PowerBook 12,1" 867MHz ausreichend? Datenabgleich? Booten von USB?

Diskutiere das Thema PowerBook 12,1" 867MHz ausreichend? Datenabgleich? Booten von USB? im Forum MacBook

  1. StuffedLion

    StuffedLion Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    17
    Mitglied seit:
    09.06.2006
    Moin,

    eigentlich habe ich ein MacBook und bin auch sehr zufrieden mit diesem schönen kleinen Ding. Zuhause habe ich einene 22" Monitor und Apple BT Maus + Tastatur und betreibe das MacBook quasi als Desktop.

    Allerdings reicht mir die Leistung der Grafikkarte einfach nicht aus. Zum einen mag ich gerne mehr Leistung bei Apperture haben (das ja die Grafikkarte ordentlich mitnutzt), zum anderen würde ich doch auch gerne von Zeit zu Zeit mal ein Spielchen spielen können. Das geht mit dem MacBook einfach nicht. Und diese blöde xBox die bei mir rumsteht schalte ich nicht mehr ein, weil ich von dem Krach den sie macht Kopfschmerzen bekomme. Und dazu kommt noch, dass mir das MacBook für unterwegs einfach nicht mobil genug ist. Es ist halt doch einen Tick zu schwer und einen Tick zu groß. Ich will für unterwegs ein Subnotebook (das es ja leider von Apple immernoch nicht gibt!). Und die 2,5" Festplatte ist halt auch einfach zu langsam...

    Also folgender Gedanke... ich verkaufe mein MacBook (schweren Herzens) und die XBox und hole mir dafür einen leistungsfähigen Desktop Mac. Aber für unterwegs brauch ich ja auch noch was. In erster Linie brauche ich ein mobiles Office System, s.h. eine Surf- und Schreibstation mit langer Akkuleistung. Hin und wieder einen Film zu schauen oder mal ein Foto zu bearbeiten/zeigen muss aber natürlich auch möglich sein.

    Also sollte ein gebrauchtes 12,1" PowerBook doch eigentlich ausreichend sein. Allerdings sind die etwas leistungsfähigeren unter den PB nach wie vor in meinen Augen viel zu teuer für die Gebotene Leistung. Und ich habe total Angst, dass der lahme G4 eben doch hinten und vorne nicht mehr reicht.

    Jetzt habe ich ein PB mit 867Mhz G4 mit 256MB Speicher gefunden, welches ich relativ günstig bekommen könnte. Gut, der Speicher reicht natürlich nicht. Da würde ich dann 1GB dazu bauen (das geht doch, oder?). Aber kommt man mit einem 867Mhz G4 noch zurecht? Ich bin eigentlich recht verwöhnt und schon ein ziemlicher PowerUser. D.h. wenn ich office sage, dann meine ich zwei bis drei Office apps gleichezitig + Browser mit mehr als 20 Seiten gleichzeitig offen plus vielleicht noch einige kleinere Hilfsapplikationen + Musik im hintergrund. Ich liebe Multitasking und ich mag nicht warten. Andererseits dürfte das aktuelle Office ja auf einem PowerPC Mac sogar besser laufen als auf meinem intel Mac (ich starte mittlerweile schon prallels und lass office unter windows laufen, weil mir das Mac office zu träge ist).

    Reicht ein 867Mhz G4 dafür? Was ist ein guter Preis für ein alten G4 12,1" PowerBook mit 867Mhz und 256MB Ram? Kann man mit PB eigneltich auch mit zwei Fingern scrollen?

    Was haltet ihr grundsätzlich von meinem Vorhaben? Sinnvoll?

    Danke + lg
    Lion
     
  2. Unsinn! Du glaubst doch nicht wirklich, dass ein 867MHz PB G4 schneller als dein MacBook sein wird... :noplan:

    MfG, juniorclub.
     
  3. StuffedLion

    StuffedLion Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    17
    Mitglied seit:
    09.06.2006
    ähhmm.. das hab ich nirgends behauptet / geschrieben / gedacht oder sonst wie impliziert.

    Ich geb ja zu, dass mein postingziemlich lang ist, aber wo genau hast du das gelesen?

     
  4. :rotfl:

    Ja manchmal ist man im Vorteil wenn man lesen kann... :p

    Dein Text war mir vieeel zu lang und ich hab ihn nur überflogen und wohl auf die falschen Passagen wert gelegt. Ich hab es so verstanden als würdest du dein MacBook durch ein PowerBook ersetzen wollen weil dir das MacBook zuwenig Leistung hat... :hehehe:

    Trotzdem denke ich, dass ein 867er PB schon eine sehr zaache Sache ist. Das ist ja noch eine ganze Ecke langsamer als mein PB (siehe Sig) und das sehe ich mittlerweile schon als gerade noch akzeptables Minimum an. Außerdem sind derzeit wohl die 12" Modelle teurer als besser ausgestattete 15er... :(

    MfG, juniorclub.
     
  5. frankyfly

    frankyfly Mitglied

    Beiträge:
    2.370
    Zustimmungen:
    64
    Mitglied seit:
    28.08.2004
    Ich würde das MacBook und die xBox verscherbeln und mir ein MacBook Pro zulegen. Das dürfte allen Deinen Ansprüchen genügen, ausgenommen natürlich die Sache mit der Größe und des Gewichts.

    Aber tragbar ist es doch auf jeden Fall, und leistungsmäßig sowieso über jeden Zweifel erhaben. Das rumgeeiere mit zwei Computern habe ich auch eine Weile lang gemacht, ist aber nicht zu empfehlen (meiner Meinung nach).

