Platte mit zwei FAT Partitionen Klonen, aber wie?

Chicago Whistle

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
24.08.2005
Beiträge
2.431
Hallo!

Ich bin gerade dabei in einen Epson P-2000 nach dieser Anleitung eine größere Festplatte einzubauen (80 GB statt 40 GB). Hier gibt es auch ein Video dazu.

Das eigentliche Problem: Auf der Platte sind laut Festplattendienstprogramm zwei MS-DOS Partitionen. In den oben genannten Anleitungen wird das so gemacht, das mit Drive Image (hab ich natürlich nicht, ist Windows) die beiden Partitionen in ein Image auf die interne Platte und dann wieder zurück auf die neue Platte geklont werden.

Es ist wohl wichtig, das zuerst die Daten und dann die Systemsoftwarepartition des Teils auf der Platte landet.

SuperDuper! und auch das Festplattendienstprogramm können die FAT Platten scheinbar nicht klonen oder wiederherstellen (weil es FAT ist).

Naja, ich dachte, ich könnte die Partitionen auch mit dem Festplattendienstprogramm auf der neuen Platte anlegen und die jeweiligen Inhalte einfach reinkopieren. Allerdings gibt es ja unterschiedliche FAT Systeme (FAT16 und FAT32).

Gibt es eine Möglichkeit, herauszufinden, welches FAT hier von EPSON benutzt wurde?

Wäre es vielleicht einfacher, die Partitionen mit dd zu klonen? Ginge das auch mit der veränderten Größe der einen Partition? Ich hab bloß von dd keine Ahnung, und auch die manPage hilft mir da nicht.

Grüße,
Chicago Whistle.

# habe jetzt auch den Info Knopf im Festplattendienstprogramm gefunden (lalala). Es ist Fat 32:
Name : DATEN
Typ : Volume

Medien-Identifikation : disk3s1
Mount-Point : /Volumes/DATEN
Dateisystem : MS-DOS
Verbindungs-Bus : USB
IO-Inhalt : Windows_FAT_32
Beschreibbar : Ja
Kapazität : 36,6 GB (39.325.031.424 Byte)
Freier Speicherplatz : 15,3 GB (16.419.782.656 Byte)
Belegt : 21,3 GB (22.895.689.728 Byte)
Anzahl der Dateien : 0
Anzahl der Ordner : 0
Zugriffsrechte aktiviert : Nein
Zugriffsrechte ausschaltbar : Nein
Formatierbar : Ja
Startfähig : Nein
Journaling wird unterstützt : Nein
Journaling : Nein
Mediennummer : 3
Partitionsnummer : 1
 
Zuletzt bearbeitet:

Chicago Whistle

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
24.08.2005
Beiträge
2.431
Ich bekomme es nicht hin, die Festplatte mit zwei FAT32 Partitionen zu partitionieren.

Es gibt zwar einige Anleitungen zu ähnlichen Angelegenheiten im Forum, aber mein Hauptproblem ist, daß ich MS-DOS File System nur beim löschen des Datenträgers auswählen kann (dann habe ich ja immer noch keine zwei Partitionen) aber auch wenn es so fertig partitioniert ist, steht da immer, es sei jetzt HFS, nicht MS-DOS.

MS-DOS habe ich auch nur zur Auswahl, wenn ich die Platte zum Löschen auswähle, wenn ich die Partition auswähle, kommt das gar nicht.

Kennt da nicht zufällig jemand einen fluffigen Terminalbefehl um zwei FAT32 Partitionen anzulegen?

# Anders als oben und hier beschrieben, ist das mit der einen FAT32 Partition kein Problem, aber zwei ist dann mit dem Festplattendienstprogramm die Grenze.

# The dd utility copies the standard input to the standard output. Input
data is read and written in 512-byte blocks. If input reads are short,
input from multiple reads are aggregated to form the output block.


naja, ich versuche also folgendes

Claudia:~ chicago$ diskutil partitionDisk disk3 2 MBRFormat MS-DOS DATEN 73,5G MS-DOS EPV_SYSTEM 734,5M

und erhalte:

#: type name size identifier
0: FDisk_partition_scheme *74.5 GB disk3
1: DOS_FAT_32 DATEN 73.0 GB disk3s1
2: DOS_FAT_32 EPV_SYSTEM 1.5 GB disk3s5

Die zweite Partition ist leider zu groß. Warscheinlich soll sie auch noch FAT32 extd sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chicago Whistle

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
24.08.2005
Beiträge
2.431
So, klonen ist endgültig gestorben. Partitionieren und kopieren muß reichen. Vielleicht kann mir jemand einen Tip geben, was ich beim Partitionieren falsch mache? Die zweite partition erhält nie die gewünschte Größe, die erste soll den Rest des Platzes einnehmen.

Claudia:~ chicago$ diskutil partitionDisk disk3 2 MBRFormat MS-DOS DATEN 79360146432B MS-DOS EPV_SYSTEM 666215424B Started partitioning on disk disk3
Creating Partition Map
5% ..Formatting Disk 10% ..Formatting Disk 100% ..
Finished partitioning on disk disk3
/dev/disk3
#: type name size identifier
0: FDisk_partition_scheme *74.5 GB disk3
1: DOS_FAT_32 DATEN 74.0 GB disk3s1
2: DOS_FAT_32 EPV_SYSTEM 542.0 MB disk3s5

Die zweite Partition soll 635,4 MB (oder 666.215.424 Byte) groß sein, sonst läuft das Teil wohl nicht. Aber entweder ich erhalte zu viel oder zu wenig Platz auf der Partition.

Die Platte ist 74,5 GB (80.026.361.856 Byte) groß. Gibt es da einen Kniff?
 
Oben