Pisa lässt grüßen

mj

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.743
OMFG! Ich habe grade ein Video gefunden, welches die Pisa-Studie in ihrer Richtigkeit bestätigt, ich sag nur peinlich, peinlich, peinlich. Aber dennoch bin ich vor Lachen hier von meinem Sitzball geplumpst (kein Witz!) :D
 

stuart

Mitglied
Mitglied seit
29.12.2002
Beiträge
3.290
Oh mensch ich hab grad keinen realplayer und auch keine Lust ewig lang Formulare auszufüllen. Worum gehts denn ?
 

vinaverita

Mitglied
Mitglied seit
16.01.2003
Beiträge
1.898
ich hab mich auch kaputt gelacht ;)

tjaja traurig, traurig.

für alle die keinen realplayer oder media player haben,
sollte man das mal als dialog hier abtippen.

aber vermutlich würde man das dann als fake halten...,
so unfassbar ist das

gruß vina
 

martyx

Mitglied
Mitglied seit
08.01.2003
Beiträge
2.792
das überrascht euch? ich habe noch zwei dinger für euch:

frage: wann wurde jesus geboren?
schülerin, ca. 17jahre: 1902! (wie kommt man auf so ein jahr?? ;-)
N24, 21.12.2002, 13.07h

frage: welchen anlass feiern wir an weihnachten?
schüler, ca. 17: die geburt von adam und eva, glaube ich!
N24, 21.12.2002, 13.06h


fragen?
 

Big Hornet

Mitglied
Mitglied seit
21.11.2002
Beiträge
1.565
Original geschrieben von Dosenkiller
Windows-User - Garantiert! ;) :p
 

DANKE FÜR DIE BLUMEN!!! ;)

Aber da muss ich wirklich sagen ist der auch zu blöd für...

Der kann nichts sein.

Wer ist der Amerikanische Präsident? -> Weis nich, ääh Bill Gates?

:D:D:D

Au weiha ist das Traurig!!!

*Kopfschüttel*
 
Zuletzt bearbeitet:

ESMA

Mitglied
Mitglied seit
26.02.2003
Beiträge
426
Na, solche Dialoge tragen zwar sehr zur Belustigung bei, sind aber glücklicherweise nicht repräsentativ. Für Pisa also nicht unbedingt geeignet.

Ich denke, da hat sich der Reporter aus der Menge genau den "Hauptgewinn" herausgezogen.

Aber trotzdem:
Über solche Späßchen kann ich mich immer wieder totlachen!!!

Der Typ kann nur froh sein, daß er - wie er sagte - wirklich nicht zum Schwimmunterricht geht. Würde wahrscheinlich glatt die Schwimmbewegungen vergessen - und absaufen ... ;)

Gruß,
ESMA
 

stuart

Mitglied
Mitglied seit
29.12.2002
Beiträge
3.290
Autsch, der hätte ja nicht mal gewußt, was für ein Logo auf dem Mikro prangt,...
Ich hab mir doch mal schnell den Real One geholt...
 

mj

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.743
Original geschrieben von appelknolli
wie lange ging nochmal der 30- jährige krieg :D :D :D


viele grüsse, appel
 
Ist doch klar, 15 Jahre lang. Schließlich wurde damals Nachts nicht gekämpft :)
 

vinaverita

Mitglied
Mitglied seit
16.01.2003
Beiträge
1.898
ein paar dialog auszüge aus einem anderen forum.
thema: irak-krieg

so diskutiert die jugend von heute ;-):

----
Wusstet ihr das eine der Vier Weltkulturen
in Irak ist!!!!!

ja man hat schon versucht die zu klauen

-----
Warum sollte Irak Deutschland Ap schießen X
Deutschland hilft doch den Irak zum
Essen uns so lang können die Raketten von irak nicht schießen
_-------
Ich glaube das die Infos über Irak lügen, weil sie zeigen nicht die Leichen der toten. Es sind mehr gestorben als sie sagen!!!
_-----

ich glaub ich brauche dazu nix mehr zu sagen,

gruß vina
 

appelknolli

Mitglied
Mitglied seit
13.11.2001
Beiträge
1.196
aua wo hazte dän das här, ich weiz jätz nisch op ich lachen oder wainen soll. naja haubtsache deutscheland sucht den superstar und höckleböck bringkt ne cd raus :D


fiele gryze, appel :D
 

dylan

Mitglied
Mitglied seit
18.12.2002
Beiträge
6.445
Wie soll das bloß enden?

Zum Film: Nee, oder?

Original geschrieben von ESMA
...
Ich denke, da hat sich der Reporter aus der Menge genau den "Hauptgewinn" herausgezogen.
...
 

Mit Sicherheit ist so ein Interview nicht repräsentativ, aber doch passend dazu konnte ich heute in der Zeitung folgende (repräsentative) Umfrage lesen: 15 Prozent der 20- bis 29-Jährigen meinten, an Ostern feiere man Jesu Geburt oder gar - das behaupteten drei Prozent in dieser Altersgruppe - seine Hochzeit!

