Postet eure CoconutBattery Screenshots

AnZaMa

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.09.2006
Beiträge
1.074
Hi

3/4 Jahr, 39 Zyklen und aufgebläht und die Meldung "Service" ... da würde ich sofort reklamieren
... denn bei iFixit sollte die Qualität schon besser sein .... besser als bei ebay

Gruß yew
Das ist schon der 2. Akku von ifixit. Sie erstatten mir nun meinen ursprünglichen Kaufpreis zurück. Sehr schade. War eigentlich immer sehr zufrieden mit der Qualität.
Welchen Akku hast Du denn drin und wie alt ist der ?
Haben das gleiche "Schätzchen", was allerdings ohne Akku seit einiger Zeit nur noch mit Netzstecker betrieben wird
Ich habe nach dem passenden Akku bei ifixit gesucht und bestellt. Leider 2x ein Griff ins Klo.

Hat jemand Erfahrungen mit mac-Port.de und den LMP Akkus? Bzw. bei cyperport habe ich den Akku für 82.90€ gefunden.
 
Zuletzt bearbeitet:

twoparts

Mitglied
Mitglied seit
21.06.2003
Beiträge
537
Es ist bereits der zweite Akku für mein MBP 15" 2018.
Innerhalb von wenigen Monaten reduzierte sich die Kapazität beim originalen Akku in Richtung 80% und wurde auf Garantie gewechselt.
Den zweiten Akku habe jetzt ca. vier Monate in Benutzung und es geht schon wieder los.
Ich habe auch das Gefühl, das sich die Laufzeit merklich verringert.
Das ist jetzt alles noch nicht so dramatisch und ich mache mich da auch überhaupt nicht verrückt, mich interessiert nur ob das so normal ist.

Gruß
Jürgen
 

Anhänge

smn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.10.2007
Beiträge
1.574
Das ist schon der 2. Akku von ifixit. Sie erstatten mir nun meinen ursprünglichen Kaufpreis zurück. Sehr schade. War eigentlich immer sehr zufrieden mit der Qualität.

Ich habe nach dem passenden Akku bei ifixit gesucht und bestellt. Leider 2x ein Griff ins Klo.

Hat jemand Erfahrungen mit mac-Port.de und den LMP Akkus? Bzw. bei cyperport habe ich den Akku für 82.90€ gefunden.
Für mein altes, zum Werkstattrechner degradiertes 2009er MBP hab ich mir damals einen von Newertech gekauft. Der ist nun auch schon 4 Jahre drin, hat noch keine 50 Zyklen (halt überwiegend stationäre Nutzung, wenn es überhaupt mal angeschaltet wird) und läuft immer noch einwandfrei (102% design capacity laut coconut). Vielleicht haben die ja auch was für das 2012er im Angebot?
 

AnZaMa

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.09.2006
Beiträge
1.074
Für mein altes, zum Werkstattrechner degradiertes 2009er MBP hab ich mir damals einen von Newertech gekauft. Der ist nun auch schon 4 Jahre drin, hat noch keine 50 Zyklen (halt überwiegend stationäre Nutzung, wenn es überhaupt mal angeschaltet wird) und läuft immer noch einwandfrei (102% design capacity laut coconut). Vielleicht haben die ja auch was für das 2012er im Angebot?
Leider keinen mehr gefunden für das Modell.
//EDIT
Vielleicht doch was gefunden.
https://www.alternate.de/NewerTech/...o-38-1-cm-(15-Zoll)-Akku/html/product/1667819
Wäre das ein passender Akku?
Laut OWC sollte dieser passen, obwohl die Artikelnummer nicht 100% passt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Madcat

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
16.387
Welchen Akku hast Du denn drin und wie alt ist der ?
Haben das gleiche "Schätzchen", was allerdings ohne Akku seit einiger Zeit nur noch mit Netzstecker betrieben wird
Das ist noch der 1. von Apple, also über 12 Jahre alt ;)
 

Leon1909

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2012
Beiträge
911
Einmal alt, einmal neu. Der neue Akku kam heute.

Der alte Akku war zwar leistungstechnisch noch okay, hat allerdings schon angefangen, sich aufzublähen. Nun hat der neue Akku allerdings schon irgendwo knapp 6 Jahre im Regal gelegen...mein Glück wieder. Ist reklamiert. Mal schauen. Entweder sie gehen 50% mit dem Preis runter oder sie schicken einen Ersatz - oder komplett zurück und dann hole ich den bei ifixit. So oder so, ich kann jetzt mein Trackpad wieder bedienen :ROFLMAO:
 

Anhänge

Peacekeeper

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
7.579
Nun hat der neue Akku allerdings schon irgendwo knapp 6 Jahre im Regal gelegen
Ich würde eher tippen, da wurde ein original Apple Akku auseinandergenommen und die Zellen durch neue ersetzt, aber der alte Chipsatz weiterverwendet, der das Produktionsdatum fest enthält, aber der Zykluszähler auf null gesetzt, um problemlos kompatibel zu sein. 6 Jahre eingelagert würde der Akku keinesfalls noch einfach so funktionieren.
 

smn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.10.2007
Beiträge
1.574
Einmal alt, einmal neu. Der neue Akku kam heute.

