Plötzlich wunderliche Umbenennung von Ordnern

Hexstatik

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.09.2006
Beiträge
46
Hallo zusammen,
im Oktober habe ich mir einen iMac C2D zugelegt. In der letzten Zeit ist der Rechner geschwindigkeitsmäßig ziemlich in die Knie gegangen.

Ich habe das Systemtool "maintain" mit allen möglichen Optionen durchlaufen lassen (daily-, weekly-, monthly-Skripte, .DS_Stores und local Logs gelöscht, die Permissions repariert, Prebinding, etc.).

Der Computer schnurrt jetzt wieder wie nen Kätzchen und ist auch wieder fix, nur habe ich jetzt folgendes Problem:

Der Ordner "Programme" heißt jetzt "Applications", der Ordner "Dienstprogramme" heißt jetzt "Utilities", der Ordner "Benutzer" heißt jetzt "Users", der Ordner "Schreibtisch" heißt jetzt "Desktop", dasselbe mit "Dokumente" (Documents), "Filme" (Movies), "Fotos" (Pictures) und Musik (Music). Sonst ist das System weiterhin komplett in deutsch.

Im Großen und Ganzen ist das ja kein Problem, da ich ja der englischen Sprache mächtig bin, nur ist es halt...naja...eine Art "Schönheitsfehler"...ihr wisst bestimmt was ich meine ;)

Es wäre nett, wenn mir einer von Euch erklären könnte WAS ich da falsch gemacht haben könnte und wie ich es wieder beheben kann. Kann ich problemlos die entsprechenden Ordner wieder manuell umbenennen oder gibt es da einen entsprechenden Trick?
Ich bin kein Mac-Neuling, ich benutze Macs schon seit 1992, doch so etwas in der Art ist mir noch nie passiert...
 

Andi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.05.2002
Beiträge
8.664
...

Hallo Hexstatik,

wenn in den Findereinstellungen unter Erweitert "Alle Suffixe anzeigen" angehakt ist kommt es zu diesem Problem...

Gruß Andi
 

Hexstatik

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.09.2006
Beiträge
46
Andi schrieb:
Hallo Hexstatik,

wenn in den Findereinstellungen unter Erweitert "Alle Suffixe anzeigen" angehakt ist kommt es zu diesem Problem...

Gruß Andi

Hab eben nachgeschaut und es ist NICHT an. Habs mal aktiviert und dann wieder deaktiviert, in der Hoffnung das sich irgendetwas tut...Fehlanzeige :(
 

eMac_man

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
30.116
Um das Problem weiter einzukreisen: Mit irgendwelchen Tools gearbeitet, die überflüssige Sprachpakete entfernen (z.B. Delocalizer, Monoligual)?
eMac_man
 

bernie313

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
22.930
in dem allgemeinen Aufräum"wahn" vielleicht auch die .localized files aus den Ordnern gelöscht.
Man kann auch kaputt optimieren.
 

Hexstatik

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.09.2006
Beiträge
46
Also wie gesagt, ich habe mit dem Programm "maintain" gearbeitet.

Und das mit dem Aufräumwahn stimmt schon...hab auch die Häkchen gesetzt bei "remove localized & DS_Store" gesetzt, genauso bei "check .plist Files" und "reset Global LS db".
Hab ich mir jetzt unwiderruflich die kompletten Language Einstellungen für Deutsch in die Tonne gekloppt?

Ach, manchmal wünsch ich mir die Zeiten von OS 7-9 zurück...hat man da aus Versehen mal ne wichtige Systemerweiterung gelöscht, dann hat man sie halt einfach neu in den Systemordner kopiert :D
 

Chicago Whistle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.08.2005
Beiträge
2.431
Post Nummer zwei sagt dir doch schon wo es langgeht. Wenn das nicht hilft kannst Du ja immer noch zurück zu OS Noin.
 

eMac_man

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
30.116
Also "remove localized" liest sich für mich sehr nach Sprachdateien. Du könntest mit "Pacifist" und Deiner System-DVD die gelöschten Sprachdateien wieder installieren.
Oder Du wählst ein "Archivieren und Installieren".
Gruss
der eMac_man
 

Hexstatik

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.09.2006
Beiträge
46
Chicago Whistle schrieb:
Post Nummer zwei sagt dir doch schon wo es langgeht. Wenn das nicht hilft kannst Du ja immer noch zurück zu OS Noin.
Naja, die Lösung von Post 2 hat aber nicht den gewünschten Erfolg gebracht. Die Rückkehr zu OS Noin wird aber mit nem Intel Mac schwierig... ;)
 

volksmac

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.05.2004
Beiträge
3.183
system neu drüberbügeln wäre das Einfachste für Dich.

aber nicht manuell umbenennen! das gibt dann echte probleme.!
 

