Plötzlich kein Zugriff mehr auf externe WD Festplatte

HerrTim

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich verzweifle!

Plötzlich habe ich keinen Zugriff mehr auf meine externe WD Festplatte. Auf dem Schreibtisch und unter Geräten wird sie nicht mehr angezeigt, nur im Festplattendienstprogramm wird sie angezeigt. Erste Hilfe zeigt keine Fehler an, aktiviert ist sie. Ich kann aber nicht darauf zugreifen, nur Initialisieren, Löschen oder partitionieren - aber bei den Optionen sind ja meine Daten weg.

In den anderen Threats (auch in andere Foren) habe ich keine Hilfe gefunden, ist aber vielleicht nur eine ganz einfache Einstellung und jemand kennt das Problem? Bin da aber eher Noob und würde mich über Hilfe zur Selbsthilfe freuen.

Danke!

Viele Grüße

Tim
 
Zuletzt bearbeitet:

AgentMax

Super Moderator
Dabei seit
03.08.2005
Beiträge
51.164
Punkte Reaktionen
10.948
Die Wege die man jetzt gehen kann hängen davon ab ob du ein Backup der Daten hast.
 

HerrTim

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Leider nein, die Festplatte nutze ich als Backup-Laufwerk... 🤦🏼‍♂️
 

HerrTim

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Ich würde auch zu einem Datenretter gehen, wollte mich aber erst einmal selbst schlau machen, mein Verständnis der Materie stößt aber an seine Grenzen.
 

robertm

Aktives Mitglied
Dabei seit
21.05.2009
Beiträge
1.824
Punkte Reaktionen
330
naja, das kommt jetzt drauf an. Brauchst du jetzt Daten aus dem Backup? Also, irgendwelche Daten, wo das Original weg oder unbrauchbar ist und nur noch auf der externen Festplatte gewesen wären?

wenn nein, dann besorge dir einfach schnell eine neue externe Platte und erstelle neue Backups.

falls ja, besorg dir auch eine neue und du wirst bzgl. der alten irgendwie Richtung Datenrettung gehen müssen, da bin ich aber auch nicht fit.
 

MacKaz

Aktives Mitglied
Dabei seit
12.01.2020
Beiträge
2.448
Punkte Reaktionen
1.506
Hallo zusammen,

ich verzweifle!

Plötzlich habe ich keinen Zugriff mehr auf meine externe WD Festplatte. Auf dem Schreibtisch und unter Geräten wird sie nicht mehr angezeigt, nur im Festplattendienstprogramm wird sie angezeigt. Erste Hilfe zeigt keine Fehler an, aktiviert ist sie. Ich kann aber nicht darauf zugreifen, nur Initialisieren, Löschen oder Partizipieren - aber bei den Optionen sind ja meine Daten weg.

In den anderen Threats (auch in andere Foren) habe ich keine Hilfe gefunden, ist aber vielleicht nur eine ganz einfache Einstellung und jemand kennt das Problem? Bin da aber eher Noob und würde mich über Hilfe zur Selbsthilfe freuen.

Danke!

Viele Grüße

Tim
Falls Du parallel zum Thread auch noch weiter suchst, würde ich nicht „partizipieren“ als Suchbegriff nehmen, sondern korrekterweise „partitionieren“

Ansonsten würde ich eine Kopie der Platte erzeugen und dann ein Tool wie Disk Drill oder so drüberlaufen lassen. Das zeigt auch in der kostenlosen Variante schon an, ob es Dateien findet.
 

HerrTim

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Partitionieren - macht Sinn 😄, ist geändert, danke.

Disk Drill probiere ich aus, danke für den schnellen Support.
 

eMac_man

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.10.2003
Beiträge
30.205
Punkte Reaktionen
3.013
Da es sich ja um die Backup-Festplatte handelt, würde ich diese jetzt noch einmal initialisieren, partitionieren und formatieren. Danach das Backup neu anlegen.
Bei einer Backup-Festplatte geht man ja davon aus, dass es sich um eine Kopie der Daten handelt, die Originale also noch auf einem anderen Medium vorhanden sind.
 

