das war vor 3,5 jahren. Nun hat Sony das outgesourced und die Härtefälle kommen nach Amsterdam. Mein Kumpel hat sich jetzt auch ein Powerbook gekauft. Man bedenke er arbeitet bei Sony und hat auch ein Vaio vom Arbeitgeber aber privat hat er Apple entdeckt und tendiert dazu ein G5 dual zukaufen damit er auf die Windoof geschicht ganz verzichen kann. Er nutz quasi so oder so nur Linux bzw Knoppix auf den Kisten zuhause!!

    So der Rest liegt in deiner Hand!
     
  8. Rakor

    Rakor Mitglied

    Beiträge:
    2.799
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    05.11.2003
    Nach den Programmen die du nutzt würde ich zum Mac raten... Warum? Ein dummer Grund, aber bei mir kommt auf ein Rechner kein Windows mehr und deine Programme werden auf Linux wohl nicht laufen.... Also Mac ;)

    Super Grund oder :D

    Die Sonyteile sind aber echt nicht schlecht
     
  9. blacksy

    blacksy Mitglied

    Beiträge:
    1.853
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    14.12.2004
    Schau dir ruhig mal das Vaio S2HP an, das gibt es für 1800 (?), mit etwa der selben Ausstattung wie das A215M und Multiformat DVD-Brenner. Aber es ist leichter (1.9kg), kleiner (13.3" Widescreen) und noch am ehesten Vergleichbar mit dem 12" Superdrive PB - auch was den Preis betrifft. Das Teil ist schon fesch. Allerdings kommt auch hier in den nächsten Monaten eine neue Version, warten schadet nicht, wenn du denn warten kannst.

    Der Support ist, wenn man denn Pech hat, sowohl bei Sony als auch bei Apple miserabel. Darauf würd ich nicht viel geben, es kann so oder so kommen. Vorteil sind hier allerdings die doppelt so lange Garantiezeit und Pick-Up & Return bei Sony gegenüber der halb so langen Garantiezeit von nur einem Jahr und Mail-In bei Apple.

    Vor allen Dingen für grafische Sachen solltest du aber bedenken, dass die Displays von Sony zu den derzeit besten Notebookdisplays gehören, wenn es nicht sogar die besten sind - Wohingegen das Display vom 12" Powerbook vermutlich eines der Schlechtesten ist, die man heutzutage noch bekommen kann. Sorry, aber das 12" PB Display ist wirklich grottig, und man kauft kein Notebook um es als Desktop permanent mit einem externen Monitor zu benutzen.

    Ich wüsste aber auch nicht was besser ist. Beide Notebooks haben Vor- und Nachteile, du könntest ne Münze werfen und das Ergebnis wäre nie falsch...
     
  10. orgonaut

    orgonaut Mitglied

    Beiträge:
    10.256
    Zustimmungen:
    770
    Mitglied seit:
    09.08.2004
    Stimmt so nicht ganz, Du lädst Dir eine AppleScript herunter und klickst 2x drauf, dann auf 'OK' und fertig! Ich hab mir am Anfang auch gedacht, dass lass ich lieber wozu usw., dass ist aber alles kein Problem und der 2 Monitorbetrieb funktioniert super! Der Patch lässt sich auch ebenso leicht wieder entfernen wie man ihn installiert! :cool: Solang Du das iBook mit ausreichen RAM bestückst (günstig zu haben z.B. bei DSP) würde ich Dir zum iBook raten. Ich mach selbst Grafik auf einem iBook G3 mit 'nur' 900Mhz und 640 MB! :)
     
  11. santigua

    santigua Mitglied

    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    243
    Mitglied seit:
    18.07.2004

    Hi!
    Ich sage dazu erstmal nur zwei Dinge:
    - Dualmonitor betrieb ist (bei mir mit Patch) absolut kein Problem, ausserdem ist das Preisleistungsverhältnis (zumindest im Moment) bei den iBooks um längen besser. Obwohl ich natürlich nichts gegen die PB habe, sind schliesslich klasse Teile.
    - Zu Sony: Kuk mal bei heise.de. Habe da grade heute meine Meinung zu Sony kund getan:
    http://www.heise.de/mobil/newsticker/foren/go.shtml?read=1&msg_id=7171363&forum_id=71767

    just my 2 cent....

    PS: Ich glaube übrigens kaum, dass Dir generell irgendjemand hier zu ner Dose (Microsaft) raten wird, schliesslich heisst die Webseite hier: "MacUser.de"... ;)

    so long...
     
