• Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

PowerBook G4: Neuinstallation ohne CD/DVD-Laufwerk

pixelrocker

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2005
Beiträge
74
Hallo,

ich möchte ein "antikes" PowerBook G4 12" (PowerBook6,8 / PowerPC G4 1.2 / 1.5 GHz) für den Verkauf vorbereiten. Leider ist das CD/DVD-Laufwerk defekt. Z.Zt. ist Mac OS X 10.4. installiert und ich habe die zugehörige Installations-Disc auch noch vorliegen.
Leider habe ich bisher keinen Weg gefunden, wie ich die interne Festplatte löschen und ein frisches OS installieren kann. Folgendes habe ich bisher versucht:
  1. Ich habe mithilfe des Festplattendiesnstprogramms eine Disc-Image erstellt und auf einen USB-Stick kopiert, welchen ich zuvor als "Mac OS Extended (Journaled)" formatiert habe. Das PowerBook erkennt diesen jedoch nicht als Boot-Device an, ich vermute, dass dieses Modell noch nicht über USB booten konnte.
  2. Ich habe ein externes DVD-Laufwerk über USB angeschlossen, in das ich die PowerBook Installations-Disc eingelegt hatte. Auch dieses Device erkennt das PowerBook nicht als Boot-Device an.
Was kann ich sonst noch unternehmen? Ich hätte noch mehrere aktuelle Macs griffbereit, die ich zur Problemlösung heranziehen könnte.

Bin für jeden Tipp dankbar!
 

bernie313

Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
22.740
Was sind denn das für aktuelle Rechner, mittels targetmodus könnte man vom PowerBook auf dort im anderen mac liegende dvds zugreifen. Da aber aktuelle Rechner kein Laufwerk und vermutlich auch keine passende Schnittstelle mehr haben fällt das wohl aus.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.345
  1. Ich habe mithilfe des Festplattendiesnstprogramms eine Disc-Image erstellt und auf einen USB-Stick kopiert, welchen ich zuvor als "Mac OS Extended (Journaled)" formatiert habe. Das PowerBook erkennt diesen jedoch nicht als Boot-Device an, ich vermute, dass dieses Modell noch nicht über USB booten konnte.
nur drauf kopiert oder wiederhergestellt?
 

pixelrocker

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2005
Beiträge
74
Z.B. ein iMac (late 2015) und ein MacBook (2013?). Nein, interne Laufwerke haben die nicht mehr, aber ich habe ein externes CD/DVD-Laufwerk, das ich per USB anschliessen könnte.
Was muss ich tun, um die Neuinstallation per Targetmodus zu starten?
 

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.345
Ist schon ein paar Wochen her, aber ich meine, ich hab das Image gemountet und die Daten auf den Stick kopiert.
das war halt falsch, weil der stick dann auch nicht APM als schema hatte.
das braucht ein PPC um zu booten.
musst du wiederherstellen.

für den targetmode brauchst du ein firewire kabel, dann das die CD an den imac bzw das mbp.
 

yew

Mitglied
Mitglied seit
29.02.2004
Beiträge
7.144
Hi

von Haus aus kann man die Powerbook G4 nicht über USB booten, gibt aber irgendwo im Netz eine Anleitung dazu, wie es doch gehen soll.

Extern booten geht nur über Firewire und dazu brauchst du nur ein Firewire-Gehäuse, eine passende Festplatte dazu und ein Firewire-Kabel.
Passende Festplatte .... je, nachdem, welches Gehäuse. Gibt noch die alten Gehäuse 2,5" / 3,5" mit IDE-Anschluß und auch welche mit SATA-Anschluß

.... so sollte zumindest die Wiederherstellung der Boot-DVD auf die externe Platte funktionieren. Anschließend von der externen Platte booten und das System auf die interne Platte neu aufspielen.

Was sind denn das für aktuelle Rechner, mittels targetmodus könnte man vom PowerBook auf dort im anderen mac liegende dvds zugreifen. Da aber aktuelle Rechner kein Laufwerk und vermutlich auch keine passende Schnittstelle mehr haben fällt das wohl aus.
er hat doch aber ein externes DVD-Laufwerk und wenn dieses an einem neueren Rechner angeschlossen ist, könnte dies auch gehen


Die externe Platte oder dann auch die interne muss als Apple-Partitionstabelle formatiert werden .... nicht GUID, MBR oder sonst was


Gruß yew
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: daschmc

pixelrocker

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2005
Beiträge
74
das war halt falsch, weil der stick dann auch nicht APM als schema hatte.
das braucht ein PPC um zu booten.
musst du wiederherstellen.

für den targetmode brauchst du ein firewire kabel, dann das die CD an den imac bzw das mbp.
Inzwischen hab ich das Image per "Wiederherstellen" auf den USB-Stick kopiert. Per Bootmenü (beim Starten ALT gedrückt halten) kann ich den Stick leider nicht auswählen - dort erscheint nur "Macintosh HD". Vor der Wiederherstellung habe ich den USB-Stick im Format "Mac OS Extended" formatiert - ist das richtig?

