Pixlas Mod löten. Was ist mit dem Kabel?

Tzunami

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
18.10.2003
Beiträge
6.290
Punkte Reaktionen
1.030
Hi Leute,

Ich habe mir eine Vega FE 16 GB für einen akzeptablen Preis geschossen und muss jetzt den Pixlas Mod durchführen.

Löten ist eine kleinigkeit, aber ich bin mir immer noch nicht im klaren wie mit dem Kabel verfahren wird. Kabel durch das Loch dann hinter der PSU-Lüfterhalterung lang und dann das Kabel an dass ausgebaute Netzteil anlöten?

Ich habe schon versucht, eine GPU-Connector durch das Loch zu bekommen, aber das ist mir nicht gelungen. Vielleicht geht es wenn man das Logikboard ausbaut?

Ein paar Infos wären hilfreich. Mehrere Bilder zeigen Konstruktion wo scheinbar Stecker durch das Loch geführt wurde, oder der Stecker nachträglich gecrimpt wurden.
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.02.2014
Beiträge
9.675
Punkte Reaktionen
5.789
Vorne durch den Schlitz wo die Sata und Stromkabel für die optischen Laufwerke durchgehen.

Bringst nur nackte Litze durch, ich bau das Netzteil aus damit mehr Platz ist.

Rechner auf den Kopf stellen.

Ich löte lieber, schlitz die Kabel längs einen cm auf und wickle die Anzapfung ein paar mal drum rum.

Brauchst ordentlich Leistung beim Löten, die dicken Kabel leiten jede Menge Wärme ab.

So eng wie möglich, so wie immer beim Löten von Leistungsbauteilen dass der Kontakt durch die Bauteile geschieht und nicht durchs Lötzinn.

Isolierband, Schrumpfschlauch aufschlitzen und Kabelbinder zum Schließen. Hinter dem Blech was das Netzteilkabel verbirgt ist etwas Platz.
 

Tzunami

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
18.10.2003
Beiträge
6.290
Punkte Reaktionen
1.030
Ich plane ehr sowas:

60A5AC74-9A3C-4396-9AA0-832EB28F88A8.jpeg

Allerdings will ich einen Stecker, damit man gegebenenfalls das Netzteil noch ausbauen kann.

So wie das, nur in vernünftig 😁
B1CC8698-4811-46CA-91C2-12ACFAEC3199.jpeg
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.02.2014
Beiträge
9.675
Punkte Reaktionen
5.789
Mit zwei Dicken Kabeln pro PCIe Stromstecker könnte das hinhauen wenn der Platz reicht.

Ist aber noch mal eine Zusätzliche Verbindung. Das gefällt mir nicht so gut. Dann lieber die 6 Kabel pro Stecker an die Kabel anlöten.

Jede Verbindung kann Probleme machen, deshalb vermeide ich Unnötige.
 

Indio

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.06.2004
Beiträge
2.383
Punkte Reaktionen
961
ich bin da eher bei der klassischen methode


IMG_5761.jpg


und auch diese lässt sich, wenn notwendig, wieder problemlos
ein- und ausbauen, ohne den rechner zu zerschneiden,
da die kleinen stecker durch die durchführung im gehäuse passen.

IMG_6920.jpeg
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.02.2014
Beiträge
9.675
Punkte Reaktionen
5.789
Und ich nach das ziemlich gleich, nur dass ich nicht diese Schneidklemmen nehme.

Ich trau den Dingern nicht, ich löte das.

Meine Sorge ist dass die Klemmen an den Schneiden zu warm werden und den Kontakt verlieren, dann werden die noch wärmer usw…

Zurückbauen lässt sich es natürlich nicht.
 