  12. macmaniac_at

    macmaniac_at Mitglied

    Beiträge:
    3.593
    Zustimmungen:
    103
    Mitglied seit:
    26.09.2004
    Man muß aber auch dazusagen, daß das iBook nur VGA unterstützt, mit DVI wird's also nix, und wenn nen 21" Monitor oder größer angschlossen werden soll, weiß ich nicht, ob das die 32MB Grafikspeicher verkraften! Da schluckt denn die GUI schon einen ganzen Happen von!

    Grafik ist ja auch relativ ;) Wenn man Layout und Design für's Web macht sind ja die Leistungsanforderungen wieder anders als wenn von einer Digital SLR Pics mit 11 Megapixel im großen Rahmen kontrolliert und veredelt werden wollen.

    Caudiac, welche Arbeiten planst du auf dem Book zu machen, wenn du Photoshop & Illustrator z.b. ansprichst?
     
  13. claudiac

    claudiac Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.01.2005
    @josh at

    also normale print dinge - dh ich will hier keine großen kataloge produzieren =
    diese arbeiten liegen im satzstudio.
    mir geht es hier um die layouts. hab oft keine lust am abend lange in der agentur zu hängen (ist auch recht weit entfernt) und möchte diese dinge dann lieber daheim in ruhe fertig machen.
    also grundentwürfe, mustereiten, logos, bidkompoitionen.
    einen normalen g5 möchte ich wegen dem gewicht eigentlich nicht kaufen, ist zu unpraktisch beim transport. und dahiem muß man auch immmer am gleichen fleck arbeiten.
    die programme wären grundsätzlich auch für pc vorhanden.
    powerbook sollte täglich so ca 4 stunden im betrieb sein.
    allerdings macht mich die monitorqualität und die tatsache das es ein g4 ist etwas unsicher. ich kann mir einfach privat nicht alle 2 jahre einen neuen rechner gönnen.
     
  14. macmaniac_at

    macmaniac_at Mitglied

    Beiträge:
    3.593
    Zustimmungen:
    103
    Mitglied seit:
    26.09.2004
    Nun ja, die Displayqualität von Apples 12" Modelln (iBook & Powerbook) soll ja angeblich u.a.S. sein (sehr schlecht)...ein Kumpel hat sich das 12" iBook geholt und das Display ist OK, wenngleich das meines PB 15" ungleich besser ist.

    Aber, wie gesagt, wenn du einen externen Monitor anschießt, hast du beim Powerbook alle Reserven und das in digitaler Qualität dank DVI (was du beim iBook nicht hast)

    Ohne jetzt wieder was lostreten zu wollen, warte auf jeden Fall bis Dienstag, dann werden wir wissen, wie die neuen Powerbooks aussehen - lt. Letztstand der Gerüchteküche wird das 12" Modell mit 1,5GHz und ddas 15" sowie das 17" Modell mit 1,7GHz G4 ausgestattet werden, das wird zumindest Gemunkelt. Evtl. auch bessere Grafikkarte - also warten lohnt definitiv.

    Aber wenn du tatsächlich nur an punkt A und an punkt B arbeiten willst (Agentur/zu Hause), dann könntest du doch auch einen iMac anschaffen (gleich mit 20", wenn du nicht zwingend dualmonitor brauchst) und deine daten auf einer externen Festplatte transportieren?!
     
  15. tridion

    tridion Mitglied

    Beiträge:
    7.313
    Zustimmungen:
    242
    Mitglied seit:
    21.06.2003
    das tät ich unterstreichen: USB-Stick 2.0 mit 1 GB oder 2 (werden allmählich erschwinglich), dann ein iMac 20''.

    Oder ein PB.
    G4 ist nun übrigens nicht gar sooo schlecht gegenüber G5 - ich hab einen Desktop G4 1,42 Dual, der ist angeblich nicht langsamer als die G5 1,8 GHz. Bildbearbeitung, XPress, läuft wie am Schnürchen, auch bei großen Bilddateien.
    Mein iBook G4 hat 800 mHz, schon etwas langsamer als der Desktop, aber doch auch ausreichend für die Arbeiten (im Sommer im Garten).

