PowerBook G4 aus USA mitbringen? Eher ja? eher nein?

gege

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.01.2003
Beiträge
10
Power book G4 aus USA mitbringen? Eher ja? eher nein?

Hat jemand von Euch Erfahrung damit, ein G4 Powerbook aus USA hier zu betreiben.
Was hat man für Probleme mit der US-Tastatur?
Kann man die gegen eine europäische umtauschen (Umlaute?)?
Wenn man ein deutsches Betriebssystem aufspielt, kann man die Updates von Apple nutzen?
Gilt die Garantie auch in Deutschland?
Wer hat Erfahrungen
beste Grüße
gege
 

appelknolli

Aktives Mitglied
Registriert
13.11.2001
Beiträge
1.196
hallo gege,

in erster linie wird es probleme mit der tastatur geben (qwertz <-->qwerty) und dann könnte ich mir vorstellen das es probleme mit dem DVD-Laufwerk geben wird, stichwort ländercode. ist denn das PB wirlich so preiswerter? (Zoll + MwSt).

viele grüsse, appel :D
 
Zuletzt bearbeitet:

gege

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.01.2003
Beiträge
10
na ja, preiswerter?

weiß jemand, was es mit den Ländercodes (DVD) auf sich hat, die apfelknolli beschreibt?
PB G4 1GHZ, superdrive kostet in New York 2.900,- Dollars, bei uns 3.700,- EUR. Zoll kostet für Computer nix (Auskunft Zollamt HH) Einfuhrumsatzsteuer 16 %. man hätte also ca 500 EUR gespart.
 

TADS

Mitglied
Registriert
22.12.2001
Beiträge
188
500 € ist natürlich schon ne Menge...

Zur Tastatur: Für Blind-Tipper dürfte das doch kein Problem sein, oder? Wenn man die Tastatur auf Deutsch stellt, müssen die meisten Tasten doch wieder stimmen, oder nicht?

Ist ja auch so, wenn man die Deutsche Tastatur auf Ami umschält.
 

Andi

Aktives Mitglied
Registriert
16.05.2002
Beiträge
8.897
Hallo gege,

also ich würd mal sagen, der New Yorker Preis ist ohne Steuer. Im Amerikanischen Apple Store sind die Preise auch ohne Steuern angegeben.

Das Modem wird ohne Adapter auch nicht gehen, da die Telefonanschlüsse in Amerika anders belegt sind. Ich hatte erst ein amerikanisches iBook da ging nix mit Modem.

Dem Netzteil ist es egal wegen dem Strom, brauchst aber nen Eurostecker (ob der dabei ist?)

Ich denk mal so viel wirst Du Dir nicht sparen...

Gruß Andi
 

Descartes

unregistriert
Registriert
14.12.2002
Beiträge
190
Re: Power book G4 aus USA mitbringen? Eher ja? eher nein?

Original geschrieben von gege
Was hat man für Probleme mit der US-Tastatur?
&nbsp;
Tastenlayout unterscheidet sich von einer deutschen Tastatur (Stichwort: QWERTY bzw. QWERTZ); keine dt. Sonderzeichen auf den Tastaturkappen, etc.

Du kannst allerdings innerhalb des Betriebssystem ja ein deutsches Tastaturlayout einstellen, dann hast du auch wieder deine deutschen Sonderzeichen. Alternativ kannst du natürlich auch eine beliebige andere externe Tastatur per USB anschliessen.

Original geschrieben von gege
Kann man die gegen eine europäische umtauschen (Umlaute?)?
&nbsp;
AFAIK Nein -- frag' allerdings mal bei deinem lokalen Apple Händler an ob der dir eine Powerbook Tastatur als Ersatzteil austauschen kann. (Wenn es gehen sollte, dann kostet das allerdings auch was. Ist ja schliesslich kein Garantiefall)

Original geschrieben von gege
Wenn man ein deutsches Betriebssystem aufspielt, kann man die Updates von Apple nutzen?
&nbsp;
Wüsste nicht, warum das Probleme bereiten sollte. Abgesehen vom Tastaturlayout unterscheiden sich in D gekaufte PB ja nicht von in den USA verkauften PBs.

