Powerbook: nach Absturz Bildschirm tot

  1. accolon

    accolon Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.06.2005
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    18
    Ich hab vorhin normal an meinem Powerbook 12" gearbeitet, musste kurz den Raum verlassen und hab daher den Bildschirmschoner mit Kennwort aktiviert.

    Als ich weiterarbeiten wollte, erschien wie gewohnt nach einer Mausbewegung die Anmeldeaufforderung, und ich hab dort mein Passwort eingeben. Allerdings erschienen die üblichen Passwort-Pünktchen nicht, dafür war der Cursor (das Regenbogenrad) plötzlich völlig vermurkst, mit waagerechten Unterbrechungen und flackernden Rändern.

    Kurz drauf wurde dann der Bildschirm schwarz und war von regelmäßigen, diagonalen grauen Streifen durchzogen. Da sich auch nach einer Minute nichts mehr tat, hab ich den Ausschalter so lange gedrückt, bis dass PB abgeschaltet war.

    Allerdings kommt nun nach dem Einschalten kein Bild mehr, weder über den eingebauten noch über einen externen Bildschirm. Anhand der Geräusche von Combo-LW und Festplatte schließe ich, dass das Gerät normal hochfährt; auch wenn es dann still wird und ich blind mein Passwort eingebe, rattert die Platte wieder -- scheinbar funktioniert außer der Anzeige alles andere noch.

    Anpingen kann ich das PB auch, sobald es hochgefahren ist.

    Kennt jemand das Problem? Ist vielleicht der Grafikchip gestorben? Kann ich etwas tun, außer das Gerät einzuschicken? Vor allem würde ich gerne vorher an meine Daten kommen, die noch auf der Festplatte ruhen...
     
    accolon, 19.07.2005
  2. gaianchild

    gaianchildMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.01.2003
    Beiträge:
    1.680
    Zustimmungen:
    58
    Daten von der Festplatte holen: PowerBook im Targetmodus starten (T beim Hochfahren gedrückt halten) und das PowerBook per FireWire an einen anderen Mac anschliessen. Dein PowerBook sollte dann als externe Platte erkannt werden. Daten rüberschaufeln, Platte formatieren und PowerBook einschicken.

    Kannst natürlich nochmal einen Parameter-RAM-Reset versuchen, allerdings hört sich das für mich sehr nach einem Hardware-Defekt an.

    Da wird dir ausser einschicken wohl nichts übrigbleiben :(

    Grüße,
    GaianChild
     
    gaianchild, 19.07.2005
  3. tau

    tauMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.01.2004
    Beiträge:
    9.802
    Zustimmungen:
    185
    Kann mich dem nur anschließen. Tut mir leid, das sieht nach Hardwareschaden aus.

    Die Hardwaretest-cd wird Dir auch nicht viel nützen, wenn Du nichts siehst… :(
     
  4. accolon

    accolon Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.06.2005
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    18
    Danke für eure Antworten!

    Ich hab mittlerweile alle Möglichkeiten ausgeschöpft, verschiedene externe Bildschirme über DVI und Sub-D, sämtliche von Apple auf der Supportseite vorgeschlagenen Resets -- kein Bild.

    Der Targetmodus funktioniert nur über Firewire, oder? Ich besitze leider nur den einen Mac, ich muss dann mal schauen, wie ich das am besten hinbekomme...

    Ich werde dann mal morgen bei Apple anrufen. Nach etwas über 4 Wochen sollte so ein Gerät eigentlich noch nicht kaputt sein... Mann, bin ich genervt. :(
     
    accolon, 19.07.2005
  5. MarcJLH

    MarcJLHMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.04.2005
    Beiträge:
    2.238
    Zustimmungen:
    3
    Also kann man davon ausgehen, dass es tatsächlich schädlich ist für das PB, wenn man solches direkt per Ausschaltknopf aus macht? Hatte das mehrmals im Forum gefragt, aber leider noch keine konkrete Antwort erhalten :( Musste das ja letzte Woche mit meinen Airport-Problemen unter 10.4.1 dreimal machen, da sich der Rechner drei Mal im laufenden Betrieb aufgehangen hat
    :(

    @ accolon: Viel Glück mit Reperatur usw. Ich hoffe, Du wirst weiterhin nicht soviel Ärger haben mit Deinem PB, ist schon ernüchternd und traurig, wenn das PB direktt nach vier Wochen den Geist aufgibt... :(

    Gruss,

    MarcJLH
     
    MarcJLH, 20.07.2005
  6. chaos_inc

    chaos_incMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.05.2005
    Beiträge:
    3.055
    Zustimmungen:
    194
    Also am brutalo Ausschalten lag´s mit Sicherheit nicht. Das muss es einfach abkönnen. Evtl. hast Du einfach ein "Montagsgerät" erwischt. Es scheint wirklich die GPU defekt zu sein.
    Probier mal noch, das Gerät ein paar Stunden nicht einzuschalten, Akku raus, stromlos machen. Am besten kühl lagern und dann im selben Raum nochmal einschalten.
     
    chaos_inc, 20.07.2005
  7. tau

    tauMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.01.2004
    Beiträge:
    9.802
    Zustimmungen:
    185
    Nein, deshalb geht keine Hardware kaputt.


    Das einzige, was passieren kann (wenn gerade ein Schreibzugriff war) ist, daß das System schaden nimmt, was hier sicher nicht der Fall ist.
     
  8. MarcJLH

    MarcJLHMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.04.2005
    Beiträge:
    2.238
    Zustimmungen:
    3
    Da bin ich aber beruhigt! :) :D Puuuuuh!

    Das beruhigt mich ungemeint! Hab schon gedacht, was ich da sonst schon alles mit geschrottet haben könnte!!

    Gruss,

    MarcJLH
     
    MarcJLH, 20.07.2005
  9. tau

    tauMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.01.2004
    Beiträge:
    9.802
    Zustimmungen:
    185
    hehe. :D

    Du machst Dir auffallend viele Sorgen hier im Forum.

    Nimm nicht alles gleich für ernst, wenn Du hier von groben Problemen liest. Das ist ein Supportforum, da stapeln sich natürlich die Bugs.
    Der Schadensprozentsatz ist in Wirklichkeit viel kleiner als es hier den Eindruck hat.


    Wär ja noch schöner, wenns jeder schreiben würde, daß bei ihm alles OK ist. :cool:




    Diese Weisheit hilft natürlich dem accolon auch nicht weiter. :(
     
  10. conrai

    conraiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.10.2003
    Beiträge:
    3.677
    Zustimmungen:
    172
    Bist Du sicher, dass Dein Akku noch Ladung hat? Ich hatte ein ähnliches Problem, mal vor langer Zeit. Da war der Akku leer. Netzteil ran, ein paar Sekunden warten, dann neu starten. Dann lief alles.
    Man kann auch den Akku vorher kurz herausnehmen und wieder neu einsetzen. Wirkt manchmal!
     
    conrai, 20.07.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Powerbook nach Absturz
  1. nanya
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    278
  2. punkreas
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    454
  3. mie1212
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    3.003
    falkgottschalk
    26.04.2012
  4. jefejefe
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    758
  5. floeru
    Antworten:
    29
    Aufrufe:
    1.947
    sos-aachen.de
    20.01.2007