PowerBook G5 die 100.

  1. 20000st

    20000st Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Interesant fand ich den Artikel bei macnews der besagt, dass mögliche neue PB mit dem PPC 970FX ausgestattet werden könnten.

    Zwar werden dort die geringere Leistungsaufnahme und Wärmeentwicklung gelobt, jedoch stehen diese z.T. im Gegensatz zur Wirklichkeit, die an den neuen XServe G5 zu sehen ist.
    Zwar laufen die bei 2GHz (es wird ein Takt von 1.4 GHz bei den G5 PB vermutet), jedoch sind die riesigen Lüftungsschächte an der Frontseite nicht zu übersehen. Apple hätte sie nicht da vorne verbaut, wernn es nicht absolut notwendig gewesen wäre.
    Was bedeutet dies für das PB? Nun, da man sich solche Einlässe kaum in einem schlanken Notebook vorstellen kann, wird wohl dem Lüfter eine ungeheuere Rolle bei der Kühlung zukommen. Dies wird bedeuten, das der Lüfter (der ja bekanntlich klein und dünn sein muss, um etwa in ein Gehäuse wie das des 15" PB zu passen) "am Limit" arbeiten wird.

    1. Lärm!
    Die Arbeit mit einem G5 PB wird wohl durch ein unablässiges Lüftergeräusch begleitet sein, was wohl dem der MDD Macs ähnlich sein wird (*schauder*)

    2. Hitze!
    Da die Leistung eines so kleinen Lüfters eher bescheiden ist, werden wir wohl eine Herdplatte à la PB 12" erhalten. Wer Notebooks mit Pentium-M CPU kennt, ist was anderes gewohnt (ich gestehe ein dass es im Winter auch sehr gemütlich werden knn ;) )

    Meine Vermutung ist, dass Apple mit IBM an einem völlig neuen Chip arbeiten wird, der sich radikal vom PPC 970 unterscheiden wird. Diesen weg ist schon Intel mirt dem Pentium M geangen, mit Erfolg.

    Vor Sommer/Herbst 2004 würde ich mir kaum Hoffnungen machen.
    Ich sehe da eher eine G4 1,42 GHz PB-Serie auf uns zukommen.

    Gruß

    20000st
     
    20000st, 23.01.2004
  2. grg

    grgMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.01.2004
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    ich lese mir das hier immer gern durch, da ich denke, dass ihr ne gute gerüchteseite habt..

    bei der g5 pb diskussion sollte man doch eines nicht vergessen.
    apple ist nicht blöd, wenn es darum geht, die kühlung zu designen.

    ich hatte mal von 3 monaten einen artikel gelesen, bei dem flüssigkeitskühlung über mikrokapilaren über dem die entwickelt werden sollten. wie weit das nun durch ist, ist fraglich und auch bissle utopisch, aber fakt war, das apple interesse daran bekundigt hatte.

    wenn die g5er bald kommen sollten, dann bei ca 1.4x gHz, aber bei der verlustleistung halten die akkus nicht sehre lang..
    und das lauteste wäre die festplatte drinen, wenn der liquidcooler käme.

    prost
     
  3. AMDpooower

    AMDpooowerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.06.2003
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
     
    Da fruet man sich das jemand sich die gedanken macht. Jedoch hast du etwas übersehen (denke ich zumindestens)

    Kann das sein das du nicht viel mit Server zutun hast (ist nicht bös gemeint) aber jeder das so ein paar wochen im serverraum war weis wie laut die dinge sind und wie Ar...kalt dort ist.

    Also wenn man einen Server baut dann versucht man die beste Kühlung zu erreichen (dabei ist es egal ob man das wirklich braucht)
    Da hat man bei einem P3-800 locker 3x80mm lüfter die mit 4000 Umdreungen laufen (der CPU hat ja auch einen Lüfter und das obwohl selbst bei der Lüfterauswahl die CPU 40°C warm wird)
    Ach ja beide Netzteile nicht vergessen. Für die lüftungsschlitzen ist ja auch gesorgt.

    Bei 12°C die die klimmanlage bei uns hält kann man das teil auch passiv betreiben.