Original geschrieben von gege
Gilt die Garantie auch in Deutschland?
&nbsp;

So ganz sicher bin ich mir bei der normalen Garantie nicht:

"Teilweise versuchen deutsche Händler im Garantiefalle zunächst einmal, Garantieleistungen zu verweigernm wenn das Gerät nicht in D gekauft wurde. Nach EU-Recht ist dies nicht rechtens. Wenn Sie beim Hersteller direkt monieren, wird von dort der hiesige autorisierte Händler direkt angewiesen, die Garantieleistungen zu erbringen."
Wo anders stand:
"Die Garantie für die Eigenimportierte Geräte gilt nur für die USA! D.h. im Falle eines Defekts (einer Reklamation) sind die Geräte wieder an den amerikanischen Händler zurückzuschicken, was aufgrund der Frachtkosten nicht billig ist."

Dein AppleCare Vertrag sollte auch in D gelten (steht da nicht was im kleingedruckten, dass der weltweit gilt?)

Original geschrieben von appelknolli
und dann könnte ich mir vorstellen das es probleme mit dem DVD-Laufwerk geben wird, stichwort ländercode.
&nbsp;

Ich weiss ja nicht wie Apple das handhabt, aber normalerweise weist ein neues DVD Laufwerk ab Händler erst einmal überhaupt keinen Ländercode auf. Erst nach dem Einlegen der ersten Ländercode-geschützten DVD wird das DVD-Laufwerk fest auf einen Ländercode eingestellt. Den Ländercode kannst du dann noch fünf mal manuell ändern (z.B. durch einlegen einer DVD mit anderem Ländercode). Nach der fünften Ländercode-Änderung behält das DVD-Laufwerk den zuletzt verwendeten Ländercode.


Original geschrieben von TADS
Zur Tastatur: Für Blind-Tipper dürfte das doch kein Problem sein, oder? Wenn man die Tastatur auf Deutsch stellt, müssen die meisten Tasten doch wieder stimmen, oder nicht?
&nbsp;
Zustimmung
Tippe hier auch "blind" auf meiner Tastatur.

PCtip 1-2/96 - Kaufberatung, PC-Kauf in den USA (Seite 38)
http://www.pctip.ch/library/pdf/96/1-2/0138kauf.pdf
 
Zuletzt bearbeitet:

gege

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.01.2003
Beiträge
10
neues von der apple hotline

für alle, die es noch interessiert.
ich habe gerae mit der apple-hotline telefoniert und folgende Auskunft bekommen:
Garantie für PB G4 gilt weltweit, sofern man das PB nach dem Kauf auf seinen Namen registrieren lässt.
Mac Os X ist Multilingual, kann also auf deutsch umgetstellt werden.
man muß also nicht das deutsche Jaguar aufspielen; die MacOs 9.22 - Umgebung bleibt dann allerdings english.
Das Modem kann auf den deutschen Standard umgestellt werden.
Das einzige, was man sich besorgen muß, ist ein Euro-Stecker + Kabel bis zum Netztteil (das Netzteil selbst soll angeblich automatisch erkennen, ob es 110 oder 220 Volt erhält)
Insgesamt hat man mir bei Apple nicht abgeraten, es sollte keine Probleme geben.

dank an alle Beteiligten für die Infos
gege
 

Andi

Aktives Mitglied
Registriert
16.05.2002
Beiträge
8.897
...

Hallo gege,

wo stellt man den das Modem um? Unserer New Yorker Redakteurin hat ein amerikanischer Apple-Techniker was von Adapter erzählt. Ich hab auch keine Umstellmöglichkeit entdeckt. Das Netzteil geht.

Wäre nett, wenn Du uns berichtest, wieviel es jetzt genau billiger wird.

Zahlst Du dann keine amerikanische Steuer und dafür die deutsche?

Wegen der Tastatur würde ich mal bei eBay schauen...

Gruß Andi
 

leselicht

Aktives Mitglied
Registriert
08.10.2002
Beiträge
1.277
Also damals, als ich noch ein G4 besaß, hatte ich versehentlich eine Zeitschrift auf die Tastatur geworfen und schon sprangen die Mützchen mit der Bezeichnung vom Träger runter. Also knix mit Neukauf, einfach die Tastatur auf deutsch stellen und die Mützchen vorsichtig abhebeln und tauschen, x für u und so... :) . Außerdem kann man ja auch mit Rubbelbuchstaben die evtl fehlenden Sonderzeichen aufrubbeln. Und es ist eh etwas komfortabler, einfach ein anderes "Schlüsselbrett" anzustöpseln, gell?
 

gege

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.01.2003
Beiträge
10
Steuern für US-P.book

Hallo Andi,
das mit der US-Tax geht laut Zollamt so:
die US-Tax kann mit Nachweis auf der Kaufquittung vom der Zollbehörde von der zu entrichtenden Einfuhr-Umsatzsteuer abgezogen werden.clap