Der alte Akku war zwar leistungstechnisch noch okay, hat allerdings schon angefangen, sich aufzublähen. Nun hat der neue Akku allerdings schon irgendwo knapp 6 Jahre im Regal gelegen...mein Glück wieder. Ist reklamiert. Mal schauen. Entweder sie gehen 50% mit dem Preis runter oder sie schicken einen Ersatz - oder komplett zurück und dann hole ich den bei ifixit. So oder so, ich kann jetzt mein Trackpad wieder bedienen :ROFLMAO:
Nette Kapazitätssteigerung hast dein rMBP da erfahren!
 

Leon1909

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2012
Beiträge
911
Ja, der Gedanke kam mir auch schon. Ich werde den mal ein paar Zyklen beobachten.
 

juliiinho

Registriert
Mitglied seit
13.11.2019
Beiträge
4
Hallo zusammen,
ich frage einfach mal hier nach und hoffe, dass der Thread passend ist.

Mein 2013er Macbook Pro hat mittlerweile über 1800 Ladezyklen auf der Uhr. Im Batteriebetrieb hält der Akku nur noch ca. 1,5 Stunden. Stört mich aber nicht, da er, vor allem jetzt zu Corona Zeiten, ausschließlich am Netzteil betrieben wird.
Jedoch habe ich mich gefragt, was für Auswirkungen so ein alter Akku haben kann. Gehe stark davon aus, dass der Akku in näherer Zukunft den Geist aufgeben wird. Muss ich mir sorgen machen, dass dieser das Macbook irgendwie beschädigen könnte? Also auslaufen, aufblähen, etc?! Oder kann ich den Akku benutzen, bis er letztlich den Dienst einstellt und erst dann durch einen neuen ersetzen?

Vielen Dank für eure Hilfe :)
 

Leon1909

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2012
Beiträge
911
Bei meinem Late 2013 MBP war es tatsächlich so, dass ich den Akku nur getauscht habe, weil er anfing sich aufzublähen. Dadurch wurde schon die Funktionalität des Trackpads beeinträchtigt (hat sich nur noch am unteren Drittel "klicken" lassen). Und ja, irgendwann kann es passieren, dass der Akku entgast. Im schlimmsten Fall steht Dein MBP dann in Flammen.

Einfach mal unten aufschrauben und sich ein Bild machen.
 

juliiinho

Registriert
Mitglied seit
13.11.2019
Beiträge
4
Bei meinem Late 2013 MBP war es tatsächlich so, dass ich den Akku nur getauscht habe, weil er anfing sich aufzublähen. Dadurch wurde schon die Funktionalität des Trackpads beeinträchtigt (hat sich nur noch am unteren Drittel "klicken" lassen). Und ja, irgendwann kann es passieren, dass der Akku entgast. Im schlimmsten Fall steht Dein MBP dann in Flammen.

Einfach mal unten aufschrauben und sich ein Bild machen.
Okay, vielen Dank. Dann werde ich da mal ein Auge drauf werfen..
 

Madcat

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
16.387
Also auslaufen, aufblähen, etc?!
Auslaufen kann er nicht aber sich aufblähen. Aber wie es @Leon1909 schon schrieb: Ich würde ihn auch erst tauschen wenn er sich aufbläht. Ein zickendes Touchpad kann einen Hinweis darauf geben, dass sich der Akku aufbläht. Im Worst Case kann sich so ein Akku auch entzünden aber da sollte der Akku sich schon mega aufgebläht haben.
 

yew

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.02.2004
Beiträge
7.448
Hi

zickendes Trackpad, Gehäuse das kippelt .... wenn man an einer Ecke drückt, Programme die ungewollt geöffnet sind, nachdem man den Deckel vom MBP wieder öffnet, größerer Gehäusespalt .....

.... alles Anzeichen, dass sich der Akku aufbläht

Hatte mal ein Motorola RAZR V3, da sprang der Batteriedeckel immer wieder mal ab, obwohl er gut eingerastet war. Erst nachdem ich einen Reserveakku gekauft hatte, sah man die Unterschied, in der Dicke

Aufblähende Akkus gab es also schon vor ca 15 Jahren


Gruß yew
 

Leon1909

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2012
Beiträge
911
Programme die ungewollt geöffnet sind, nachdem man den Deckel vom MBP wieder öffnet,…
Jetzt geht mir ein Licht auf.:Waveypb:
 

Leon1909

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2012
Beiträge
911
Ja. Ich hab schon abends immer die WLAN Verbindung ausgeschaltet, weil ich Sorge hatte, dass das MBP nachher noch was bestellt.
Später hab ich dann herausgefunden, dass es auch reicht, wenn ich mich abmelde. Aber einfach „Deckel zu“ war nicht möglich, ohne dass am nächsten Morgen zig Programme geöffnet waren.

Ich dachte an einen Bug in Big Sur.
 

AnZaMa

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.09.2006
Beiträge
1.074
Ifixit 2x defekte Akkus bekommen bzw. innerhalb eines Jahres defekt gegangen.
mich warte auf die NuPower Akkus bei Alternate.
 
Oben