    Genug gelabert. kommen wir zum Xserve G5

    Die habe natürlich den Freien Platz komplett ausgenutzt und das ist gut so. Die lüfterschächten sind warscheinlich da damit man die Festplatten halbwegs kühlen kann. Das heist aber noch lange nicht das es mit weniger "Löcher" nicht ginge.
    Auserdem produzieren die Platten den löwenanteil an währme.
    Das siht man auch wenn man den Xserve RAID genau betrachtet.
    Den der Xserve RAID ist so aufgebaut das jede HDD von beiden seiten gekühlt wird.
    Bei dem Xserve G5 wird aber nur eine schmale seite gekühlt (bei den euseren Platten)

    Kommen wir mal zum fazit. Die schlitzen bei dem Xserve G5 geben keine rückschlüß auf die abwährme und die damit verbundene Problemmen der integration in den Powerbook
     
    AMDpooower, 24.01.2004
  4. xiron

    xironunregistriert

    Mitglied seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke dass Apple diese "Ansaugstutzen" auch nur so groß Deminsioniert hat, um für künftige Prozessoren genügend "Luft" zu haben.
     
    xiron, 04.02.2004
  5. tomric

    tomricMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.09.2003
    Beiträge:
    1.706
    Zustimmungen:
    167
    Was heißt da Herdplatte ? Mein 12" wird grad mal handwarm. Verabschiedet euch doch mal langsam von den zugegeben schlechten Erinnerungen von verkohlten Griffeln nach dem Genuß eines PB 12" Rev A 867 MHz. Das ist Schnee von gestern, bzw. nachdem die Teile Anfang 2003 rauskamen, von letztem Winter ;)

    gruss vom Tom
     
    tomric, 04.02.2004
  6. larrypuh

    larrypuhMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.01.2003
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    yeah..PB mit wasserkühlung
     
    larrypuh, 04.02.2004
  7. tomric

    tomricMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.09.2003
    Beiträge:
    1.706
    Zustimmungen:
    167
    Auch interessant, Du meinst so mit Gummierung und Propfen mit denen sich die Anschlüsse verschließen lassen wenn man damit zum Tauchen geht ?
    Cool, dann aber bitte auch gleich mit Bluetooth-Modul für die drahtlose Anzeige der Luftreserve und integriertem Tiefenmesser ;)

    gruss vom Tom
     
    tomric, 04.02.2004
  8. Elenion

    ElenionMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.01.2004
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab ja ehrlich gesagt keine Ahnung von wassergekühlten Computern, aber das Prinzip einer Wasserkühlung ist doch, dass du Wasser an etwas Warmen vorbeileitest, und sich das Wasser dann erwärmt... Optimaler Weise hast du dann einen Zulauf und einen Abfluss (und eine hohe Wasserrechnung ;)). Natürlich kannst du auch einen geschlossenen Kreislauf machen, wenn du das Wasser irgendwo zwischendurch abkühlen lassen kannst...
    Naja, da sehe ich jetzt ein kleines Problem: immer einen Wasseranschluss dort zu haben wo man die PBs nutzen will kanns ja nun nicht sein ;) und wenn du mir zeigst wo in meinem 12"PB noch Platz für den Kühlkreislauf ist wäre ich dir sehr dankbar (würde da gleich ein paar extra Festplatten oder so einbauen ;))
    Also, meinem logischen Denkvermögen widerstrebt das etwas, aber vielleicht kenne ich ja auch einfach nicht die neuesten Tricks der Wasserabkühler...
     
    Elenion, 04.02.2004
  9. 20000st

    20000st Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Re: Re: PowerBook G5 die 100.

     

    Also das 12" PB meiner Freundin wurde vor 10.3.2 schon richtig warm. Das hat sich geändert, aber jetzt ist es einfach lauter geworden.

    Gruß

    20000st
     
    20000st, 05.02.2004
  10. grg

    grgMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.01.2004
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    natürlich nicht mit reinem destilierten wasser

    aber das kühlschrankprinzip ist doch nicht schlecht,
    ausprobieren werden dies bestimmt und wenns wirklich technisch realisierbar ist und auch wartungfrei bleibt, ja dann ist das doch nicht übel
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - PowerBook
  1. epiphone79
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.631
    McOdysseus
    01.06.2009
  2. darkmick
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.006
  3. TTWNF3
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    513
  4. pc-bastler
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.531
    marco604
    08.12.2005
  5. coblin
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    1.303