Udo Martens

Mitglied
Dabei seit
14.02.2015
Beiträge
940
Punkte Reaktionen
324
Bei Schneidklemmen wäre ich vorsichtig, die eignen sich nicht so gut für hohe Ströme. Wenns aber angeständig gecrimpt ist, ist die Verbindung gasdicht und von besserer Qualität als gelötet.
Anlagenbau, Hauselektrik,.....alles gesteckt, nichts gelötet.
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.02.2014
Beiträge
9.675
Punkte Reaktionen
5.789
Wie weiter oben geschrieben, bei Leistung sollte man so arbeiten dass die Verbindung eigentlich schon vor dem Löten vollständig gegeben ist.

Die Älteren kennen vielleicht noch WireWrap Verbindungen. Im Prinzip so, nur dass dann noch Zinn drauf kommt.
 

Tzunami

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
18.10.2003
Beiträge
6.290
Punkte Reaktionen
1.030
Sobald ich los baue, werde ich das mal dokumentieren^^
 

Tzunami

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
18.10.2003
Beiträge
6.290
Punkte Reaktionen
1.030
Mit zwei Dicken Kabeln pro PCIe Stromstecker könnte das hinhauen wenn der Platz reicht.

Ist aber noch mal eine Zusätzliche Verbindung. Das gefällt mir nicht so gut. Dann lieber die 6 Kabel pro Stecker an die Kabel anlöten.

Jede Verbindung kann Probleme machen, deshalb vermeide ich Unnötige.

Wäre garnicht nötig, ich habe gestern geschlagene 5 Stunden auf der Molex Webseite verbracht um nach Steckllösungen zu suchen, die vielleicht durch den Schlitz passen (leider vergebens, da nichts passenden für die Stromstärke und in schwarz verfügbar war). Am Ende bin ich beim PCIe Stecker geblieben.

Der 8-Pin PCIe Stromstecker erlaubt 9 A pro Kontakt was bei den 3 Kontakten 27 A ergibt. 300 W (das Maximum bei 2x 8-Pin) bei 12 V sind genau 25 A. Eine AWG 18 Leitung entspricht ungefähr 1,5 mm² und die verträgt 16 A. Also alles im grünen Bereich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Macschrauber

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.02.2014
Beiträge
9.675
Punkte Reaktionen
5.789
Ich mein das so:

6 Kabel vom Netzteil zum einzelnen 8er Stecker, die zwei zusätzlichen Masse sind nur sense Pins.

also 3x Plus12v, 3x Masse

---

den zweiten 8er holst dir mit einem 2x Mini 6Pin auf 8 vom Backplane. Hat auch den Vorteil dass die SMC über den Strom wenigstens etwas Bescheid weiss.

So gehen die Drähte direkt vom Netzteil zum PCIe Stecker.


(Von den 2x Mini 6 auf 1x8 Kabeln hab ich noch welche liegen, China dauert im Moment recht lange und wenn über die €5,23 kommst darfst noch Zoll plus die Wucher Gebühren von der Post bezahlen.)
 

Tzunami

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
18.10.2003
Beiträge
6.290
Punkte Reaktionen
1.030
Ich mein das so:

6 Kabel vom Netzteil zum einzelnen 8er Stecker, die zwei zusätzlichen Masse sind nur sense Pins.

also 3x Plus12v, 3x Masse

---

den zweiten 8er holst dir mit einem 2x Mini 6Pin auf 8 vom Backplane. Hat auch den Vorteil dass die SMC über den Strom wenigstens etwas Bescheid weiss.

So gehen die Drähte direkt vom Netzteil zum PCIe Stecker.


(Von den 2x Mini 6 auf 1x8 Kabeln hab ich noch welche liegen, China dauert im Moment recht lange und wenn über die €5,23 kommst darfst noch Zoll plus die Wucher Gebühren von der Post bezahlen.)
Ja ich weiss, dass man eigentlich nur die 6 Pins brauch, AAAAAAAber…

ich möchte, dass danach alles aussieht als wäre es es so serienmäßig. Das bedeutet schon mal alles in schwarz und keine komischen Brücken. Da ich absolut keinen Bock habe, mir die Kabel komplett selber zu bauen, greife ich auf Komponenten zurück die ich finden konnte.

