Playboy = Pornographie?

Diskutiere das Thema Playboy = Pornographie? im Forum MacUser Bar.

  1. Artaxx

    Artaxx Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6.295
    Zustimmungen:
    181
    Mitglied seit:
    25.03.2004
    Hallo Leute,

    mir ist heute mal nach Jahren wieder ein Playboy in die Hände gefallen. Zu meiner Bundzeit (2000-2001) rum habe ich den Playboy immer gerne gekauft und auch gelesen. Nachdem dann aber Artikel wie (Mann über Frau, Frau über Mann) rausgefallen sind und auch sonst die Artikel eher mau geworden sind habe ich das Magazin nicht mehr gekauft (rein wegen den Fotos wollte ich ihn mir dann auch nicht kaufen).

    Was mir aber trotzdem auffällt ist:
    Ist der Playboy zum Pornomagazin geworden? Ich kann mich noch dran erinnern dass die Fotos die 2000/01 im Playboy zu sehen waren sich sehr stark von denen unterscheiden die momentan zu sehen sind.

    1. wurde sehr stark retuschiert, d.h. die primären Geschlechtsteile waren nie sichtbar.
    2. die Posen der Playmates waren immer so dass der Blick auf die primären Geschlechtsteile verdeckt war.

    Unahängig davon dass ich persönlich der Meinung bin dass die Fotos im Playboy nicht mehr Akt sondern Pornographie sind, würde mich interessieren seit wann und durch welchen Umstand es soweit gekommen ist.

    Der Playboy darf doch in dieser Ausführung an Jugendliche unter 18 gar nicht mehr verkauft werden, bzw. er darf Jugendlichen unter 18 nicht mal zugänglich gemacht werden. Er liegt aber trotzdem überall wo man sieht ganz normal oben auf.

    Mal davon abgesehen dass ich diese Form der Erotik (in meinen Augen ist es Pornographie) nicht mehr ästhetisch finde sondern einfach nur billig wäre es wirklich mal interessant seit wann der Playboy das macht und auch machen darf.

    Gruß
    Artaxx
     
  2. marc2704

    marc2704 Mitglied

    Beiträge:
    10.680
    Zustimmungen:
    563
    Mitglied seit:
    23.08.2005
    Die meisten Männer kaufen den doch eh nur wegen den spannenden Berichten ;)
     
  3. Freede

    Freede Mitglied

    Beiträge:
    1.218
    Zustimmungen:
    59
    Mitglied seit:
    16.08.2007
    das klingt ja total nach verklemmter hühnerkacke - wie aus dem tiefsten Bayernland! :rolleyes: 18 jährige haben sicher schon mehr nackte haut gesehen als die paar Playboy-Mäuschen.... oh mann.... :hum:

    wir leben doch nicht mehr in den 50iger Jahren! Heute hat man einen relaxten Umgang zum Sex! "Neue Monogamie" heisst der Trend! :D
     
  4. dooyou

    dooyou Mitglied

    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    330
    Mitglied seit:
    03.12.2006
    Das wäre ja das Letzte wenn hier in D bald solche überzogenen Moralvorstellungen wie in Amerika einkehren würden. Größte Pornoindustrie, aber sonst wollens davon nichts in der Öffentlichkeit wissen. Der Playboy ist doch völlig harmlos.
     
  5. Midgard

    Midgard Mitglied

    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    34
    Mitglied seit:
    16.08.2007
    Welcher Kerl liest denn den Playboy? Immer diese Verlegenheitsausreden:D
    Wen interessierts? In Dänemark zum Beispiel liegen Pornos manchmal direkt neben den Comic-Heften (kein Witz, teilweise selbst schon gesehen). Sex-Sells, darum sieht man von den Damen so viel, jeder will es sehen, doch kaum einer traut sich es zu zugeben. Moralapostel unserer Gesellschaft.

    Edit: Ist Pornographie nicht irgendwo eine explizite Form von Erotik?
     
  6. dooyou

    dooyou Mitglied

    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    330
    Mitglied seit:
    03.12.2006
    Darauf habe ich schon gewartet, hast ja jetzt noch eingefügt....:rolleyes: :D
     
  7. Artaxx

    Artaxx Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6.295
    Zustimmungen:
    181
    Mitglied seit:
    25.03.2004
    Moment Moment, es geht hier weder um die Intention warum man einen Playboy kauft noch um den geänderten Umgang mit Sex allgemein. Auch geht es hier nicht um moralische Werte bzw. will ich hier bei Gott nicht als Moralapostel dastehen (würde auch gar nicht zu mir passen ;) :D :p )

    Lt. Definition (Quelle momentan unbekannt) ist Pornographie das Zeigen von primären Geschlechtsteilen. Geht man z.B. in die Menschen - Galerie in einem großen Fotoforum wird explizit darauf hingewiesen dass Fotos auf denen primäre Geschlechtsteile zu sehen sind nicht eingestellt werden dürfen.