Was das jetzt mit dem Modem genau auf sich hat, ist mir noch ein wenig schleierhaft. Laut Apple kann man softwaremäßig bestimmte länderspezifische Einstellungen vornehmen, die für alle möglichen Länder passend defaultiert sind. Es würde überhaupt nur 1 Typ Modem in alle Lieferregionen verwandt.
Wie war das denn bei deinem besagten I.book? Hast du denn nicht die gängige Tel.ausgangsbuchse mit diesem Schleppstecker mit dem Anti-rausrutsch-nuppi?

gruß
gege
 

Andi

Aktives Mitglied
Registriert
16.05.2002
Beiträge
8.897
hört sich gut an...

Hallo gege,

wenn ichs mir nochmal überleg, könnte es auch mein Fehler gewesen sein. Ich hab den Admin in deutsch angelegt und ihren Account in englisch. Hab ichs mit beiden probiert?
Sie stand daneben, wegen ihren Kennwörtern und hat abgewunken, man bräuchte einen Adapter, da hab ich noch verschiedene Kabel probiert und dann aufgegeben. Sie kam ja mit einem amerikanischem OS 9 an. Da brauchte man den Adapter eventuell.

Die Idee von leselicht mit den Rubbelbuchstaben klingt nicht schlecht, wenns auf Dauer hält.

Schreib unbedingt nochmal wenns da ist, wies läuft...

Gruß Andi :D
 

gege

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.01.2003
Beiträge
10
US oder nicht?

mach ich!

wird aber 10-12 Tage dauern
gruß
gege
 

tapir

Neues Mitglied
Registriert
27.01.2003
Beiträge
12
@ gege:

ich bin neugierig- gibt es inzwischen neuigkeiten? :confused:
oder hat es mit dem modem doch nicht geklappt und du kommst mit dem neuen teil nicht mehr ins internet:D ?
 

gege

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.01.2003
Beiträge
10
PowerBook aus USA

Ja da haben sich meine Pläne kurzfristig doch sehr geändert.
Ich war bisher nicht in USA, da ich das PB aber dringend brauchte war ich darauf angewiesen, es hier zu kaufen.
Ich kann also keine weiteren Tipps geben,- sorry
gege
 

Wuddel

Aktives Mitglied
Registriert
26.05.2002
Beiträge
3.867
Hum gilt nun die Garantie auch in D? Oder umgekeht gilt ein deutscher AppleCareVertrag in den USA? Mir war so als gäbe es 2 unterschiedliche Vertrage: einer EU einer weltweit. Im deutschen Apple-Store kann man doch auch eine andere Sprachversion der Tastatur/Software bestellen. Kann ich evtl. ein deutsches Notebook in den USA kaufen (bis auf Modem und Anschluss-Kabel).

Möglicherweise komme ich in 1,5 Jahren im Rahmen meiner Diplomarbeit "kostenlos" in die USA und will entweder mein iBook mitnehmen oder da vor Orte ein i/Power-Book kaufen.
 

Lazarus2k

Mitglied
Registriert
28.12.2002
Beiträge
401
Also ich darf mal aus Erfahrung berichten, da ich ein Us. iBook habe.

Also mit dem Netzteil das überhaupt kein Problem da Apple nur Schaltnetzteile benutzt.
Die Tastatur könntest du zur Not, auch noch nach kaufen, aber du kannst du Deutsche belegung einfach drüber legen, mit dem Flaggenmenu, das macht überhaupt keine Probleme. Ich finde inwischen "Qwertey" etwas besser als das deutsche Layout.
Die Sprache der Software ist auch egal, da du beim ersten Starten gefragt wirst was du für eine Sprache willst, und das bleibt dann für alle anderen Programme. Software updates gehen auch ohne Probleme. Mit den DVD's ist auch kein Problem, da du beim einlegen der ersten RC1 DVD gefragt wirst ob du diesen RC permanet wählst. Du kannst den RC natürlich auch ganz ausschalten.
 

luivision

Neues Mitglied
Registriert
17.07.2002
Beiträge
32
no so ne info zum rc des dvd laufwerkes.......

es ist so das du bis zu 5mal unterschiedliche rc dvd einlegen kannst. das laufwerk nimmt also beim 5 mal den code der dvd an. danach kannste diesen zaehler per tools wider zurueck setzen oder mach es wie ich ueberschreibe die firmware des dvd laufwerkes. damit schaltest du dein laufwerk code free. aber achtung du verlierst natuerlich deine garantie....

finden tust du solche hacks zb hier
 
Oben