Powerbook G4 - Was ist es wert?

macadeo

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
06.09.2007
Beiträge
111
Punkte Reaktionen
7
Hi,
ich habe hier ein Powerbook G4 (letztes Modell 6,8), 12 Zoll, 1,5 GHz CPU, 1,25 GB RAM, 150 GB, CD-RW, 2 x USB, LAN, Display Port, Firewire, mit Virtual PC, MS Office 2004 u.a. Software, Zustand ist tipptopp. Der Akku ist noch erstaunlich gut, kaum zu glauben.
Wenn ich dieses Powerbook mit meinem aktuellen Macbook Air vergleiche, dann starten die Programme auf dem G4 wesentlich schneller bei diesem lächerlich kleinen Arbeitsspeicher und die Tastatur ist Klassen besser... da kommt man ins Grübeln, ob Fortschritt wirklich Fortschritt ist...
Sei's drum...ich wüsste gerne, ob es für so was einen Sammlermarkt gibt, und was das PB denn noch wert sein könnte? Was meint Ihr? Soll ich das bei ebay verchecken?
 

Der Reisende

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.12.2011
Beiträge
4.227
Punkte Reaktionen
1.946
Da musst du wirklich einen Vintage Fan finden. Von mir gäbe es kein Angebot um in der Sprache der "Superhändler" zu schreiben.
 

punkreas

Aktives Mitglied
Dabei seit
11.12.2012
Beiträge
3.207
Punkte Reaktionen
3.344
Behalt's und freu dich dran. Ich habe so eins (im sommer) als hübschen bluetooth-musikspeicher zum vintage-stereoverstärker im gartenhaus stehen. Leider musste ich für funktionierendes bluetooth vom Tiger auf den Leopard umsteigen.

Guck dir bei ebay mal beendete autionen an, die gehen kaum über 50 Euro.
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
13.471
Punkte Reaktionen
5.508
Ich würd' halt eine Frage zu einem PowerBook nicht unbedingt im MacBook-Unterforum stellen.
Es gibt doch ein eigenes für solche alten Modelle.

Und ich schließ mich punkreas an. Lieber irgendwie selbst verwenden.
Zum Beispiel als Tagebuch mit Zusatzfunktionen beim Wandern oder Segeln, handlich und klein, und wenn was kaputtgeht, geht die Welt nicht unter.
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
13.471
Punkte Reaktionen
5.508
Da kannst du drei Kilo pro Sekunde mit einem Meter pro Sekunde beschleunigen :)

8b4c03f190f1ff80061fc5b69c3332f41d743a6c



Ich glaube, die Teile waren damals ziemlich fortschrittlich.

Vermutlich war die Welt noch nicht bereit. Die braucht ja immer Lob auf dubiosen Plattformen wie der Chip oder Volkshochschulkurse ""Wie schalte ich mein Gerät ein" in acht Abenden à 90 Minuten".
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
13.471
Punkte Reaktionen
5.508
Ups, die Formel aus der allwissenden Wikipedia ist verschwunden…

Also nochmal als Bild:
 

nilolaus

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.08.2008
Beiträge
1.131
Punkte Reaktionen
398
Newton war extrem fortschrittlich. Vorreiter dafür, was gerade unser Leben prägt. Ohne das werten zu wollen. Haben Nwwtons für unsere Mitarbeiter damals angeschafft - weiß nicht - 'n ganzen Stapel, schweineteuer. Nachdem dann alle tagelang damit beschäftigt waren, Sachen so zu schreiben, dass das Ding was damit anfangen kann, ham wa se wieder eingezogen. ;)

Lisa, Plus, FX, Newton, Q950, durchsichtiger iMac, ... das waren schon Geräte, bei denen ich mir die Beschleunigung noch mal überlegen würde ... PowerBook G4 war das nicht.
 

vidman2019

unregistriert
Dabei seit
10.01.2019
Beiträge
1.720
Punkte Reaktionen
1.036
Habe hier auch noch viel alte und funktionstüchtige Mac Hardware (Performa, Macintosh SE, PowerBook G3, G4 MDD, ...). Die einzigen Geräte die sich meiner Meinung nach lohnen sind die iPods Classic. Habe hier mehrere davon mit SD-Karte und aktuellem Akku ausgestattet. Bedienung, Klang, Laufzeit, ... immer noch absolute Klasse.
 
Oben Unten