MacKaz

Aktives Mitglied
Dabei seit
12.01.2020
Beiträge
2.448
Punkte Reaktionen
1.506
Da es sich ja um die Backup-Festplatte handelt, würde ich diese jetzt noch einmal initialisieren, partitionieren und formatieren. Danach das Backup neu anlegen.
Bei einer Backup-Festplatte geht man ja davon aus, dass es sich um eine Kopie der Daten handelt, die Originale also noch auf einem anderen Medium vorhanden sind.
Da hat er weiter oben schon etwas zu geschrieben, was sich nach meinem Verständnis damit beisst.
Die Wege die man jetzt gehen kann hängen davon ab ob du ein Backup der Daten hast.
Leider nein, die Festplatte nutze ich als Backup-Laufwerk... 🤦🏼‍♂️
 

bernie313

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.08.2005
Beiträge
24.591
Punkte Reaktionen
4.364
Nein, das beißt sich nicht, es ist eine Backup Platte, es muss also noch Original Daten geben. Falls nicht, wäre es keine Backup Platte sondern die Platte mit Original Daten oder eine Archiv Platte und von beiden sollte man ein Backup haben.
 

MacKaz

Aktives Mitglied
Dabei seit
12.01.2020
Beiträge
2.448
Punkte Reaktionen
1.506
Nein, das beißt sich nicht, es ist eine Backup Platte, es muss also noch Original Daten geben. Falls nicht, wäre es keine Backup Platte sondern die Platte mit Original Daten oder eine Archiv Platte und von beiden sollte man ein Backup haben.
Es beisst sich mit der Aussage „Leider nein“, denn die deutet darauf hin, dass er die Daten eben kein zweites Mal hat.
 

eMac_man

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.10.2003
Beiträge
30.205
Punkte Reaktionen
3.013
Vielleicht hilft es ja, diese Festplatte mal in ein anderes Gehäuse einzusetzen und es dann noch einmal zu versuchen.
Und wie schon richtig angemerkt wurde: Es handelt sich also nicht um eine Backup-Festplatte, denn Backup bedeutet immer noch, dass man wichtige Daten mehrfach auf getrennten Medien speichert.
 

bernie313

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.08.2005
Beiträge
24.591
Punkte Reaktionen
4.364
Solange der TE nicht antwortet weiß man ja nichts genaues, aber ich habe zum Beispiel von meinem Backup auch keine Kopie, das wäre ja auch Sinnbefreit, ich habe dafür ja ein weiteres mit einem anderen Programm erstelltes Backup der Originaldatei.
 

fa66

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.04.2009
Beiträge
16.168
Punkte Reaktionen
6.553
Und keiner thematisiert den denkbaren Grund, weswegen die Daten, bzw. bereits das Volume, nicht mehr auf dem Schreibtisch angezeigt wurden?

Wie zeigt sich die Platte mit dem Volume denn an einem anderen Rechner?
Liefert der Port genug Strom bzw. Spannung für das Laufwerk?

Wenn nicht einfach nur die Anzeige von Laufwerken auf dem Schreibtisch in den allgemeinen Finder-Einstellungen deaktiviert worden sein sollte (dann schaltet man die Anzeige einfach wieder ein), könnte das Volume in der einen oder anderen Weise defekt sein.

Die Platte danach etwa nach Neuinitialisierung und Neuanlegen eines Volumes wieder als Backup- oder gar Standardspeichermedium zu verwenden zu versuchen, erscheint in Unkenntnis der tatsächlichen Ursachen des Verschwindens des Volumes zumindest mutig.
 

lunchbreak

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.07.2009
Beiträge
2.082
Punkte Reaktionen
209
Glaube auch, daß es sich beißt. Er schreibt: "ich verzweifle !" Das hört sich nach Daten an, die er (unbedingt) braucht, und an die er nicht drankommt. Was gegen die These #Originale sind vorhanden' spräche, ...

Wissen tut's nur der TE...
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
13.456
Punkte Reaktionen
5.503
nur im Festplattendienstprogramm wird sie angezeigt. Erste Hilfe zeigt keine Fehler an, aktiviert ist sie. Ich kann aber nicht darauf zugreifen, nur Initialisieren, Löschen oder partitionieren
Im Festplattendienstprogramm kannst du natürlich nichts anderes machen.

