powerbook langsam beim start

  1. fearomoon

    fearomoon Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.06.2005
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    0
    hi ,
    habe schon die suche bemüht, aber die zeigt mir nur seltsame dinge an....
    seit ein paar tagen braucht mein powerbook verdammt lange um zu booten...habe schon mit cocktail alles bereinigt, cronjobs etc gemacht, die startup items gecheckt...wo könnte man noch nach systembremsen suchen? die platte ist zu 30% belegt...es handelt sich um ein aktuelles powerbook 12"...
     
    fearomoon, 13.08.2005
  2. mj

    mjMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Beiträge:
    5.835
    Zustimmungen:
    561
    Warum startest du andauernd neu? OS X ist nicht sonderlich schnell wenn es ums booten geht, es reicht ja auch völlig aus das Gerät nach Gebrauch einfach zuzuklappen.
     
  3. aclumb

    aclumbMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    3
    mh einfach mal zuklappen.
    ich fahr mein pb fast nie mehr runter.
    lass es einfach schlafen.
     
    aclumb, 13.08.2005
  4. fearomoon

    fearomoon Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.06.2005
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    0
    *g* ja das mach ich ja auch, wird immer nur zugeklappt....aber ab und an nach installation von tools wird ab und an ein neustart verlangt und ich kann mich erinnern das das book vor ner woche noch locker doppelt so schnell war und keine 5 minuten gebraucht hat....daher versuch ich jetzt mal zu optimieren wo es geht...kann ja nicht schaden das pb fit zu halten, oder irre ich mich?


    kurze zwischenfrage zum ruhezustand..ist ja ne geile sache und schön fix, aber...habe da immer was sorge wenn ich das in ein second skin oder ähnliches packe das es dann durch zufall mal angeht und überhitzt, denn das ist mir mal mit meinem vorgänger, einem thinkpad passiert...das war auch in ner schönen anschmiegsamen hülle und durch irgend nen dummen zufall hat es sich selber erweckt und sich gegrillt...und das will ich meinem baby nicht antun *g*
     
    fearomoon, 13.08.2005
  5. Junior-c

    Junior-c

    Falls es mal angeht, was eigentlich nur durch einen Mausklick sein kann und die wird nicht angesteckt sein wenn du es in der Tasche hast, geht es sofort wieder in den Ruhezustand solang der Deckel geschlossen ist (Magnet im Displayrahmen löst Ruhezustand aus). Also keine Sorge!

    juniorclub$ uptime
    15:35 up 36 days, 2:06 :D

    MfG, juniorclub.
     
    Junior-c, 13.08.2005
  6. dasich

    dasichMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    6.912
    Zustimmungen:
    89
    Also ihr habt Nerven, ich mach meinen iMac immer aus, und steck ihn dann auch vom Netz. Klingt in Euren Ohren vielleicht doof, aber ich habe immer Angst, dass mir mein Mac abschmiert, wenn ich den nie ausmache und die Komponenten verschleißen.


    dasich
     
    dasich, 13.08.2005
  7. Ulfrinn

    UlfrinnMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.01.2005
    Beiträge:
    6.684
    Zustimmungen:
    588
    Die Komponenten verschleißen lediglich, wenn der Rechner läuft. Im Ruhezustand verschleißt nichts. Vorsicht ist zwar gut, aber in manchen Fällen kann man auch schon mal übertreiben … ;)
     
    Ulfrinn, 13.08.2005
  8. avalon

    avalonMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    24.623
    Zustimmungen:
    2.097
    So ein Blödsinn dasich, aber wirklich.

    Klapp zu und gut ist es.

    Ich transportiere mein PB jeden Tag hin und her und das Teil wird nur bei Updates und bei Onxy Optimierung neu gestartet.

    Wo sollen denn Komponenten verschleißen wenn alles im Ruhezustand ist.

    Auf dich übertragen, bedeutet das wie wenn du schläfst...

    Das was du machst ist auf den Mensch bezogen:

    Töten und dann wiederbeleben ....:D ;)
     
    avalon, 13.08.2005
  9. nox

    noxMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.07.2004
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    öhm, was soll da verschleissen? der ram wird einfach mit spannung versorgt, damit er die nullen und einsen nicht vergisst, sonst fallen die nämlich auf den boden. Und der rest ist ja aus ... und ich muss sagen ich hatte auch schon bei win nie ein problem mit totem ram, vielleicht fällt mal ein zwei untereinheiten aus, hab ich aber nie bemerkt.

    nox

    Edit: mist wieder zu spät :p
     
  10. aro74

    aro74MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2002
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    4
    Beim ständigen Aus- und Einschalten verschleißt viel mehr. Stell Dich mal zuhause an den Lichtschalter und knipps mal die Glühbirnen ein und aus. :D Wenn Du das lang genug machst, freut sich Onkel Osram. ;)
     
    aro74, 13.08.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - powerbook langsam beim
  1. cobus
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.679
  2. Oemmes II
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    799
    tomtom007
    21.12.2008
  3. Primaria-Arad
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    458
  4. hilikus
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    496
    hilikus
    07.08.2007
  5. Arny
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    448
    Maulwurfn
    29.10.2006