    Und auch der Playboy hat sich lange Jahre weitestgehend (ich weiß nicht ob der USA Playboy freizügiger war) daran gehalten und ist damit nie in der Pornographie Ecke gelandet sondern hat immer Aktaufnahmen gezeigt, die man auch lt. Forenregeln zum Bewerten öffentlich zur Schau stellen dürfte.

    Es macht mich halt etwas stutzig dass ein Erotikmagazin welches hohes Ansehen genießt in die Pornographie Ecke abdriftet und das scheinbar auch vollkommen legitim ist!
     
  8. Mai_Ke

    Mai_Ke unregistriert

    Beiträge:
    5.606
    Zustimmungen:
    588
    Mitglied seit:
    29.09.2006
    Hast wohl schon schnell geschaut, wo der Fred-Starter herkommt? :D

    Ich sehe da kein Problem, wenn man etwas mehr auf den Fotos sieht. Früher bekam man in einem P0rn0 weniger zu sehen, als heute in der Werbung, die vor der Tagesschau läuft. So ändern sich nun mal die Zeiten...
     
  9. dooyou

    dooyou Mitglied

    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    330
    Mitglied seit:
    03.12.2006
    Wie war das noch gleich mit dem Spiegelbild der Gesellschaft?
     
  10. Midgard

    Midgard Mitglied

    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    34
    Mitglied seit:
    16.08.2007
    Wieso sollten die Leute in Bayern verklemmter sein als sonstwo? Weil dort die Kirche stärkeren Einfluss zu haben scheint als woanders? Das sind doch die Schlimmsten :D

    Erinnere mich auch noch gut an das Wiesn-Playmate:)
     
  11. dooyou

    dooyou Mitglied

    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    330
    Mitglied seit:
    03.12.2006
    Alte Vorurteile. Der Bauer mit der Kuh auf der Weide, der sonst nix kennt u. vom modernen Zeug nix wissen will. Auch wenn Pornographie schon seit bestehen (etwas überzogen ausgedrückt) der Menschheit besteht.
     
  12. midroth

    midroth Mitglied

    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    31
    Mitglied seit:
    27.10.2004
    1950 hiess es auch Pornographie. Den Hustler Erfinder hat man sogar niedergeschossen.
    Jede Zeit hat in einem Auge seinen Dämon.
     
  13. k_munic

    k_munic Mitglied

    Beiträge:
    9.003
    Zustimmungen:
    1.103
    Mitglied seit:
    23.07.2006
    ... meinen letzten Playboy hatte ich vermutl. vor 20 Jahren in Händen.. in der einen Hand... ;)
    Mir fehlt also der Vergleich..

    Liest man die Definition von 'Pornografie', war aber der Playboy schon in seiner ersten Ausgabe pornografisch, weil.. olle Marilyn räckelt sich auf rotem Sand um.. was? rischtisch, um in 'direkter Darstellung der menschlichen Sexualität ..., den Betrachter sexuell zu erregen, wobei die Geschlechtsorgane in ihrer sexuellen Aktivität bewusst betont werden.' (leichte Abwandlung der wiki Definition).

    So, und nu'?

    Ästhetisch hat sich einiges getan, picture.google nach 'Playmate' zeigt mir nicht nur rundere Busen und schmalere Hüften, der seit vermult. 10-20 Jahren anhaltenden Trend zum 'Rasieren' spiegelt sich auch bei den Playmates wieder.. was aber an sich ja nicht pornografisch ist.

    ... aber mal ganz offen:
    Playboy ist (auch) ein Sex Magazin, was erwartest Du da?
    Ich finde es viel schröcklicher, wie eine 'mechanische Sexualisierung' in den 'normalen' Alltag Einzug hält.. Sprich, wenn im Nachmittagstalk die GummiDomina über ihren scheinbaren Job plaudert..
    Für mich Alten Mann hat Sex und Erotik auch und viel mit 'Geheimnis' zu tun.. sprich, bei Beate Uhse erwarte ich Porno, nicht unbedingt im Staatstheater.. Wer also Playboy kauft, erwartet doch auch Playboy drin, oder? Und die Dorfjugend ist doch schon lange nicht mehr auf die gedruckten Bildchen angewiesen..

    .. letzte Frage, wg Deiner Ausgangsfrage: etwa nakkichte Kerle im Playboy??
     