Wenn die Platte im FPDP angezeigt wird aktiviert ist und die Verzeichnisstruktur in Ordnung ist, kann das doch eigentlich nur an den Anzeigeoptionen im Finder und auf dem Schreibtisch liegen. Da gibt es ja nicht allzuviele Häkchen, die man setzen oder nicht setzen kann.
Werden denn andere externe Geräte angezeigt? Ist die Anzeige in der Seitenleiste unter "Geräte" vielleicht ganz simpel eingeklappt? Der "Button" dazu ist nur sichtbar, wenn der Mauszeiger gerade darüber ruht, rechts neben dem Schriftzug "Geräte" (oder so ähnlich).

Mit welchem Programm machst du dein Backup? Wenn du das Backup startest, was passiert dann?
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Dabei seit
21.05.2017
Beiträge
3.121
Punkte Reaktionen
1.838
Jetzt mal langsam bevor du irgendwas mit der Platte machst, die Rettungsprogramme greifen manchmal auch schreibend auf die Platte zu und können dadurch auch Daten zerstören. Mit welchem Dateisystem ist die Platte formatiert? Das wird dir im Festplattendienstprogramm angezeigt. Vermutlich entweder exFAT, APFS oder HFS+ - macht ein bisschen einen Unterschied, zB kann nicht jede Software mit jedem Dateisystem umgehen.

Wähle die Partition links in der Leiste im Festplattendienstprogramm aus und klicke auf den aktivieren-Button. Warte bis zu 30 Sekunden ab. Was passiert? Fehlermeldung?

Wähle die Partition nochmal links aus, wenn sie nicht mehr ausgewählt ist und dann auf Erste Hilfe - was ist da der Output?
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
13.456
Punkte Reaktionen
5.503
Er schreibt doch im ersten Post, daß die Platte aktiviert ist. Und daß "Erste Hilfe" keine Fehler anzeigt.
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Dabei seit
21.05.2017
Beiträge
3.121
Punkte Reaktionen
1.838
Achso. Das kann eigentlich nicht sein, entweder sie ist aktiviert, also im Dateisystem eingehängt, dann erscheint sie auch im Finder. Oder eben nicht. Ansonsten liegt da ein Anzeigefehler vor, vom Finder oder Festplattendienstprogramm. Kann ja nicht gleichzeitig gemounted und nicht gemounted sein, Schrödingers Dateisystem.

Gewissheit kann das Terminal schaffen, dort diese zwei Befehle nacheinander eingeben und uns den Output auflisten (Vorsicht was da drinsteht, es würde der Volumename zumindest erscheinen, wenn der Vorname_Nachname_Fotos heißt, sollte man den Namen natürlich weglöschen):

Code:
df -H

Code:
ls -alh /Volumes/
 

fa66

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.04.2009
Beiträge
16.168
Punkte Reaktionen
6.553
entweder sie ist aktiviert, also im Dateisystem eingehängt, … Oder eben nicht.
Und ich dachte bisher:
Laufwerk aktiviert ≠ Volume(s) gemountet, zumindest in Bezug auf das FPDP; solange auf der »Platte« noch kein(e) Volume(s) angelegt wurde(n ), die danach, etwa auf dem Schreibtisch, angezeigt werden könnten (so sie nicht in den Finder-Einstellungen ausgeblendet sind).

Es besteht ja beim TE die Möglichkeit, dass genau mit dem logischen Laufwerk (aka Volume) auf dem physikalischen Laufwerk (aka die Platte) etwas nicht stimmt. Leider schreibt der TE auch nicht, was er genau meint, wenn er schreibt, dass die Festplatte im FPDP »angezeigt« wird: Wird dort das auf dem Schreibtisch zur Anzeige vermisste Volume angezeigt – oder doch nur Laufwerk ohne das auf dem Laufwerk vermutete Volume?

Bleibt eh alles vage, da sich der TE seit 19:59 nicht erneut zu den Hinweisen und Rückfragen gemeldet hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten