Power oder iMac?

chrisi87

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.12.2004
Beiträge
267
Ich überlege mir nach einem Jahr fröhlicher PB Arbeit endlich meine Windof Kiste zu schrotten und einen Apple Stand PC zuzulegen. Wollte euch fragen was mehr zu empfehlen ist:
Der iMac G5 17" 1,8GHZ um 1531 .-
oder der Powermac G5 1,8 GHZ um 1544.-
Sind die beiden wirklich vergleichbar? Kann mir das irgendwie nicht vorstellen da ja beim iMac noch Display dabei ist und das kann ja nicht nur 13 € kosten oder?
Dann hätt ich noch ne Frage falls Powermac gibt es einen sehr großen Unterschied zwischen dem Dual 1,8 GHZ und dem Single oder zahlen sich die 500€ Mehrpreis zum Dual nicht aus?

Hoffe ihr könnt mir helfen
 

pele

Mitglied
Mitglied seit
21.11.2004
Beiträge
19
Kommt darauf an, was du damit vorhast.
Der Powermac hat mehr Erweiterungsmöglichkeiten.
 

macmaniac_at

Mitglied
Mitglied seit
26.09.2004
Beiträge
3.593
Guck mal bei Apple in die Technischen Specs, da wirst du auch sehen, daß die FSB usw. bei der Dual und der Single-Variante schwanken. Wenn ich mir nen Powermac zu legen wollte, würde ich den Dual nehmen...

Und wenn ich nur Office & Co. machen wollte, würde ich mir nen kleinen iMac nehmen...

... aber wenn du doch schon nen Powerbook hast, wozu den iMac? Großen Monitor dran, und, sofern du nicht Videoschnitt & Rendering machst oder superresourcenfressende Spiele laufen lassen willst, sollte das doch mehr als ausreichen?!
 
Zuletzt bearbeitet:

chrisi87

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.12.2004
Beiträge
267
Naja mein Durchschnittlicher Arbeitstag auf meinem Mac schaut ungefähr so aus: 20 Safari Tabs, PS, Illustrator, Blue J (ca. 5 Fenster) Word, PP, iTunes, iCal, Mail, Adium und hie und da noch ein paar Renders (alles gleichzeitig)... mein momentanes PB packts gerade noch ohne Ruckeln nur will ich halt endlich meine Windof Kiste loswerden die säuft schon bei PS und Illustrator gleichzeitg ab... Was mir auch dabei schwerst auf den Wecker geht ist das ca. jedes Halbe Jahr irgendeine Aufrüstung nötig ist... Will mir jetzt halt endlich was kaufen was mal ein paar Jährchen läuft und das das alles packt. Dem iMac währ ich schon angetan (schaut halt gut aus *gg*) aber ich brauch net wirklich einen Monitor dazu und beim Powermac weiß ich nicht ob ich ihn auf meinem alten Windof Monitor verwenden kann (normaler VGA Anschluss)?
 
L

Lynhirr

Ich habe den iMac G5 gewählt, weil ich die all-in-ones mag. Sehen schick aus und sind platzsparend.

Und reicht für alles aus. Es sei denn, du machst wirklich rechenintensive Dinge wie Rendering und brauchst Erweiterungskarten und zusätzlich Laufwerke.
 

macmaniac_at

Mitglied
Mitglied seit
26.09.2004
Beiträge
3.593
chrisi87 schrieb:
aber ich brauch net wirklich einen Monitor dazu und beim Powermac weiß ich nicht ob ich ihn auf meinem alten Windof Monitor verwenden kann (normaler VGA Anschluss)?
Nö, kannste verwenden, es gibt ja die DVI->VGA Adapter. Aber ist natürlich ned die Beste Lösung...

Wenn du nur ab und an was renderst, ist der iMac sicher eine gute Wahl für dich!
 

pele

Mitglied
Mitglied seit
21.11.2004
Beiträge
19
Klar kannst du deinen Monitor am Powermac weiterverwenden.
Ich habe jetzt seit einem Jahr einen Dual 1,8 und bin immer noch begeistert.
Wenn das jetzt nicht so sehr ein finanzielles Problem ist, würde ich den Dual empfehlen. Was ist, wenn du in 3 Jahren auf die Idee kommst dir einen 30zöller zu kaufen, oder wenn du eine 400er Festplatte brauchst?
Ich setze auf Flexibilität.
Meinen G4 hatte ich übrings auch 4 Jahre.
Die Endscheidung hängt natürlich auch von den Räumlichkeiten ab. Und schick ist er auf jeden Fall, der Imac.
 

SchaSche

Mitglied
Mitglied seit
09.02.2003
Beiträge
8.729
Ich würde dir zum iMac raten! Wenig Platzbedarf, recht schnell und deinen Alten Monitor kannste mit FirmWare Patch auch noch zur Monitorerweiterung verwenden..
 

fu-jen

Mitglied
Mitglied seit
13.12.2004
Beiträge
28
Also ich persönlich tue mich schwer mit All-In-One Geräten. Ich kriegs mit der Angst daran zu denken, das vor 4 Jahren 20 GB ausreichend und sogar viel waren...oder 128MB RAM Standard...4 Jahre darf dann son Ding schon Halten, wenn man an den Preis denkt. Aber gewiss spielt auch der subjektive Geschmack eine Rolle. iMacs sind ohne Zweifel schön anzusehn, aber tun sie meiner Ansicht nach alle ^^.
Ich glaub die Frage i oder Power kann nicht empfohlen werden...der eine steht auf Weiß und der andere auf Silber :) - Mach ne Pro- und Contraliste und schau wer für dich gewinnt! Und egal was es wird, es wird dich glücklich machen!!!1

gl hf
 

mac-world

Mitglied
Mitglied seit
08.07.2002
Beiträge
641
Also wenn Du so viel gleichzeitg machst, sollte ein Dualprozessor nicht so ins Schwitzen kommen wie ein prozessor im Imac.

So sehe ich das. Letztendlich werden beide wohl alles schaffen, fragt sich nur, obs Dir auf Speed ankommt. Da würde ich nach meinem Empfinden auf den Dual 2 GHz setzen...
 

Deep4

Mitglied
Mitglied seit
12.12.2003
Beiträge
2.491
mac-world schrieb:
Also wenn Du so viel gleichzeitg machst, sollte ein Dualprozessor nicht so ins Schwitzen kommen wie ein prozessor im Imac.

So sehe ich das. Letztendlich werden beide wohl alles schaffen, fragt sich nur, obs Dir auf Speed ankommt. Da würde ich nach meinem Empfinden auf den Dual 2 GHz setzen...
Der DualProz liegt aber bei fast allen oben genannten Aufgaben brach - bringt also nicht wirklich etwas. Das einzige, was Gebrauch von 2 CPUs macht, ist PS. Der Rest profitiert eher von EINER schnellen CPU und entsprechender Infrastuktur.

Also eher Single 1.8 oder iMac G5 - wobei ich aufgrund der geplanten Aufgaben zum iMac tendieren würde.
 

ricky2000

Mitglied
Mitglied seit
20.10.2003
Beiträge
4.744
Wenn der Rechner öfters mal ausgelastet werden soll, würde ich definitiv den PowerMac nehmen.
Der bleibt nämlich aufgrund der guten Wärmeführung auch bei Vollast ruhig, während der iMac soweit ich das bis jetzt gesehen habe, schnell die Lüfter hochdreht und nur bei wenig Last leise ist.

Gruß
 
Oben