Dazu dann erst mal das Teil hier:
Kabel

Da wird dann mit einem Tool der Stecker entfernt, durchgezogen und dann der Stecker wieder angebracht.

Da ich keine passende schwarze PCIe-Verlängerung finden konnte (kompett schwarz aber ohne Nylon) nehme ich eine EPS-Verlängerung. Die ESP Buchse ersetze ich durch PCIe und den Stecker schneide ich ab und die Enden kommen an den Netzteilstecker.

https://www.amazon.de/4-Pin-EPS-Verlängerung-30cm-schwarz/dp/B01I60NYWQ/ref=sr_1_15?crid=36HTY626I0PPF&keywords=eps+verlängerung&qid=1649517601&sprefix=eps+verl,aps,78&sr=8-15

Zumindest lautet so der aktuelle Plan.

Einen 2x Mini 6Pin auf 8-Pin habe ich doch schon für die RX 580
 
Zuletzt bearbeitet:

Stargate

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.02.2002
Beiträge
10.483
Punkte Reaktionen
2.662
Und ich nach das ziemlich gleich, nur dass ich nicht diese Schneidklemmen nehme.

Ich trau den Dingern nicht, ich löte das.

Diese "Stromdiebe" (Schneidklemmen) sind alle nicht sonderlich gut. Das geht 2-3 Jahre gut, dann sind es Wackelkontakte.
Ganz besonders z.B im Auto. Immer löten ist richtige Weg.

Bei früheren G4 /G5 konnte man sich noch mit Y-Adaptern helfen, aber hier für den Stecker gibt es das glaube ich nicht.
(Würde aber auch nicht durch das Loch passen, es sei den man steckt die Leitungen so durch und krimpt dann erst den Stecker drauf)
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.02.2014
Beiträge
9.675
Punkte Reaktionen
5.789
Wenn ichs richtig in Erinnerung hab kann man die Kabelschuhe aus dem Stecker vom Netzteil popeln.

Man könnte ein Y Kabel bauen wenn man die genau passenden Kabelschuhe hat die in das Steckergehäuse passen.

Bis das aber alles gemacht hast (und wenn so gut crimpen kannst) sind die Kabel 5 mal angelötet.

Wir reden hier von ca. 40 Ampere bei 12 Volt pro Kabelschuh bei voller Leistungsabgabe des Netzteils.

Das muss dann schon sehr professionell gemacht sein. Ich würde mir das mit meinem Werkzeug und Erfahrung nicht zutrauen in dieser Größenordnung.
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.02.2014
Beiträge
9.675
Punkte Reaktionen
5.789
Die sind auch ok, mit vernünftigen Querschnitt. Ich hab aber lieber wenigstens einen 8er am Backplane.

Es sei denn man muss mehrere GPUs versorgen.
 

Tzunami

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
18.10.2003
Beiträge
6.290
Punkte Reaktionen
1.030
Wäre garnicht nötig, ich habe gestern geschlagene 5 Stunden auf der Molex Webseite verbracht um nach Steckllösungen zu suchen, die vielleicht durch den Schlitz passen (leider vergebens, da nichts passenden für die Stromstärke und in schwarz verfügbar war). Am Ende bin ich beim PCIe Stecker geblieben.

Der 8-Pin PCIe Stromstecker erlaubt 9 A pro Kontakt was bei den 3 Kontakten 27 A ergibt. 300 W (das Maximum bei 2x 8-Pin) bei 12 V sind genau 25 A. Eine AWG 18 Leitung entspricht ungefähr 1,5 mm² und die verträgt 16 A. Also alles im grünen Bereich.

Kleine Korrektur von mir: AWG 18 sind 0,75 mm² feinadrig und wohl sogar für 22 A Dauerstrom ausgelegt.
 
Oben Unten