Powerbook 145B - Anzeige weg?

Dieses Thema im Forum "Ältere Apple-Hardware" wurde erstellt von schweikert, 22.02.2007.

  1. schweikert

    schweikert Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.06.2003
    Hallo

    an meinem Powerbook ist im Betrieb die Anzeige weggegangen. Jetzt habe ich nur noch einen dunklen Screen, aussenrum vier Streifen, die horizontalen Streifen haben Dreiecke im Streifen. Die Helligkeitsanzeige reagiert, der Kontrast aber nicht.

    Kann der Kontrastregler defekt sein? Bekommt man sowas noch repariert? Alternativ wie zerlegt man das Powerbook zwecks Kontrolle oder Reinigung?

    Dem Plattengeräusch nach bootet das Powerbook korrekt.

    Was kann man da machen :confused:

    MfG

    Udo
     
  2. bernie313

    bernie313 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22.134
    Zustimmungen:
    2.390
    Mitglied seit:
    20.08.2005
  3. Texas_Ranger

    Texas_Ranger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.282
    Zustimmungen:
    74
    Mitglied seit:
    11.11.2005
    Der Fehler kommt mir bekannt vor...und mein alter Chef beim Mac-Reparierer hat mir damals erklärt, daß eine Reparatur nicht mehr lohnt, außer man hat einen Rechner zum Schlachten und schraubt selber. Wenn mich nicht alles täuscht, war da das Display selber hinüber. Geb ich aber keine Garantie drauf! Ein ernsthafterer Fehler beim Display und/oder dessen Ansteuerung ist es aber auf jeden Fall!
     
  4. martin68k

    martin68k MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    26
    Mitglied seit:
    05.04.2005
    das scheint bei den dingern eine klassische alterserscheinung zu sein. so haben sich meine zwei pb160 verabschiedet.
     
  5. schweikert

    schweikert Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.06.2003
    Ade Powerbook

    Mit Hilfe der o.g. Anleitung konnte ich das Powerbook demontieren. Ich hoffte zunächst an ein verschmutztes Poti. Aber anscheinend hat die Elektronik einen defekt.

    Aber immerhin durfte ich mit einem Powerbook arbeiten und habe die meisten Daten vor dem plötzlichen Ende gesichert :D .

    Ich danke für Eure Hilfe und verbleibe in einer gewissen Trauer.

    Udo
     
  6. Texas_Ranger

    Texas_Ranger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.282
    Zustimmungen:
    74
    Mitglied seit:
    11.11.2005
    Ich bilde mir ein, der "Schuldige" war die Verbindung zwischen Mainboard und Display, die beim Auf- und Zuklappen natürlich jedesmal in Mitleidenschaft gezogen wird.

    An deiner Stelle würde ich die Festplatte ausbauen, die Daten mit einem anderen Book zu sichern ist kein Problem.
     
  7. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.484
    Zustimmungen:
    196
    Mitglied seit:
    24.11.2005
    Dann R.I.P., PowerBook.

    Angesichts dessen, wie alt das Gerät ist und wie lange es funktioniert hat, dürfte manch aktuelles Schlepptop in Neid und dumpfes Grübeln verfallen!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen