1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Platenanzahl und Netzteil im Quicksilver

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von Quicksilver1976, 18.02.2003.

  1. Quicksilver1976

    Quicksilver1976 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.07.2002
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich habe einen ca. 1,5 Jahre alten Quicksilver G4. Jetzt muß ich allerdings gewaltig Plattenplatz nachschieben. Nur hier hat Apple anscheineind ein wenig gepennt. Es ist im Grunde nicht wirklich viel Platz da. Und extern wäre nur eine unschöne - und teuere - Lösung.

    Wie sieht das aus wenn ich einen IDE-Controller zusätzlich einbaue? Habe ich dann 4 weitere Anschlußmöglichkeiten? Oder beißen sich der onboard und der zusätzliche?

    Gibt es für den 2. Festplattenplatz am Gehäuseboden eine Festplattenhalterung zum Nachkaufen? Am besten eine in die man dann auch 4 Festplatten schrauben kann und nicht wie bei der Standardausführung nur 2?

    Was für ein Netzteil hat Apple da verbastelt? Hält das insgesammt 6 Festplatten aus?!?

    Fragen über Fragen, ich hoffe mir kann da einer helfen.
     
  2. mj

    mj MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Beiträge:
    5.974
    Zustimmungen:
    668
    Das Netzteil sollte es ohne Probleme aushalten, jedoch kenne ich niemanden der zusätzliche Halterungen verkauft. Du kannst doch eine 120GB Festplatte noch dazukaufen, reicht dies nicht an Plattenplatz?
    Einen zusätzlichen ATA-Controller kannst du auch ohne weiteres kaufen, jedoch muss dieser ausdrücklich für den Betrieb in Macintosh Computern spezifiziert sein sonst läuft er nicht.
     
  3. Quicksilver1976

    Quicksilver1976 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.07.2002
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    0
    Wenn eine weitere 120 GB HDD ausreichen WÜRDE müßte ich mir da nicht den Kopf zerbrechen...

    Also müßte das Netzteil somit bis zu 6 (!!!) Festplatten überstehen? Controller hätte ich schon was gefunden.
     
  4. mj

    mj MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Beiträge:
    5.974
    Zustimmungen:
    668
    Schau doch mal nach wieviel Watt das Netzteil hat und vor allem wieviel es auf der 12V und 5V Leitung bringt. Theoretisch sollte es reichen, allerdings verstehe ich nicht was gegen eine Firewire-Lösung spricht die dann irgendwo im Eck liegt.
     
  5. Quicksilver1976

    Quicksilver1976 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.07.2002
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    0
    Das ist recht einfach was dagegen spricht... Es sind mindestens 2 Gehäuse notwendig... Und nachdem ich dummerweise mit dem Mac des öfteren unterwegs sein muß und da auch den netten Datenbestand brauche sind es 2 Gehäuse mehr zu transportieren... Und da dies unpracktisch ist hätte ich gerne soviel wie möglich in einer Schachtel... :)

    Naja... Nachdem eh eine "Staubbefreiung" die Tage ansteht werde ich da mal das Netzteil genauer durchleuchten...
     
  6. mj

    mj MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Beiträge:
    5.974
    Zustimmungen:
    668
    Die Mobilität ist ein guter Grund, das kann ich akzeptieren ;) In meinen PowerMac G4/350 AGP (Sawtooth) steckt übrigens ein 250W Netzteil.
     
  7. Quicksilver1976

    Quicksilver1976 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.07.2002
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    0
    Hmmmm... Je nach 5 & 12 Volt Spannung kann das reichen... je nachdem was das Board davon noch wegfrißt... :(
     
Die Seite wird geladen...