PowerBook G4 startet nicht mehr...

Diskutiere das Thema PowerBook G4 startet nicht mehr... im Forum MacBook.

  1. herr kleinert

    herr kleinert Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    13.04.2008
    Folgendes:

    Gestern Abend konnte ich noch ganz normal mit meinem PB G4 (15", 1.5 GHz) arbeiten und habe es ordnungsgemäß ausgeschaltet. Als ich es heute morgen wieder anschalten wollte, rührte sich nicht! Es lässt sich einfach nicht mehr anschalten...

    Ich habe schon einen PMU-Reset versucht - ohne Ergebnis.
    PRAM löschen hat auch nichts gebracht.
    Ebenso wenig, wie das herausnehmen/tauschen des RAM.

    Nicht einmal der Akku wird geladen. Dabei ist der Nagelneu! Der alte Akku viel in das Austauschprogramm und Anfang der Woche wurde mir dann der neue geschickt. Ich habe ihn geladen und auch ohne Probleme nutzen können. Gestern Abend war er dann zum ersten Mal fast leer (nur noch Energie für 5 Minuten wurde angezeigt). Kann es etwas damit zu tun haben?

    Wo könnte der Fehler liegen?? Ist das Logicboard etwa kaputt??? Wenn ja, wodurch???

    Niedergeschlagen grüßt
    herr kleinert
     
  2. Ender

    Ender Mitglied

    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    31
    Mitglied seit:
    20.03.2006
    Hallo,

    Einerseits schreibst Du, dass er sich nicht mehr einschalten lässt, andererseits, dass PRAM-Löschen nichts gebracht hat. Das kann man jedoch nur löschen, wenn das PB eingeschaltet wurde. Passiert wirklich gar nichts mehr beim Betätigen des Einschalters oder läuft noch die Festplatte an, geht der Monitor an, kommt der Gong...

    Leuchtet denn der Ring am Netzkabel noch?

    Grüße
    Ender
     
  3. herr kleinert

    herr kleinert Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    13.04.2008
    Ok, dann habe ich einen Tip, den ich gelesen habe, falsch verstanden. Ich dachte, man könnte den auch mit einer Tastenkombination reseten...

    Es tut sich im wahrsten Sinne des Wortes nichts. Der Ring am Netzkabel leuchtet hingegen noch. Und zwar orange...
     
  4. Nihilent

    Nihilent Mitglied

    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    02.07.2006
    Der orangene Ring deutet ja auf das Laden des Akkus hin.
    Was passiert denn, wenn du den Akku rausnimmst und das PowerBook ohne Akku startest?

    Gruß
    Nihilent
     
  5. herr kleinert

    herr kleinert Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    13.04.2008
    Unveränderte Situation: PB gibt kein Lebenszeichen von sich und der Ring des Netzteils ist/bleibt orange...
     
  6. Ender

    Ender Mitglied

    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    31
    Mitglied seit:
    20.03.2006
    Normalerweise müsste er dann grün werden, weil es nichts mehr zum Laden gibt, aber das funktioniert offenbar nicht mehr. Außer mal ein anderes Netzteil vom nahegelegenen Apple-Händler dranstecken fällt mir leider nicht ein.

    Viel Glück!
    Ender
     
  7. Nihilent

    Nihilent Mitglied

    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    02.07.2006
    Es bleibt orange auch wenn der Akku draußen ist?

    Ich bin mir gerade selbst nicht sicher, welche Farbe der Ring hat, wenn der Akku draußen ist, aber ich denke er müsste eigentlich grün sein (von der Logik her).

    Also das ist sehr mysteriös mit deinem PowerBook.

    Mir fällt jetzt nicht mehr ein... tut mir leid.

    Vielleicht mal das Ladegerät tauschen... hast du einen Freund mit Apple Laptop?
    Aber ich glaub nicht, dass es daran liegt...

    Gruß
    Nihilent

    Edit: Ender, du hattest irgendwie dieselben Gedanken wie ich....
     
  8. herr kleinert

    herr kleinert Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    13.04.2008
    Richtig, der Ring bleibt orange...

    Ich werde mir mal ein anderes Netzteil besorgen. Ich glaube allerdings auch nicht, dass es daran liegt.

    Aber vielen Dank erstmal, Nihilent und Ender!!
     
  9. junicks

    junicks Mitglied

    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    18.09.2004
    PowerBook G4 (15" 1.67/1.5GHz), PowerBook G4 (17" 1.67GHz), PowerBook G4 (15" Double-Layer SD) und PowerBook G4 (17" Double-Layer SD)
    Schalten Sie den Computer aus, wenn er eingeschaltet sein sollte.
    Trennen sie das Netzteil und entfernen Sie die Batterie des Computers.
    Drücken Sie die Ein-/Ausschalttaste, halten Sie sie 5 Sekunden lang gedrückt und lassen Sie sie dann los.
    Legen Sie die Batterie wieder ein und schließen Sie das Netzteil wieder an.
    Drücken Sie die Ein-/Ausschalttaste, um den Computer neu zu starten.

    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=14449-de

    viel glück und heilige!
     
