Postscrip für JPG-Ausdruck nötig?

Dieses Thema im Forum "Bildbearbeitung" wurde erstellt von max_9.2.1, 25.02.2004.

  1. max_9.2.1

    max_9.2.1 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    09.12.2003
    Hallo zusammen,

    ist für den Ausdruck von JPGs Postscript nötig
    oder führt PS zu besseren Ausdrucken?

    Danke!

    Max
     
  2. Godzilla

    Godzilla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    14.07.2003
    Bei JPEG-Dateien hilft überhaupt nichts mehr zu besseren Ausdrucken, weil die Bildinformationen durch die Komprimierung zerstört wurden und zu einem mosaikähnlichen Ausdruck führt. Postscript ist eine Seitenbeschreibungsprache, welche bei einfachen Bildern ihre Stärken gar nicht ausspielen kann. Am Besten Bilder stets unkomprimiert oder nur bitkomprimiert abspeichern, wenn möglich auch noch im richtigen Farbraum, dann stimmt auch die Qualität beim Ausdruck. Meistens jedenfalls.
     
  3. Tzunami

    Tzunami MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.448
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    644
    Mitglied seit:
    18.10.2003
    das problen wird wohl sein das deine bilder screenauflösung haben also 72 dpi, wenn du die so druckst sieht meistens alles aus wie eine kellertreppe, bilder sollten am besten 300 dpi haben (gross genug sein um die bildgrösse auf 300dpi anzupassen ) oder du müsstest sie hochrechnen (nicht so toll)

    wenn du die bilder aus dem netz hast sehe ich eigentlich schwarz
     
  4. doerpa

    doerpa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    11.01.2004
    … wenn man nicht gerade eine Offsetdruckmaschine im Zimmer stehen hat, dann reichen auch 150 dpi für n Tintenstrahl-/ Laserausdruck. ;)
    doerpa
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen