Portage auf MacBook Pro

  1. Nash_swiss

    Nash_swiss Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen

    Ich bin nun stolzer besitzer eines MacBook Pro und möchte darauf das Portage System von Gentoo nutzen.
    Von meinem Server und anderem Notebook habe ich bereits erfahrung mit Gentoo.

    Nach langer Suche habe ich dieses Projekt gefunden:
    http://metadistribution.org/macos/
    der Installer der auf dieser Seite verfügbar ist, installiert Portage auf dem Mac problemlos... auch ein erstes "emerge --sync" hat problemlos geklappt.

    Ich bin nach dieser Anleitung vorgegangen:
    Portage auf dem MacOS

    Nun ist aber meine Frage wie ich die make.conf konfigurieren muss, da ich ja keinen PPC Prozessor besitze sondern einen (X86) Intel. Meine derzeitige make.conf sieht so aus:

    # Copyright 2004 Pieter Van den Abeele, MetaDistribution.org
    # Contains local system settings for Portage system on Mac OS X
    # $Header$

    # The Architecture

    ARCH="ppc"

    # GCC flags

    CHOST="powerpc-apple-darwin"
    CFLAGS="-O2 -pipe"
    CXXFLAGS="${CFLAGS}"

    # The next generation KEYWORD, including architecture, userland, kernel and libc

    ACCEPT_KEYWORDS="ppc-macos"

    # Change to -j3 for dual processor machines.

    MAKEOPTS="-j2"

    # Feature collistion prevent portage from overwriting packages it didn't install itself

    FEATURES="collision-protect"

    # The necessary code to make portage use curl instead of wget
    # When these lines are removed, portage defaults to wget

    FETCHCOMMAND="/usr/bin/curl --connect-timeout 15 -# -o \${DISTDIR}/\${FILE} \${URI}"
    RESUMECOMMAND="/usr/bin/curl --connect-timeout 15 -# -C - -o \${DISTDIR}/\${FILE} \${URI}"


    Vielen Dank für eure Hilfe
    Nash
     
    Nash_swiss, 05.04.2006
    #1
  2. razorbuzz

    razorbuzz MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.08.2004
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    2
    ARCH="ppc"

    ändern in : ARCH="_tilde_x86"
    ACHTUNG: _tilde_ nicht so reinschreiben, ich finde das zeichen auf dem mac einfach nicht; ist dieses waagrecht geschwungene ding.
     
    razorbuzz, 05.04.2006
    #2
  3. mrthomasd

    mrthomasd MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    2.627
    Zustimmungen:
    146
    ~~~~~~~~~~~(alt+n) :D
     
    mrthomasd, 05.04.2006
    #3
  4. Nash_swiss

    Nash_swiss Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hey merci! Das ist doch schon mal etwas!

    und was empfihlst du mir bei:
    CHOST="powerpc-apple-darwin"

    bist du au Gentoo user? ;)
     
    Nash_swiss, 05.04.2006
    #4
  5. sewulba

    sewulba MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Nimm nicht arch="~x86"... Damit bekommst du zwar die neuesten Pakete, aber die sind halt auch oft unstable!

    Nimm lieber arch="x86"... Damit bleibst du im Stable-Bereich!!!
    Wenn es so ist, wie in Gentoo Linux selbst, dann kannst du mit
    Code:
    emerge -uD world
    das komplette System updaten!!! Falls das Paket "esearch" verfügbar ist, dann installiere es, damit wird alles run um Portage einfacher und vor allem schneller! Anstatt emerge --sync kannst du dann esync -v ausführen, welchen dann das gleiche tut!
    Pakete suchen mit esearch Paketname! Nicht mehr emerge -s Paketname! :D
    Ich hoffe geholfen zu haben! :rolleyes:

    Das allgemeine Handbuch von Gentoo würde ich dir noch empfehlen!!!
    German Handbook Gentoo :cool:

    Sewulba
     
    sewulba, 29.04.2006
    #5
  6. gentux

    gentux MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.01.2006
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    72
    ich habs noch nicht fertiggebracht, wie habt ihr die CFLAGS? i686-pc-linux-gnu stimmt wohl kaum, powerpc-apple-darwin noch weniger. konnte bisher nur emerge sync und emerge sed machen.