    Grüße,
    tridion
     
  16. merlin44

    merlin44 Mitglied

    Beiträge:
    1.564
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    20.01.2004
    ähhm, leider gibts das Sony-Book nicht mit OSX. Also ist die Wahl schon klar. Ich halte viele Rechner( rein hartwärmäßig) für gut, solange kein BS drauf ist.Man muss halt wissen was man will. ;)
     
  17. elastico

    elastico Mitglied

    Beiträge:
    5.156
    Zustimmungen:
    77
    Mitglied seit:
    25.08.2004
    ich will das jetzt nich alles lesen (müssen) und antworte jetzt direkt auf den OP:
    (Hintergrund: ich BIN Windows-User und kenne viele Geräte)

    Wenn Du schon mit Dir haderst zwischen Sony und Apple - dann nimm Apple! Nimm NICHT Sony!
    Sony-Geräte sehen ja teils wirklich stylisch aus und haben nette Features (Web-Cam mit drin etc.) - aber Sony ist eine Blender-Firmer. Was ich damit meine? Kennst Du "Poser"-Filme wie Blade/Blade2? Handlung nicht so wichtig - hauptsache der Hauptcharakter kommt extrem Cool und perfekt rüber.
    Und so ist Sony! Sony sucht KÄUFER (kauft die Geräte Leute, Kauft!) aber keine KUNDEN (Hast 'n Problem? tja.. kauf doch neu!)

    Service und Support wird bei Sony immer wieder mies bewertet (siehe auch aktuelle c't - sehr interessant). Es ist eine Firma, die versucht einen Memory-Stick am Markt durchzusetzen der technisch immer hinterher war und die neuen Versionen zu sich selbst inkompatibel sind. Ich habe die Firma jetzt auf mehreren Messen kennengelernt und da wird schnell klar: Du sollst kaufen - nicht fragen oder gar ein Problem melden.

    Wenn die Kiste läuft, ist alles in Butter. Aber wehe Du hast ein Problem.

    Wenn Du also grübelst, dann solltest Du über IBM oder Asus vs. Apple grübeln. Das ist dann eher vergleichbar.

    Du solltest aber auch bedenken, dass es Vorteile hat, wenn man überall dasselbe System hat (Firma / Privat).

    An Deiner Stelle würde ich wohl den Mac nehmen!
    Eine Bekannte hat jetzt ein iBook. Das ist schon ganz nett. Du solltest viel Speicher dazunehmen (brauchst Du bei XP auch wenn Du mit den genannten Anwendungen arbeiten möchtest) ... und das PowerBook ist für Dich sicher besser. Wenn Dir von der Ausstattung her das iBook genügt - dann guck mal nach dem Patch für den Multi-Moni-Betrieb... ist beim iBook allerdings nur analog - kein DVI!
     
  18. peterli

    peterli Mitglied

    Beiträge:
    2.457
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    15.10.2004
    Ohne Sony madig machen zu wollen, kann ich auch nicht, hab selbst ein Sony-Gerät (DigiCam), aber ich würde auch zu IBM/ASUS, aber auch Acer vs. Apple raten. Sony mag ja "gute" Unterhaltungselektronik machen. Ein Vaio oder auch Desktop würde ich mir rein prinzipiell nicht zulegen, dannn lieber so ein 10kg-schlepptop vom LIDL/ALDI, ehrlich.
    Zum Display des PB kann ich sagen, ich fahre hier mit halber Helligkeit und habe immer noch hervorragende Bildqualität. Beim iBook 12" hast du bspw. die gleiche Auflösung wie bei iBook 14" - ergo ist die Auflösung beim 12er "besser", weil Bild kleiner und die Pixel dichter beieinander.

    Also Fazit: Ich würde IBM vs. Apple vergleichen. Da ich weiss wie gut IBM-Books sind(siehe Signatur - es läuft und läuft und läuft - )
     
  19. blacksy

    blacksy Mitglied

    Beiträge:
    1.853
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    14.12.2004
    Lol, das ist jetzt Off-Topic, aber hat schon jemand das ziemlich krasse Product Placement vom Apple in Blade:Trinity gesehen? *lol*. Ich sag nur "Blade:Trinity - The World's Longest iPod Ad" ;p
     
  20. HAL

    HAL

    Genau, Sony ist eine Blender-Firma. Das diese Firma vor Apple
    die Idee hatte, einen "TFT-All-In-One" Rechner zu bauen, lassen
    wir mal aussen vor. Das meine Generation Sony den Walkman
    verdankt ist auch unwichtig. Die Forcierung der Trinitron-Technik
    durch Sony ist ja auch nur billiges Blendergehabe. Sony ist
    definitiv Cool, wenn auch auf einem anderen Level als Apple.
    Die Computer allerdings, naja, dazu wurde ja alles gesagt.

    Tipp: Wenn Dich deine Wege mal nach Berlin führen, am Potsdamer
    Platz ist Sony auf vier Etagen vertreten. Dann kannst Du Dir von
    den Blendern mal ein vernünftiges Bild machen.

    Wegen Blade und iPod: Das haben wir schon ausdiskutiert.

    :cool:
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...