Powerbook kaputt repariert.. was tun?

  1. basch

    basch Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.08.2004
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    6
    Hallo zusammen,

    habe gerade mit meiner Werkstatt telefoniert, welche mein Powerbook reparieren wollte.
    Der Defekt weshalb es dort war, war eigentlich ein verzogenes Gehaeuse aufgrund einer Schraube, die sich geloest hatte.
    Mit viel Geduld hab ich den AppleSupport dazu bekommen, mir ein komplett neues Gehaeuse zu bezahlen. Soweit so gut.

    Jetzt eben dieser Anruf.. Der Techniker hat Freitag alles fertig gemacht und wollte den Rechner noch auf Funktion testen. Da funktionierte die Airportkarte nicht. Auf einmal (so schilderte er mir) fing der Rechner an zu qualmen..
    Heute hat er dann das Logicboard (welches eben durchgeschmort war) sowie eine neue Airport-Karte eingebaut. Heute Nacht will er einen Dauertest machen..

    Was meint ihr? Was koennte dabei noch alles draufgegangen sein, was er jetzt vielleicht nicht findet oder was wuerdet ihr machen??? Ich dreh gleich durch, fackeln die einfach mein Baby ab!
     
    basch, 11.12.2006
    #1
  2. jmatterna

    jmatterna MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.10.2004
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    9
    wenn die das LB und eine neue Airport-Karte einbauen, kann eigendlich nur noch der Ram einen Schlag gekriegt haben, was aber eher unwahrscheinlich ist. Das HDD oder DVD einen Fehler bekommen hat ist aber nach meiner Meinung sehr unwahrscheinlich.
    Am besten mal die Hardwaretest-Sofware durchlaufen lassen, oder die CD vom Applecare... Ansonsten haftet die Firma eh für die entstandenen Folgeschäden.
     
    jmatterna, 11.12.2006
    #2
  3. mi00ro

    mi00ro MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.06.2006
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    8
    Das ist schon mies.....

    ich hab mal mein ibook selber zerlegt und einen bügel falsch montiert, hat zwar nicht geraucht aber die airportkarte ging auch nicht bis ich den bügel umgedreht habe:hehehe:

    das einzige was du machen kannst ist alles haarklein testen wenn du dein book wieder hast....
    Andere möglichkeit wäre ein gutachter, den wird dir blos keiner zahlen.....

    grüße
     
    mi00ro, 11.12.2006
    #3
  4. basch

    basch Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.08.2004
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    6
    ich muss mal ganz bloed fragen.. logicboard, ist das das ganze motherboard oder nur ein kleiner teil davon??
     
    basch, 11.12.2006
    #4
  5. lol

    lol MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.01.2006
    Beiträge:
    1.556
    Zustimmungen:
    63
    bei apple heißt das mainboard logicboard
     
    lol, 11.12.2006
    #5
  6. MACzeugs

    MACzeugs MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.08.2006
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    15
    Logikbrett wird bei Apfel das ganze Mutterbrett genannt:)
     
    MACzeugs, 11.12.2006
    #6
  7. basch

    basch Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.08.2004
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    6

    ist das jetzt logisch oder meine mutter?????

    okay.. wenn ich richtig informiert bin stecken in so nem ding ja folgende ding:

    logikboard, ram, festplatte, airport, superdrive, display, prozessor, akku

    richtig?? hab ich was vergessen?

    was kann davon kaputt gehen?
    logikboard: is hinueber und ausgetauscht
    ram: wird gecheckt
    festplatte: wird gecheckt
    airport: kaputt und ausgetauscht
    display: keine ahnung
    prozessor: ???
    akku: sowieso schon laenger hinueber..

    jmatterna meinte ja dvd und hdd sind eher unwahrscheinlich, ram kann man ja checken. bleibt noch der prozessor.. kann da irgendwas passiert sein, was man im moment nicht sieht und erst in 3 monaten abraucht? (da endet naemlich die garantie..)
    kann ich vielleicht irgendwie behaupten, dass der akku bei der aktion zerstoert wurde?? oder liegt das voellig fern?? :D (nicht ernsthaft, nur spass..)
     
    basch, 11.12.2006
    #7
  8. lol

    lol MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.01.2006
    Beiträge:
    1.556
    Zustimmungen:
    63
    nein, also wenn die CPU im allerwertesten ist, dann äußerst sich dann vom ersten Start an in nicht nachvollziehbaren Freezes und Abstürzen, vlt. sind auch mal Reboots dabei. Das fällt auf keinen Fall erst später auf.
    Mit der System-Check bist du auf der ziemlich sicheren Seite, die Testroutinen sind schon ordentlich, und wenn der Test "ok" sagt, ist das auch zu 99% sicher.
     
    lol, 11.12.2006
    #8
  9. basch

    basch Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.08.2004
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    6
    okay.. dann werd ich das am mittwoch (sollte der techniker nicht noch mehr kaputt machen) mal testen..

    danke auf jedenfall fuer die beruhigenden infos.. :)
     
    basch, 11.12.2006
    #9
  10. Junior-c

    Junior-c

    Der Techniker sicher auch... :hehehe: (Ort: Amsterdam, Niederlande)

    MfG, juniorclub.

    PS: sorry für OT... ;)
     
    Junior-c, 11.12.2006
    #10
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Powerbook kaputt repariert
  1. Hax0r
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    762
    Hax0r
    27.10.2013
  2. herman.r
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    588
    Stargate
    24.05.2011
  3. festplattenmagier
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    382
    festplattenmagier
    23.09.2008
  4. Geppipappi
    Antworten:
    32
    Aufrufe:
    1.810
    MacMech
    13.04.2008
  5. funkdude
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    371
    donhulio
    28.01.2008