PowerBook ausgebremst??

  1. Redakteur

    Redakteur Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.03.2006
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Sagt mal, ihr Lieben,
    ich habe den Eindruck, dass mein G4 immer langsamer wird. Das kann aber doch nicht sein (oder doch???) Bei DOSe würde ich jetzt auf Konfigurationswirrwar tippen - aber bei uns gibt es so etwas doch gar nicht?

    Angefangen hat das Thema vor Monaten, etwa mit der Installation von iListen. Inzwischen habe ich schon meine Filme und Musik auf die externe Platte gelegt und Test-Installationen gelöscht (57 GB freie Platte) - und wenn ich das E-Mail-Programm aufmache dauert es ewig, bis die Nachrichten in den einzelnenen Ordnern angezeigt werden, der Browser rotiert sich zu Tode und wenn ich ein Office-Dokument aufmache kann es bis 10 Sekunden dauern.

    Als der Rechner neu war ging das in einem halben Herzschlag. Habt ihr Ideen? Dank für Auskunft und Gutes
    C.
     
    Redakteur, 25.10.2006
  2. rainmaker

    rainmakerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe zwar keine Ahnung voran das liegt, aber bei mir ist das der gleiche Fall. Als mein G4 neu war, ging alles super schnell und Mittlerweile bekomme ich das Sat1 Bällchen ziemlich oft zu sehen :-(
     
    rainmaker, 25.10.2006
  3. Redakteur

    Redakteur Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.03.2006
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Dann ist es wenigstens kein Ich-spezifisches Problem. Wäre es ein Auto, würde es gewiß daran liegen, dass ich nicht schrauben kann. :rolleyes: Bei Computern hatte ich das Problem bislang eher nicht. :D

    Auf eure Meinung gespannt & Gutes
    C.
     
    Redakteur, 25.10.2006
  4. Charles_Garage

    Charles_GarageMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    1.910
    Zustimmungen:
    18
    Ist der Speicher kaputt? Was sagt der Hardwaretest von CD?
     
    Charles_Garage, 25.10.2006
  5. de_daniel

    de_danielMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.07.2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß nicht genau, aber ich habe das Gefühl, das passiert in letzter Zeit auch mit meinem MacBook. Es gibt doch Befehle, um os x zu "entmüllen". Könnte die vielleicht mal jemand posten?
     
    de_daniel, 25.10.2006
  6. rainmaker

    rainmakerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Auf die Idee mal nach dem RAM zu gucken kam ich noch gar nicht. Mache ich gleich mal heute Abend. Schauen ob noch alles da ist :)
     
    rainmaker, 25.10.2006
  7. joka

    jokaunregistriert

    Mitglied seit:
    23.09.2003
    Beiträge:
    1.596
    Zustimmungen:
    60
    Das ist ein Phänomen, das ich schon seit Jahren kenne. Und ich glaube, dass wir unteschätzen, wie sehr wir das OS zumüllen mit der Zeit. Wie ein Haus, in dem man viel Platz hat. Es sammelt sich immer mehr an. Eine volle HD lässt einen Rechner auch langsamer anmuten, fürchte ich.
     
    joka, 25.10.2006
  8. Spike

    SpikeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.09.2003
    Beiträge:
    15.982
    Zustimmungen:
    144
    Es gibt da ja so einen Faustwert.

    10-15% der HD Kapazität sollte man frei halten, damit das System nicht tranig wird.
     
    Spike, 25.10.2006
  9. Redakteur

    Redakteur Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.03.2006
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Der Hardware-Test sagt, dass mich mein Mac noch dolle lieb hat und Holger (das ist meine Festplatte), erklärt, dass ihn die 17 GB Daten bei einer Kapazitaet von 80 GB nicht wirklich stoeren.

    Wie war das mit dem "Aufraeumen"-Befehl?
    Herzlich C.
     
    Redakteur, 25.10.2006
  10. MacBook Pro

    MacBook ProMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.01.2006
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    5
    Komisch das identische Problem habe ich heute gehabt, dann habe ich ONYX darüberlaufen lassen und er bootet jetzt endlich NUR in 3,20 min ;)

    Ne im Ernst seit 10.4.6 habe ich mich nicht mehr getraut zu aktualisieren da mein Gefühl mir mitteilte das alles buggiger und lahmer wird.

    Nach der Onyx Geschichte hatte ich 2 GB weniger auf der Platte und das Booten dauert auch lange weil ich einige Programme im Autostart habe.
    Trotzdem seit 10.3.7 braucht mein Powerbook mit 1 GHZ ewig lange.

    Er muss auch ordentlich was tun der Herr ;) und 19 Prozent Speicher ist auf der Platte frei

    Tja was sagt Ihr dazu?
     
    MacBook Pro, 25.10.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - PowerBook ausgebremst
  1. macbeginneruser

    PowerBook G4 1.66

    macbeginneruser, 15.05.2017, im Forum: MacBook
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    381
    JeanLuc7
    17.05.2017
  2. fish
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    161
  3. elizza
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    687
  4. Kingakis
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    351
  5. lemonstre
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.576
    Apparillo
    31.05.2006