powerbook friert beim update auf 10.2.6 ein und wacht nicht mehr auf

  1. 5554629

    5554629 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.01.2003
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    ich wollte heute das update von mac osx 10.2.6 per software aktualisierung auf meinem powerbook aufspielen....

    mitten im vorgang friert das powerbook ein... nichts geht mehr das gute ding geht aus...

    ein restart klappt nicht... blinkendes fragezeichen über dem "ordner symbol"

    beim versuch mac os x 10.2 neu zu installieren startet das powerbook zwar von der cd erkennt aber die festplatte nicht...

    bei einer anderen platte passiert genau das gleiche..

    so ich bin am ende!! hat irgend jemand eine idee wie ich

    a) den rechner wieder zum laufen bringe
    und
    b) die daten von der platte kriege.. ????????
     
    5554629, 12.05.2003
    #1
  2. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.05.2002
    Beiträge:
    7.639
    Zustimmungen:
    770
    ....

    Hallo 5554629,

    hast Du das PB mal im TargetDisc- Modus (t-beim booten) gestartet? Dann verhält es sich wie eine Firewire HD - vielleicht kannst Du dann die Daten auf einem anderen Mac sichern und die HD auch initialisieren.

    Gruß Andi
     
    Andi, 12.05.2003
    #2
  3. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.01.2003
    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    Ich würde mal von der OSX-CD starten und das Festplatten-Dienstprogramm bemühen (siehe Installer-Menü). Schau dort unter "Erste Hilfe" -> "Volume überprüfen. Mal gucken, was das sagt. Dann evtl. "Volume reparieren".

    Btw, von "Löschen", "Partionieren" oder "Raid" würde ich mal die Finger lassen, da machst Du Deine Platte platt.

    Daß durch ein SW-Update das Dateisystem "zerschossen" ist, habe ich noch nie gehört.

    Viel Glück!

    No.

    .. und guck' mal hier in ein paar Threads bezüglich Datensicherung. Schließlich hast in der Beziehung gerade was gelernt (die Sache also positiv sehen... ;-)
     
    norbi, 12.05.2003
    #3
  4. 5554629

    5554629 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.01.2003
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    @ andi ich habe natürlich nur den einen mac der rest der rechner läuft auf win 98 bis xp... aber ich werde das auf jedenfall mal versuchen...

    jetzt spinnt auch noch mein netzteil...

    wenn das gute stück nicht so verdammt gut aussehen würde, würde ich es jetzt nehmen und gegen die nächste wand werfen....

    vielen dank erstmal für die schnelle hilfe....
     
    5554629, 12.05.2003
    #4
  5. 5554629

    5554629 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.01.2003
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    so jetzt habe ich ein neues netzteil ...

    rechner startet con der cd...

    die platte wird erkannt aber unter first aid geht gar nichts...

    irgend ne idee wie ich die 30 gb daten von dieser platte kriege...????
     
    5554629, 13.05.2003
    #5
  6. Jörg

    Jörg MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.09.2001
    Beiträge:
    2.587
    Zustimmungen:
    5
    Auf ne externe Platte? Oder nen externen Brenner anschließen und brennen :(? Netzwerkverbindung zu nem anderen Rechner?

    Jörg
     
    Jörg, 13.05.2003
    #6
  7. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.01.2003
    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    was heißt "unter first aid geht gar nichts" (wenn die Pladde ja erkannt wird)?

    No.
     
    norbi, 13.05.2003
    #7
  8. 5554629

    5554629 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.01.2003
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    die platte wird zwar von disk utility erkannt aber es ist scheinbar nichts mehr drauf.... und ich hoffe ja das dem nicht so ist :mad:

    ich kann also die platte partitionieren oder löschen aber ich kann keine first aid tests drüberlaufen lassen ...

    norton system works erkennt die platte gar nicht.....

    manchmal bittet mich jaguar die platte zu initialisieren um sie zu nutzen aber damit lösche ich doch den vielleicht noch vorhandenen inhalt !! oder ??
     
    5554629, 16.05.2003
    #8
  9. Jörg

    Jörg MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.09.2001
    Beiträge:
    2.587
    Zustimmungen:
    5
    Initialisieren = ins Nirvana mit Deinen Daten, Jucheiiiiii!

    Vieleicht solltest Du wirklich Andis Tip mit dem TargetDisc-Mode probieren, um wenigstens die Daten sichern zu können... :(

    GlückAuf
    Jörg
     
    Jörg, 16.05.2003
    #9
  10. dylan

    dylan MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    6.172
    Zustimmungen:
    1
    Genaue Erklärung?

     

    Was passiert genau? Beim Initialisieren wird sie ja nicht tatsächlich gelöscht, sondern nur das Inhaltsverzeichnis neu geschrieben und damit diese Einträge gelöscht. Die eigentlichen Daten bleiben doch erhalten, oder? Mit einer Spezialsoftware (oder schafft das das MacOS?) sollte sich die Platte doch rekonstruieren lassen?
    Nur wenn sie formatiert (also mit der Information 0 überschrieben wurde) wären die Daten unkenntlich. Oder täusche ich mich? Liege ich total daneben?
     
    dylan, 16.05.2003
    #10
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - powerbook friert beim
  1. Colt357
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    357
    manue
    14.03.2010
  2. wee3.de
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    401
    wee3.de
    28.02.2009
  3. Jo*
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    2.423
    UserHase
    14.09.2008
  4. CubicTom
    Antworten:
    82
    Aufrufe:
    4.525
    thoralf
    02.01.2008
  5. sendito
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    796
    Grady
    30.01.2004