  10. herr kleinert

    herr kleinert Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    13.04.2008
    Vielen Dank für den Tipp. Jedoch hat das Zurücksetzten der PMU - wie oben schon geschrieben - nichts gebracht. Zudem handelt es sich bei meinem PB um das 15" 1.5/1.33GHz Modell (mit 1.5GHz eben...)
     
  11. fröhn

    fröhn Mitglied

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    04.02.2004
    Hallo,

    ich will mal keinen neuen thread starten sondern häng mich hier an. Mich hat das Schicksal gestern ähnlich getroffen, eine Suche hier im Forum hat mich nicht wirklich weiter gebracht, darum jetzt zu meinem Problem:

    PB G4 Alu 1.33

    über Nacht im standby, morgens nicht mehr aufgewacht, shut down über Powertaste, der Neustart brachte eine Terminaloberfläche hervor mit den Wahlmöglichkeiten mac-boot oder shut-down, erste war erfolglos, also shut-down. Beim zweiten Versuch klappte es irgendwie, mac-boot brachte einen Bildschirm mit einem kleinen classic-Ordnersymbol in der Mitte zustande, der sich blinkend mit einem Fragezeichen abwechselte, leider war es das letzte was sich auf dem Bildschirm zeigte. Ein erneuter Versuch mit Hilfe der OS X DVD scheiterte, das Laufwerk springt zwar an, bootet aber auch bei gedrückter C Taste nicht.
    Muss ich die Daten auf der Festplatte abschreiben oder hab ich noch eine Chance das PB zu booten, bzw. wenigstens die Festplatte zu retten?
     
  12. Ender

    Ender Mitglied

    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    31
    Mitglied seit:
    20.03.2006
    Hallo,

    versuch mal einen PRAM-Reset.

    Viele Grüße
    Ender
     
  13. fröhn

    fröhn Mitglied

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    04.02.2004
    Hallo Ender,

    hab ich probiert. Ich hab auch noch etwas anderes ineressantes entdeckt, ein Artikel mit einem Hinweis auf defekte Ram-Bausteine. Also raus damit und einen an anderer Position wieder eingebaut.

    Schon hatte ich einen Teilerfolg. Ich hab jetzt mal richtig hingeschaut, es kommt ein open firmware Bildschirm, gleich in der ersten Zeile der invalid memory access. Neu Versuch mit anderer Kombination, gleicher Bildschirm mit der Meldung illegal instruction. Wenn ich versuche trotzdem zu booten, kommt wieder der classic-Ordner.

    Ich hab mal nach diesem Link geschaut,

    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=303173

    da krieg ich hier aber nur einen weißen Bildschirm.
     
  14. Ender

    Ender Mitglied

    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    31
    Mitglied seit:
    20.03.2006
    Du meinst es könnte auch der Slot sein? Hast Du den Speicher denn mal ganz rausgenommen oder hat das 15" PB keinen onboard-RAM ?

    EDIT: Bei mir funktioniert der Link und führt zum RAM-Slot-Repair Program...

    Grüße
    Ender
     
  15. fröhn

    fröhn Mitglied

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    04.02.2004
    Hallo Ender, kannst du mal die Seriennummern kopieren und hier posten, ich kann die Seite weder mit mozilla, nióch mit dem IE aufrufen. Leider hab ich momentan nur diese geliehene Windowsmöhre, aber sie tut!

    Ich probier es gleich mal ohne RAM, hab keine Ahnung ob da was on-board ist.
     
  16. Ender

    Ender Mitglied

    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    31
    Mitglied seit:
    20.03.2006
  17. fröhn

    fröhn Mitglied

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    04.02.2004
    Ohne RAM gehts nicht.

    Es kommt dann auch kein Gong, sondern eher ein Tut wie ein Telefonfreizeichen, die Aktivitätsleuchte vorne leuchtet durchgehend und geht im 10 Sekunden Takt zweimal kurz aus.

    merci, jetzt kann auch ich etwas sehen :D

    leider nicht mein seriennummernbereich :(
     
  18. Ender

    Ender Mitglied

    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    31
    Mitglied seit:
    20.03.2006
    Muss ja auch nicht der Slot sein. Probier doch mal jeweils einen Riegel nacheinander in beiden Slots (also alle 4 Möglichkeiten). Ergibt das einen Unterschied?
    Du schreibst zwar, dass Du schon so getestet hast, aber auch systematisch beide Riegel in beiden Slots?

    Grüße
    Ender
     
  19. fröhn

    fröhn Mitglied

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    04.02.2004
    ja, hab ich schon. könnten beide riegel defekt sein?
     
  20. Ender

    Ender Mitglied

    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    31
    Mitglied seit:
    20.03.2006
    Das glaube ich nicht. Aber um nochmal auf Dein Posting #13 zurück zu kommen.

    Ist es also so, dass Du immer das gleiche Verhalten hast, wenn Du einen Riegel drin hast, egal welcher der Riegel und egal in welchem Slot und ein anderes Verhalten, wenn Du beide Riegel drin hast?

    Ich tippe dann aufs Logicboard. Genau weisst Du´s erst, wenn Du Deinen RAM in einem anderen Book testest. Wie groß sind denn die einzelnen Riegel?

    Grüße
    Ender
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...