postscript drucker

Dieses Thema im Forum "Drucktechnik" wurde erstellt von fnqu, 25.02.2006.

  1. fnqu

    fnqu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    19.11.2005
    hallo,
    ich bin auf einen epson drucker mit postscript unterstützung umgestiegen und wollte mal fragen wie ich das zum laufen bekomme.
    brauche ich spezielle software oder treiber unter 10.4.5?
    es war ein epson StylusRIP software paket dabei, welches allerdings nur unter classic läuft (habe ich leider nicht mehr drauf). ist eine RIP software unbedingt nötig und wenn ja woher bekomme ich sowas möglichst günstig?

    danke schonmal
     
  2. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.003
    Zustimmungen:
    1.598
    Mitglied seit:
    22.08.2005
    Hi,
    Deine Chancen auf sinnvolle Antworten werden erheblich steigen, wenn Du uns sagst, um was für einen Drucker es sich konkret handelt und ob der z.B. direkt am PC angeschlossen ist oder ober er übers Netzwerk angesprochen wird.
     
  3. fnqu

    fnqu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    19.11.2005
    sorry, es handelt sich um einen epson photo ex der über ein parallel zu usb kabel an meinem g4 hängt
     
  4. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.032
    Zustimmungen:
    585
    Mitglied seit:
    01.11.2005
    Das Epson StylusRip hat keine Update-Möglichkeit. Die OSX-Version ist nur noch für wenige Drucker verfügbar.

    Alternative wäre www.powerrip.de, ist allerdings verdamt teuer geworden (ca. 200€)

    Gruss Jürgen
     
  5. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.032
    Zustimmungen:
    585
    Mitglied seit:
    01.11.2005
    So, hier ein Nachtrag: EPSON StylusRIP Professional ist eine äußerst effektive und erschwingliche PostScript-Softwarelösung für die Anwendung im graphischen Bereich, in der digitalen Fotografie und der Druckvorstufe. Durch hohe Druckperformance erfüllt es alle Anforderungen, die Designer, Fotografen, Marketingabteilungen, Architekten und Ingenieure an eine Software im Großformatdruck stellen. Als idealer Partner für EPSONs Großformat- und Fotodrucker Stylus Photo 1290, 1290S, 2100 unterstützt die Software alle gängigen Dateiformate - Adobe Photoshop EPS, TIFF, JPEG, PDF - und kann auf einfache Weise in Netzwerk- oder Einzelplatzumgebungen auf PC- oder Mac-Basis integriert werden. Client- und Server-Modi, die alle Vorteile eines zentral konfigurierten Druckservers bieten, steigern die Produktivität. Benutzer können ihre Workstations beim Druck entlasten, indem sie Druckaufträge in Hotfolder im Netzwerk platzieren und über den Server darauf zugreifen. Der EPSON StylusRIP Professional schöpft die Multitaskingfähigkeiten des Betriebssystems voll aus, wodurch eine hohe Performance bei der Druckauftragsverwaltung gewährleistet wird. Die EPSON PostScript Manager-Software des EPSON StylusRIP Professionalgewährt eine vollständige Hotfolder-Funktionalität, z.B. beliebiges Wiederholen gespeicherter Druckaufträge und Kontrolle von Auftragsprioritäten.

    Das Teil kostet etwa 200 €, nützt Dir aber leider nichts.


    Gruss Jürgen
     
  6. fnqu

    fnqu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    19.11.2005
    ja zu dem resultat bin ich auch gekommen. find ich ziemlich bescheuert von epson keine osx version anzubieten.
    ich habe heute vormittag mal ausführlicher recherchiert und ein tool namens "foomatic-rip" gefunden, welches unter x läuft. hierbei handelt es sich um eine opensource software die auch alle epson ps drucker unterstützt. allerdings bin ich mir noch nicht ganz im klaren über die funktionsweise dieses tools. ich werde es heute mal einrichten und dann posten

    mfg sascha
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen