Powerbook G4 und externe FP

Madcat

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.02.2004
Beiträge
17.763
Punkte Reaktionen
5.573
Firewire wird es wohl haben, 400 oder 800?
Powerbooks haben nur FW400, FW800 kam erst mit Intel in die Books ;)
PowerBook G4 hatten alle schon USB2, Die letzten ihrer Art konnten wohl auch über USB booten.
Alle Powerbooks können über USB booten, auch die G3. Ist nur alles andere als einfach da man das über die OF machen muss und u.a. die UUID des USB-Geräts dazu benötigt.
Nein, er schreibt das er die dortigen Programme nutzen möchte. (Post 6)
Dafür muss man aber nicht von dem Laufwerk starten können ;)
 

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.10.2012
Beiträge
8.049
Punkte Reaktionen
3.467
Richtig. Deswegen hab ich ihm ja auch das FW-Gehäuse aus eBay verlinkt. Damit geht es.
 

Madcat

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.02.2004
Beiträge
17.763
Punkte Reaktionen
5.573
Nach Möglichkeit würde ich bei den PPC-Books auch immer auf FW-Gehäuse setzen. Die sind auch von der Stromversorgung für die Festplatte einfach zuverlässiger als die USB-Gehäuse (gab seinerzeit ja nicht unbegründet die Y-Kabel für USB)
 

bernie313

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.08.2005
Beiträge
24.588
Punkte Reaktionen
4.365
Ab 2003 erhielten die PowerBooks FireWire 800.
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
13.661
Punkte Reaktionen
5.667
Er will davon starten und die Programme nutzen. Das geht nicht mit USB.
Lest doch mal richtig.
Von starten steht da nichts.
Und Programme kann man auch benutzen, wenn sie nicht auf dem Sartvolume liegen.
Oder man kann sie rüberkopieren.
Mit Firewire ist er natürlich auf der sicheren Seite und kann auch das System auf der externen benutzen, wenn er es nicht intern hat - aber vom System hat er auch nichts geschrieben.
 

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.10.2012
Beiträge
8.049
Punkte Reaktionen
3.467
Er hat überhaupt wenig wichtiges geschrieben......
 
Oben Unten