    Zumal die Preise der 12" G4 Powerbooks absolut astronomisch sind.
     
  6. StuffedLion

    StuffedLion Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    17
    Mitglied seit:
    09.06.2006
    Das mit dem macbook pro hab ich mir auch schon mal überlegt.Allerdings ist mir das einfach zu groß und die grafikleistung ist halt letzlich doch nur mittelklasse. Das ist dann wieder nichts halbes und nichts ganzes. Mir ist ja für unterwegs schon das MacBook zu groß. Wenn es auch ein intel subnotebook gäbe... aber apple weigert sich ja standhaft, mit der produktpallette zumindest mal den grundbedarf abzudecken.

    Und eigentlich finde ich auch die idee, für unterwegs ein sehr günstiges aber dafür nicht so leitsungsfähiges zweitsystem zu haben ganz gut. da besteht ja doch ein größeres Verlust/Diebstahl/defekt Risiko und deswegen finde ich so ein günstiges System da genau richtig. Und 12,1" ist für mich auch optimal. Nur einen G4 will ich eigentlich nicht unbedingt... aber für reines office?

    Dumm nur, dass die Preise für G4 PowerBook so absurd hoch sind. Was haltet ihr denn von einem 12,1" G4 iBook? Die unterschiede sind doch eigentlich minimal, oder?

    P.S. ich hab jetzt die spezifikationen gefunden:
    PowerBook G4 - 12,1" Combo
    12,1" TFT XGA-Bildschirm, 1024 x 768 dpi Auflösung, 867MHz PowerPC G4, 256MB DDR266, 40GB Ultra ATA/100-Laufwerk, DVD/CD-RW-Laufwerk, NVIDIA GeForce4 420 Go mit 32MB DDR-Videospeicher, 10/100BASE-T Ethernet, FireWire 400, Bereit für AirPort Extreme, Bluetooth integriert, S-Video-/Composite-Videoausgang

    Kann die Grafikkarte denn eigentlich diesen GUI Kram beschleunigen? Also Cocoa und Quartz extrem (oder so)? Das ist doch schon wichtig...

    Geht das mit den neueren PowerBooks / iBooks?

    lg
    Lion

    P.S.: junior... kommst du aus Österreich?
     
  7. Aramon

    Aramon Mitglied

    Beiträge:
    1.019
    Zustimmungen:
    21
    Mitglied seit:
    29.11.2006
    Finde deine Idee auch ein bisschen unsinnig. Das Powerbook wird deinen Anforderungen sicherlich nicht gerecht. Ich denke bei der Anzahl der Programme die du ständig offen hast, ist das Laptop ziemlich ausgelastet.
    Warum holst du dir denn keinen Desktop PC zum spielen und behälst dein Macbook?
     
  8. mac.intosh

    mac.intosh Mitglied

    Beiträge:
    1.374
    Zustimmungen:
    53
    Mitglied seit:
    29.05.2007
  9. StuffedLion

    StuffedLion Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    17
    Mitglied seit:
    09.06.2006
    Moin,

    naja, das macbook würde ich halt gerne verkaufen, da ich (wenn ich einen starken desktop zu hause habe) nur für unterwegs dann kein so leistungsfähiges system mehr brauche und a.) was leichteres/kleineres und b.) was billigeres nehmen könnte - irgendwie muss ich den Desktop Mac ja finanzieren.

    Aber ihr habt schon recht... die 867Mhz sind wohl zu wenig. Allerdings muss ich ja sagen, dass mein Szenario meine normale Arbeitsweise beschreibt - unterwegs könnte ich da auch ein bisschen zurückstecken. Solange ich gut Office arbeiten und Safarie surfen kann, geht das schon.

    Core Image muss aber schon sein, ich will ja auch ein flottes OSX. Also ist wohl mindestens das notwendig, was mac.intosh geposted hat.

    Lustig ist ja, dass das letzte 12" iBook eine viel bessere Grafikkarte hat als das PowerBook...

    Tja, sieht für mich so aus, als würde sich das ganze nicht lohnen. werd ich wohl mein macbook behalten. Aber es ist ja auch total absurd, dass die ganzen alten iBooks G4 / PowerBooks mit 12" so verdammt teuer sind. Die kosten - obwohl sie viel älter sind - gebraucht ja fast genauso viel wie mein MacBook. Komische Leute...

    lg
    Lion
     
  10. The Grinch

    The Grinch Mitglied

    Beiträge:
    7.180
    Zustimmungen:
    395
    Mitglied seit:
    07.10.2004
    Ich kann dich verstehen und habe denselben Weg schon teilweise beschritten.
    Das MB ist weg und ich habe mir ein 12" PB (1,33GHz, 1.28MB RAM) gekauft - für unterwegs, für Urlaube etc. Ein wichtiger Grund war: wenn es geklaut wird sind nur 600 Euro weg, keine 1.300!

    Der nächste Schritt ist den alten G3 iMac zu Hause durch etwas besseres zu ersetzen. Allerdings weiß ich noch nicht durch was, das ist gerade mein Dilemma:
    - iMac G4 -> extrem hoher "haben will" Faktor, aber veraltete Technik
    - iMac C2D (weiß!) -> perfekt in Preis/Leistung bei den aktuellen Auslaufmodellen
    - Mac Mini -> als MediaCenter + Surfstation am TFT/Plasma, den ich dann kaufen müßte, allerdings habe ich noch einen gut funktionierenden 110cm Rückpro...

    Insofern bleibt das Geld erstmal auf der Bank! ;)

    Das PB tut aber vollkommen seine Dienste und ich vermisse lediglich bei der Umwandlung von Filmen in h264 die Rechenpower des MB!
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...