Powerbook 12" -> häufige Programmabstürze

Fafnir

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.02.2005
Beiträge
224
Hallo Forum,

seit einigen Wochen häufen sich Programmabstürze auf dem PB immer mehr.
Meistens sind iTunes und Safari betroffen. Hin und wieder auch andere Programme. Liegt es vielleicht an einem SW-Update oder kündigt sich da evtl. ein HW Defekt an? :o Hab zur Sicherheit gestern mal ein Backup gezogen.

Vielen Dank schon mal vorab für euere Tipps!

Freundliche Grüße,

Fafnir
 

Spike

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.09.2003
Beiträge
15.683
Hast Du vor kurzem neuen RAM eingebaut?

Das wäre eine Möglichkeit, oder ein alter RAM Riegel ist halt nicht mehr in Ordnung.


:)
 

kettcar64

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
4.735
Was sagt denn das Festplatten-Dienstprogramm? Stürzen nur diese beiden Progs ab oder ist dann der ganze Rechner betroffen? Wieviel RAM ist verbaut?
 

Fafnir

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.02.2005
Beiträge
224
Es sind 512 MB verbaut, neuen habe ich nicht hinzugefügt. Es sind immer nur Programme betroffen. Manchmal stürzen sie auch direkt nach dem Erneuten Start wieder ab. Erst einmal ist der ganze Rechner abgeschmiert.

Festplattendienstprogramm habe ich noch nicht laufen lassen. Im Moment habe ich leider keinen Zugriff auf den Mac. Heute Abend werde ich es mal laufen lassen. Vielleicht sollte ich auch mal das Diagnoseprogramm laufen lassen. Das wird doch von der DVD gestartet oder? Also DVD rein und Booten?
 

kettcar64

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
4.735
...das Diagnoseprogramm laufen lassen. Das wird doch von der DVD gestartet oder? Also DVD rein und Booten?
Genauso ist es. Sollte das kein Ergebnis zeigen, so würde ich, wie bereits erwähnt, auch einen defekten RAM-Riegel oder auch Logicboard in Erwägung ziehen. Das kann aber dann auch gleich Dein ASP klären.
 

bernie313

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
23.527
DVD rein, beim Starten die Taste C gedrückt halten, Sprache auswählen und dann aus der Menuleiste das Festplattendienstprogramm starten.
Desweiteren können die Crash logs Aufschluß geben, du kannst diese einsehen, mit dem Programm Konsole(Programme-Dienstprogramme-Konsole) dort die Protokolle auswählen und die logs suchen.
Außerdem könnte man das Problem eventl. eingrenzen wenn du überprüfst, ob die Abstürze auch unter einem anderen benutzer stattfinden, wenn nicht handelt es sich nur um ein Problem des Benutzers ansonsten ist der Wurm im System versteckt.
Bei vielen Programmabstürzen hilft es häufig die Voreinstellungsdateien und den Cache zulöschen.
Da iTunes und Safari direkt mit Quicktime zusammenarbeiten, kann auch in einem Quicktime Update der Wurm versteckt sein.
 

Fafnir

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.02.2005
Beiträge
224
Danke erstmal. Ich melde mich dann heute Abend wieder mit den Ergebnissen des Diagnoseprogrammes.
 

Fafnir

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.02.2005
Beiträge
224
Das Festplattenprogramm hat keine Fehler auf dem Volume gefunden. Allerdings waren einige Rechte nicht richtig gesetzt. Habe die Rechte mal reparieren lassen. Beim Diagnoseprogramm stand mit Datum von heute Test bestanden.
 
Oben