  14. Würde deine unbekannte Quelle stimmen, dann wäre auch Macuser Channel pornografisch angehaucht, denn in der Schmunzelecke ist eine Simpsons-Möse zu sehen. :)

    Aber zu Pornografie gehört schon noch ein bisschen mehr als ein Ding und eine Dingin nur zu zeigen. Ein bisschen Action zum Beispiel. :)
     
  15. Artaxx

    Artaxx Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6.295
    Zustimmungen:
    181
    Mitglied seit:
    25.03.2004
    1. ich bin evangelisch
    2. ich bin zwar in Bayern geboren aber von "Preussen" erzogen worden, d.h. nach ihren Werten und nicht nach denen in Bayern gültigen.

    So viel dazu ;)

    @dooyou:
    Spiegelbild der Gesellschaft - klar, andere Zeiten - auch klar. Aber wie sieht es rein rechtlich aus?

    Wie grenzt man Erotik von Porno ab? Bei Filmen ist das absolut einfach. Zu meiner Zeit als ich noch als Student in einer Videothek gearbeitet habe war die Trennung klar: Primäre Geschlechtsteile = Porno, Nackte Haut = Softporno, Erotikfilm. Allerdings konnte man es da natürlich nach FSK Freigaben abgrenzen, aber ich denke mal jeder würde den Unterschied bei einem Film sofort erkennen, warum aber darf dann der Playboy so weit gehen ohne bei den "echten" Pornoheften (die man - zumindest hier in Bayern - nur auf Nachfrage bzw. zum Beispiel in Mannschaftsheimen bei der Bundeswehr - wo alle > 18 sein MÜSSEN - bekommt).
     
  16. Ezekeel

    Ezekeel Moderator

    Beiträge:
    5.447
    Zustimmungen:
    2.825
    Mitglied seit:
    29.03.2004
    war er. heute sind beide fast auf demselben niveau (wo das liegt, darf jeder für sich selbst entscheiden.). unterschiede bestehen regional je nach playmate. wobei in den deutschen ausgaben ja auch US-Playmates zu sehen waren.

    der playboy ist für mich kein porno. natürlich verkauft hauptsächlich die nakte haut das magazin und nicht die spannenden lifestyle-geschichten, aber die offensiv/radikale direktheit fehlt. auch wenn manche motive an "softcore"-kratzen. aber da sieht man teilweise heute im fernsehen schlimmeres.

    was das retuschieren betrifft: haha, was hast du denn erwartet? schau dir mal die damen auf dem cover einer beliebeigen tv-zeitschrift oder anderen magazinen an. ich wette es gibt keine zeitschrift mehr, wo nicht ausgiebig retuschiert wurde. zumindest nicht im unterhaltungssektor.
     
  17. Black Smurf

    Black Smurf Mitglied

    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    139
    Mitglied seit:
    16.03.2005
    So einfach ist es (zumindest bei Filmen) nicht - der Kontext spielt eine entscheidende Rolle. Sonst wären solche Filme wie "Intimacy" oder Winterbottoms "9 Songs" nicht freigegeben ab 16 Jahren.
     
  18. dooyou

    dooyou Mitglied

    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    330
    Mitglied seit:
    03.12.2006
    In meinen Augen kann man das Ganze nicht an zwei Begriffen festmachen, Pornographie und Erotik. So war doch z.B. vor einigen Wochen in den öffentlich Rechtlichen ein Film zu sehen (ZDF, "In the Cut"), wo eine Szene vorkam, die so mancher klar als Pornographie werten würde.

    Ich denke aber, da ist schon noch ein Unterschied. Der Playboy ist ja sozusagen Gesellschaftsfähig, während Magazine wie z. B. der Hustler schon eindeutige Absichten haben (und zeigen), die der Playboy noch eher der Fantasie des Betrachters überlässt.
     
  19. Midgard

    Midgard Mitglied

    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    34
    Mitglied seit:
    16.08.2007
    Ich glaube im deutschen Fernsehen dürfen auch nur solche Erotikfilme gezeigt werden, wo der Geschlechtsakt nicht im Vordergrund steht. D.h. also, es muss sich um einen Fim mit "Handlung" handeln...Moralapostel BRD halt.

    Edit: Endlich mal wieder ein interessantes Thema, die Beiträge fliegen ja nur so. Vielleicht wird der heutige Tag ja auch der mit den meisten angemeldeten Usern. Porno machts vielleicht möglich *gg
     
  20. Dabei sind wir Bayern gar nicht so konservativ. In München wurde vor fast 30 Jahren ein FKK Gebiet im Englischen Garten "eingerichtet". Ganz frei einsichtbar, gleich nach dem Haupteingang zum Garten. Der Englische Garten befindet sich im Besitz des Freistaats Bayern und nicht der Stadt München. :D

    Ich bin zwar kein leser von Playboy, aber die Bildchen die man immer wieder sehen kann sind in unserer heutigen Zeit harmlos und immer noch irgendwie ästhetisch und nicht so billig.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Playboy Pornographie?
  1. netzwerk
    Antworten:
    70
    Aufrufe:
    8.218
  2. M8_NX
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    785
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...