Wenn Target-Mode zwingend FireWire erfordert, scheidet das leider auch aus; meine aktuelleren Macs haben keine FireWire Schnittstelle mehr.

Nach einem Tutorial bei YouTube habe ich ausserdem versucht, an den Stick per Open Firmware zu kommen. Weit bin ich hier allerdings auch nicht gekommen, da die USB-Disc nicht gelistet wird.
 

yew

Mitglied
Mitglied seit
29.02.2004
Beiträge
7.144
Vor der Wiederherstellung habe ich den USB-Stick im Format "Mac OS Extended" formatiert - ist das richtig?
Hi
das ist zwar die Formatierung, aber es muß auch das richtige Partitions-Schema sein .... Apple-Partitionsthema ... zu finden unter "Optionen"


Gruß yew
 

pixelrocker

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2005
Beiträge
74
Ich komme einfach nicht weiter. Inzwischen habe ich eine alte, externe HD mit FireWire 1 Schnittstelle aufgetrieben, die Platte als Mac OS Journaled mit Partitions Schema Apple Partition formatiert und zwei Partitionen für die Disc Images angelegt. Per Wiederherstellen habe ich dort die Images hinkopiert. Mit dem USB-Stick habe ich dasselbe gemacht, allerdings mit nur einer Partition und dem Image von Disc 1.
  • Weder die HD noch der USB-Stick werden mir im Boot-Menü angeboten, wenn ich das PowerBook mit ALT starte.
  • Open Firmware listet den USB-Stick wieder nicht (unter den USB Knoten wird keine disk gelistet)
Kann ich mit der FireWire Platte irgendetwas reissen? Bei meiner Suche nach target mode finde ich nur Anleitungen, bei denen ein Host-REchner mit FireWire-Schnittstelle benötigt wird (hab ich nicht).
 

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.345
startet das PB system denn noch?
kannst da nicht die startvolume umstellen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pixelrocker

yew

Mitglied
Mitglied seit
29.02.2004
Beiträge
7.144
Per Wiederherstellen habe ich dort die Images hinkopiert
Hi
waren die Images gemountet?

Wenn man selber ein Image erstellt oder ein Image hat, muß dieses Image doch erst gemountet sein um darauf zugreifen zu können.

Wenn von einer Installations-DVD eine Wiederherstellung gemacht wird, muß diese eigentlich auch bootbar sein, da ja ein Abbild der DVD dann auf der HDD ist.

Bei einem Image sieht das ganze aber wieder anders aus. Ein Image ist nicht bootfähig .... wüsste zumindest nicht, dass dies gehen würde.


Wenn ein Image mit dem FPDP auf eine DVD gebrannt wird, dann ist die DVD das gemountete Abbild des Images ... hilft dir aber in dem Fall nicht weiter


Gruß yew
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Schiffversenker

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
6.256
Ich hab seinerzeit das image der System CD / DVDs auf eine Firewire Platte kopiert und konnte damit alles booten was Firewire hatte (und natürlich mit dem System kompatibel war).
 

pixelrocker

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2005
Beiträge
74
startet das PB system denn noch?
kannst da nicht die startvolume umstellen?
Ja, das System vom PowerBook läuft noch. Danke Dir, das war hoffentlich der entscheidende Tipp - die FireWire HD liess sich als Startvolume auswählen und das Installationsprogramm ist gestartet! Bin gerade dabei, die alte Macintosh HD zu löschen, in 2 Stunden kann´s dann hoffentlich mit der Installation weitergehen. Vielen Dank!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: yew

Schiffversenker

Mitglied
Mitglied seit
25.06.2012
Beiträge
10.782
Du brauchst zwei Stunden, die alte Platte zu formatieren?
Oder gönnst du dir erst mal eine Pause?
 

pixelrocker

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2005
Beiträge
74
Hi
waren die Images gemountet?

Wenn man selber ein Image erstellt oder ein Image hat, muß dieses Image doch erst gemountet sein um darauf zugreifen zu können.

Wenn von einer Installations-DVD eine Wiederherstellung gemacht wird, muß diese eigentlich auch bootbar sein, da ja ein Abbild der DVD dann auf der HDD ist.
Ich hatte mithilfe des Festplattendienstprogramms ein Image erstellt (DMG) und dieses Image dann mit Ziel USB-Stick/ FireWire Volume über die Funktion "Wiederherstellen" kopiert. Das sollte mit der Methode schon bootbar sein, das Problem ist aber, dass das Boot-Menü des PB G4 diese Volumes nicht listet.