power mac G5 abschließbar an Imac 27"?

Diskutiere das Thema power mac G5 abschließbar an Imac 27"? im Forum Umsteiger und Einsteiger.

Schlagworte:
  1. frieder vent

    frieder vent Thread Starter Registriert

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.10.2015
    Hallo,

    Ich habe gerade das Problem, dass ich gern meinen alten Power mac (10Jahre) an meinen neuen Imac 27" (3Jahre) anschließen möchte.
    Der Power mac hat 1TB Speicher und das nutze ich weiterhin, bzw würde ich das gern, wenn es überhaupt mit dem Imac in Kombination geht.
    Weiß jemand, wie ich die beiden zusammenschließen kann?

    vielen Dank schonmal im Voraus,
    frieder
     
  2. Hotze

    Hotze Mitglied

    Beiträge:
    14.827
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1.868
    Mitglied seit:
    16.06.2003
    Du kannst die Platte des PowerMac per FireWire im Target Modus an den iMac anschließen. Aber auf Dauer solltest Du die Platte des PM ausbauen und in ein externes Gehäuse setzen.
     
  3. rpoussin

    rpoussin Mitglied

    Beiträge:
    18.914
    Zustimmungen:
    1.502
    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Oder im Netzwerk als Freigabe.

    Externes Gehäuse, wie von Hotze vorgeschlagen, ist auf Dauer aber günstiger.
     
  4. Kibabalu

    Kibabalu Mitglied

    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    86
    Mitglied seit:
    22.03.2010
    Habe auch noch so ein Schätzchen, genauer einen Quad-Core Power Mac. Mein iMac und der Power Mac sind über Ethernet-Kabel an den Router angeschlossen und können daher recht flott Daten austauschen. Mittels ChronoSync wird automatisch einmal in der Woche der Dokumenten-, Bilder- und Filme-Ordner synchronisiert. Ist wie eine Art Backup-System für meine wichtigsten Daten.
     
  5. pk2061

    pk2061 Mitglied

    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    102
    Mitglied seit:
    21.01.2005
    Wobei es wahrscheinlich einfacher wäre einfach ein 1TB Externe Festplatte zu kaufen und die an den iMac zu hängen...
    (Kostet nicht die Welt, ist leiser, braucht weniger Platz und weniger Strom).

    Ach ja: Wenn sich die 1TB auf eine Platte beziehen, dann kann man durchaus auch die Platte aus dem Powermac ausbauen und in einem externen Leergehäuse verwenden, wie Hotze geschrieben hat.
    Wenn in dem alten Mac mehrere Platten werkeln, würde ich tatsächlich eine neue externe Platte kaufen.
     
  6. frieder vent

    frieder vent Thread Starter Registriert

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.10.2015
    Tag schön alle miteinander.

    Ich bin beeindruckt. Innerhalb einer Nacht habe ich mein Problem lösen können. Vielen dank für eure Beiträge.
    Ich werde mir ein FireWire Kabel holen.
    Einer meiner Kumpels meinte noch: Tastatur an den G5 und t gedrückt halten, wenn ich den Rechner anmache. Dann ist er im Target Modus. und der G5 läuft als Festplatte.
    Außerdem habe ich eine 500GB Festplatte für den täglichen Bedarf. Der G5 ist die letzte Bastion, auf dem speichere ich für die Ewigkeit!
    (Warum 100Euro für noch mehr Technik ausgeben. Heißt es derzeit nicht auf unsere Ressourcen achten ;)
    Beste Grüße, Arne und danke nochmal...
     
  7. freucom

    freucom Mitglied

    Beiträge:
    2.440
    Zustimmungen:
    427
    Mitglied seit:
    18.07.2006
    Moin,
    das ist löblich. Allerdings haben die Vorredner auch Recht. Eine 1-TB-Festplatte extern liegt bei 50 bzw. 60 Euro. Die Dinger sind klein, flüsterleise und bekommen den Strom über die USB-Schnittstelle von Deinem iMac. Du ersparst Dir das FireWire-Verkabeln und musst nicht 2 Macs laufen lassen.

    Gruß
    Günther
     
  8. Hotze

    Hotze Mitglied

    Beiträge:
    14.827
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1.868
    Mitglied seit:
    16.06.2003
    Genau deswegen. Eine Gehäuse kostet 20 Euro. Der Stromverbrauch Deines Powermacs ist nicht zu unterschätzen. Du sparst Platz und wenn Du den G5 verkaufst, hast Du die Kosten wieder drin.
     
  9. frieder vent

    frieder vent Thread Starter Registriert

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.10.2015
    hey,
    Letzten Endes ist dann doch die Verbindung mit Ethernet geworden, da ich nur dieses Kabel finden konnte. Geht übrigens super. Einfach verbinden und Netzwerk aktivieren. Hätte nicht gedacht, dass das so unkompliziert vonstatten geht.
    Und was eure Empfehlung bzgl des Verkaufs des G5 angeht, so habt ihr wohl recht. Der Tower ist wirklich groß, wahnsinnig schwer und auch laut (inzwischen). Werde ich wohl verkaufen, wenn ihn jemand haben will.

    grüße,
    arne
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...