Benutzerdefinierte Suche

PowerBook mit MacBook-Festplatte booten?

  1. Pyksi

    Pyksi Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.05.2004
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    2
    Hej Forum

    Mein MacBook muss wegen des RSS eingeschickt werden. Daher möchte ich die MB-Festplatte ausbauen, in ein externes Firewire-Gehäuse setzen und dann mein PowerBook davon booten. Hinterher soll die Festplatte wieder ins MacBook rein. Lässt sich das machen? Welche Risiken und Nebenwirkungen gibt es dabei?
    Und zu guter letzt: Welches externe Firewire-Gehäuse könnt ihr mir hier empfehlen? In DK ist es meinem lokalen Händler zufolge nicht möglich, externe FW-Gehäuse für SATA-Platten zu bekommen. Welcher deutsche Händler kann das?

    Bis denne, Michael
     
    Pyksi, 26.09.2006
  2. TobiM

    TobiMMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.05.2004
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    Das geht nicht.
    Das MacBook ist ein Intelsystem, das PowerBook ein PowerPC-System.

    Das OSX ist leider nicht Universal.
    Du kannst zwar auf die Daten mit dem Powerbook zugreifen, aber das OS muss ein anderes sein...
     
    TobiM, 26.09.2006
  3. Pyksi

    Pyksi Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.05.2004
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    2
    Gut (oder nicht gut...), und Danke für die Hilfe!

    Bis denne, Michael
     
    Pyksi, 26.09.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - PowerBook MacBook Festplatte
  1. McForse
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    859
    trixi1979
    01.02.2012
  2. fraufuchs
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    680
  3. cl3m
    Antworten:
    22
    Aufrufe:
    1.444
    Udo2009
    25.07.2011
  4. hjeuck
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    3.505
    eMac_man
    22.05.2011
  5. catvarlog
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    355
    catvarlog
    27.12.2006
Benutzerdefinierte Suche