Oder wie meinte Emil Steinberger bereits in den Achtzigern treffend: "Christliches Fest mit sechs Buchstaben, am Anfang ein O? Hm: Oktern?!"

In diesem Sinne: Frohe Weihnachten, besonders dem amerikanischen Präsidenten Saddam Hussein, dessen Vorname mir partout nicht einfallen will.

Lachend und weinend zugleich, Dylan
 

fogrider

Mitglied
Mitglied seit
11.11.2002
Beiträge
684
Original geschrieben von appelknolli
wie lange ging nochmal der 30- jährige krieg


viele grüsse, appel
ja...wie DÉspice schon sagt, nachts wurde nix gemacht...also 15 jahre und ein halbes jahr sollte man noch abziehen, wegen des waffen putzens..:D :D :D


fogrider
 

martyx

Mitglied
Mitglied seit
08.01.2003
Beiträge
2.792
ich habe mal eine einfache und ernstgemeinte frage:
muss man heutzutage wirklich noch wissen, was an solchen tagen wie ostern, pfingsten, weihnachten, usw. geschehen ist? klar, habe ich mich weggeschmissen, als ich damals den bericht auf N24 gesehen habe. aber ich frage mich, ob heute nicht andere dinge vielleicht wichtiger sein könnten?

und zum thema allgemeinwissen kann ich nur soviel sagen: einer muss es den schnarchnasen auch mal beibringen. vielleicht sollte man nicht den unwissenden verurteilen sondern den, der unwissenheit vermittelt!? damit meine ich nicht nur die lehrerschaften (bevor ich wieder pauschaliere). ;-)

ostern scheint eine nachdenkliche zeit zu sein. ;-)
 

dylan

Mitglied
Mitglied seit
18.12.2002
Beiträge
6.445
Allgemeinwissen

Original geschrieben von martyx
ich habe mal eine einfache und ernstgemeinte frage:
muss man heutzutage wirklich noch wissen, was an solchen tagen wie ostern, pfingsten, weihnachten, usw. geschehen ist?
 

Ich finde, das hat nichts mit der Zeit zu tun, in der wir leben. Unsere gesamte Kultur ist auf das Christentum gebaut, ich bin - obwohl kein Kirchgänger (mehr) - christlich erzogen worden und wir leben nun mal in einem Staat, in dem der größte Teil der Bevölkerung einer christlichen Religion angehört. Mit 1,5 Milliarden Menschen ist das Christentum nun mal die größte Religionsgemeinschaft der Welt und da kann ich schon erwarten, dass man weiß, was an den zwei wichtigsten Hochfesten dieser Glaubensgemeinschaft gefeiert wird.

Auch hat dies - wie ich finde - nichts mit Religion im eigentlichen Sinne zu tun, sondern gehört für mich in den Bereich der Allgemeinbildung. Selbst ich als Christ weiß, warum das Pessach (Pascha-Mahl) gefeiert wird, wer Siddharta Gautama war, welches Tier mit Ganesha in Verbindung gebracht wird, oder wer Mohammed war.

Und wenn ich in ein Land ziehen würde, in dem ein Felsen angebetet wird, dann lese ich (Achtung, Wortspiel) "in Gottes Namen" die Geschichte dieses Steines nach.

...ob heute nicht andere dinge vielleicht wichtiger sein könnten?
Oh ja, da stimme ich dir vollkommen zu. Was der Kerl da im Interview geliefert hat, ist nicht traurig, auch nicht zum Weinen, es ist einfach nur peinlich.

Gott sei Dank (Wortspiel Nr. 2) sind hier aufgeklärtere Menschen - ein Grund, warum ich so gerne hier bin.

Dir, lieber Martyx, und allen anderen: Frohe Ostern!
 

HeckMeck

Mitglied
Mitglied seit
11.11.2002
Beiträge
2.538
Und dabei lassen wir es...

Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.
(chinesisches Sprichwort )
 

martyx

Mitglied
Mitglied seit
08.01.2003
Beiträge
2.792
Re: Allgemeinwissen

Original geschrieben von dylan
Mit 1,5 Milliarden Menschen ist das Christentum nun mal die größte Religionsgemeinschaft der Welt
 

äh..., ich will dir ja nicht eine illusion rauben, aber das stimmt so nicht. ;-)
 

dylan

Mitglied
Mitglied seit
18.12.2002
Beiträge
6.445
Nochmal nachzählen....

Die weltweit am größten organisierte Religionsgemeinschaft ist die römisch-katholische Kirche mit ca. 785 Millionen, die protestantischen Kirchen haben ca. 340 Millionen und die orthodoxen Kirchen ca. 100 Millionen. Nimm die ganzen anderen auf der christlichen Lehre aufbauenden Gemeinschaften und so kommen wir auf ca. 1,5 Milliarden.

Ich lass mich aber gerne eines Besseren belehren. ;)

Sollten die Zahlen nicht stimmen - auch egal, groß ist die Gemeinschaft allemal, also darf man auch gerne was darüber wissen. :)

Fast schon österliche Grüße, Dylan