    Danke im Voraus
     
    gentux, 04.05.2006
    #6
  7. Nash_swiss

    Nash_swiss Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Gut... endlich mal jemand der mein Problem verstanden hat!
    i686-pc-linux-gnu... ist aber gar nicht mal so falsch von der Architektur her! hast du so mal probiert ein ebuild zu emergen?

    @sewulba
    du hast anscheinend mein Anliegen nicht verstanden!
    Ausserdem:
    1. mit "emerge -uD world" wir das System nicht nur updatet, sondern komplett neu übersetzt... was soll das bringen wenn die CFLAGS immernoch falsch sind?
    2. "esync -v" schneller als "emerge -avu world"... wie du meinst!

    ich würde dir mal das allgemeine Gentoo Handbuch empfehlen... wo du es findest weisst du ja!
     
    Nash_swiss, 04.05.2006
    #7
  8. gentux

    gentux MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.01.2006
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    72
    ich habe das gefühl i686-pc-linux-gnu versteht sich nicht mit dem profil default-darwin/macos/10.4, aber ich probiere mal aus und gebe bescheid, ich hab da eine exotische Variante i686-apple-darwin für CHOST ausprobiert, dann scheitert aber make bei den meisten Ebuilds

    EDIT: beim kompilieren von bzip2, kommt folgender Output von emerge:
    Code:
    gcc  -shared -Wl,-soname -Wl,libbz2.so.1 -o libbz2.so.1.0.3 blocksort.o huffman.o crctable.o randtable.o compress.o decompress.o bzlib.o
    i686-apple-darwin8-gcc-4.0.1: unrecognized option '-shared'
    /usr/bin/ld: unknown flag: -soname
    collect2: ld returned 1 exit status
    make: *** [all] Error 1
    
    !!! ERROR: app-arch/bzip2-1.0.3-r6 failed.
    !!! Function src_compile, Line 47, Exitcode 2
    !!! Make failed libbz2
    !!! If you need support, post the topmost build error, NOT this status message.
    Ich glaube es liegt am gcc-4.0.1
     
    gentux, 05.05.2006
    #8
  9. gentux

    gentux MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.01.2006
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    72
    @nash

    So weit wohnen wir nicht entfernt, wenn du magst, können wir ja uns mal treffen und das Problem angehen, vielleicht können wir ja gemeinsam die Probleme lösen.
     
    gentux, 08.05.2006
    #9
  10. mbx

    mbx MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.08.2006
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    hallo!

    ich will zwar was ganz anderes compilieren, aber bekomme den/die gleichen fehler ...
    jetzt wollte ich mal von euch wissen, ob ihr euer problem gelöst bekommen habt bzw. konkret, ob/wie ihr den linker-fehler weg bekommen habt:

    i686-apple-darwin8-gcc-4.0.1: unrecognized option '-shared'
    /usr/bin/ld: unknown flag: -soname

    zu dem ersten fehler habe ich schon was gefunden ...
    man gcc schreibt, dass '-shared' auf mac os x nicht unterstützt wird;
    auf http://developer.apple.com/technotes/tn2002/tn2071.html habe ich dann gefunden, dass man stattdessen '-dynamic' nehmen soll - okay - erster fehler weg;
    jetzt hänge ich an dem linker-problem ...

    danke für jeden tipp!

    mbx
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Portage auf MacBook
  1. Aladin033
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    475
    Aladin033
    25.12.2016
  2. baffi
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    273
  3. Tzunami
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    425
    Tzunami
    14.12.2016
  4. christian l
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    777
    Veritas
    19.02.2017
  5. bruderlos
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    726
    bruderlos
    27.02.2015