Hexstatik

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.09.2006
Beiträge
46
eMac_man schrieb:
Also "remove localized" liest sich für mich sehr nach Sprachdateien. Du könntest mit "Pacifist" und Deiner System-DVD die gelöschten Sprachdateien wieder installieren.
Oder Du wählst ein "Archivieren und Installieren".
Gruss
der eMac_man
Könnten schon irgendwelche Sprachdateien sein, merkwürdig ist aber das mein System ansonsten weiterhin Deutsch ist.

Danke für den Tipp mit Pacifist und der System-DVD. Wen ich keine einfachere Problemlösung mehr bekomme, dann werde ich das wohl machen.

EDIT: Was lernen wir draus? Niemals die .localized löschen :D
 

bernie313

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
22.930
OS 9 läuft mit SheepShaver auch auf den Intels, aber bei dir fehlt "nur" die .localized Datei und du hast dann auch noch Die .DS_Store gelöscht, dort wo Fenster Größe und Position etc. abgelegt werden.
Diese .localized Datei gibt die Sprache des Ordners an, eigentlich wohl nur der Verweis auf die Systemsprache, ist diese Datei nicht da wird es halt englisch.
 

bernie313

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
22.930
Du hast mit maintain auch keine Sprachpakete gelöscht.
 

Hexstatik

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.09.2006
Beiträge
46
Gibt es denn eine Möglichkeit, diese .localized-Dateien neu anzulegen? (Außer 'ner Neuinstallation?)
 

bernie313

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
22.930
Ich hab die Datei mir mal angeschaut, sie ist leer, heisst .localized.
Es sollte eventl. reichen eine Datei mit einem Editor zu erzeugen, Also Textedit öffnen,sichern unter,dann namen ändern in .localized . Ob das allerdings reicht? Probieren.
 

eMac_man

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
30.116
bernie313 schrieb:
Du hast mit maintain auch keine Sprachpakete gelöscht.
Und ich glaube, er hat. Aus zwei Gründen:
Wieso werden jetzt die englischen Bezeichnungen verwendet? Und was bewirkt dieser Punkt sonst (siehe Anhang)?
Gruss
der eMac_man
 
Zuletzt bearbeitet:

Hexstatik

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.09.2006
Beiträge
46
Also ich habe jetzt testweise mit BBEdit eine leere Datei mit dem Namen ".localized" im Ordner "Documents" abgespeichert und mal nen Neustart gemacht...und siehe da, der Ordner heißt wieder "Dokumente" :)

1000 Dank für den Tipp und für all Eure Bemühungen :)

Ich werde jetzt für jeden der entsprechenden Ordner so eine Datei anlegen und ich hoffe, dass dann alles wieder in Butter ist...
 

bernie313

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
22.930
Hätte er die Sprachpakete gelöscht, wäre seine Systemsprache jetzt englisch, die .localized files enthalten nichts und sind wohl auch auf einem englischen System nicht zu finden, aber verweisen darauf, das der Name des Ordners(gilt nur für die vom System angelegten) in der Landessprache erscheint.
Der Punkt macht die Datei unsichtbar.Soll ja nicht jeder sehen und dann eventl. löschen.

Schön das das Problem sich erledigt hat.
 

eMac_man

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
30.116
### sinnloses fullquoting entfernt von maceis - der zitierte Beitrag steht doch unmittelbar darüber :Oldno: ###
### Bitte hier unter Punkt 6 nachlesen! ###


Da hast Du natürlich recht. Allerdings hat das "unsichtbar machen" ja auch nicht geholfen. ;) :D
Vielleicht wäre es aber auch im allgemeinen angebrachter, lieber mit seinem Mac zu arbeiten, als mit irgendwelchen Tools ihn "zu Tode zu optimieren".
Gruss
der eMac_man
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: