Benutzerdefinierte Suche

Powerbook am 16:9 Fernseher: Aufloesung und Einstellungen?

  1. nio

    nio Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.01.2004
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    36
    Hallo zusammen,

    ich habe eine Frage, vielleicht kann mir ja jemand helfen.

    Ich habe mir einen 22" LCD 16:9 Fernseher geleistet. Nun wuerde ich gerne mit meinem 12" Powerbook DVDs mit Apple' s mitgeliefertem DVD Player anschauen. Verbunden habe ich die beiden mit dem MiniDVI auf S-Video Adapter und dem entsprechendem Kabel.

    Mein Fernseher hat verschiedene Display-Einstellungen fuer den S-Video Eingang. Ich habe nun alle gestern einmal ausprobiert (mit der HdR Teil1 DVD), bekomme aber kein Vollbild auf dem Fernseher hin. Der Fernseher hat 1028x720 Pixel aufloesung, das Powerbook natuerlich die Standard-Computer Aufloesungen (z.B. 1028x768) - vielleicht liegt es ja auch daran...

    Folgende Einstellungen hatten folgende Effekte:
    - Automatisch = 16:9 : oben und unten schwarze Balken, Hoehe des Bilds relativ gering
    - 4:3 : Naja, wie ein normales Fernsehbild- aber eben kein Breitbild
    - Cinema = Zoom: oben und unten schwarze Balken, Hoehe besser
    - Panorama: Irgendwie in die Breite "gezogen"

    Auf dem Powerbook habe ich alle Einstellungen ausprobiert. Dummerweise finde ich keine 1028x720 Aufloesung, die ich einstellen kann.

    Vielleicht hat ja jemand den Zuendenden Gedanken?

    Viele Gruesse,

    nio
     
  2. norbi

    norbiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.01.2003
    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    läßt sich der LCD-TV nicht auch als "DVI" oder "VGA"-Monitor am Powerbook bertreiben?
    Bei S-Video gehen doch viele "Pixelinformationen" verloren, oder?

    No.
     
    norbi, 14.01.2005
  3. nio

    nio Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.01.2004
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    36
    DVI nein, VGA ja.

    VGA hatte ich schon ausprobiert. Dabei behandelt der Fernseher den VGA-Eingang als PC-Eingang (dabei kann ich dann auch die richtige Aufloesung von 1024x720 auf dem Notebook einstellen), aber das Bild ist insgesamt zu klein und laesst sich nicht vergroessern. Ich hab also ein perfektes 16:9 Bild, aber zu klein, sodass sich nicht nur oben und unten schwarze Balken bilden, sondern das Bild von nem schwarzen Rahmen umgeben ist...

    Gruesse, nio
     
  4. morten

    morten

    Ich glaube nicht, daß das am Fernseher liegt.
    Dieses Problem habe ich auf meinem PowerBook auch.
    Vollbild ist nicht gleich Vollbild, obwohl das PB ja auch
    ein 15:10 Seitenverhältnis hat.
     
    morten, 14.01.2005
  5. grizto

    griztoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.11.2004
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    9
    zumal erstmal Vollbild bei Herr der Ringe und 16:9 nich geht :)

    16:9 = 1.81:1
    Herr der Ringe = 2.35:1 (2.40:1) :)

    da ich selbst leider noch kein PB hab, weiß ich nic ob das da geht, nur du müsstest bei der DVD Software oder "irgendwo" einstellen, das nur das anamorphe Signal ausgegeben wird (also irgendwo im Ausgang 16:9 einstellen), im Moment sendet uU dein Kabel 4:3 LetterBox....
    oder vielleicht auch nich, und du hast schon perfektes Bild, nur cinemascope (2.40:1) bedingte Streifen :)

    Also dein TV sollte normlerweise, bei anamorpher, also echter 16:9 einspielung, das automatisch erkennen, macht unser 16:9 Philips Röhren Monitor auch.
    Vor allem das ganze ohne Zoom!!
     
    grizto, 14.01.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Powerbook Fernseher Aufloesung
  1. macbeginneruser

    PowerBook G4 1.66

    macbeginneruser, 15.05.2017, im Forum: MacBook
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    381
    JeanLuc7
    17.05.2017
  2. smoky6
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.154
    Junior-c
    02.11.2007
  3. gigiga
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    778
  4. travelpack
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    2.803
  5. mampfi
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    966