php

Diskutiere das Thema php im Forum Web-Design.

  1. bondiblue

    bondiblue Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    27.10.2001
    habe vor in nächster zeit versterkt mich mit php zu beschäftigen...

    dazu scheint es nicht all zu viele tools zu geben oder finde ich sie nur nicht???

    lieber golive oder dreamultradev???

    bin über jeder erfahrung dankbar!!!

    greetz
    bondiblue

    ps: gibts proton oder sowas ähnliches auch für mac???
     
  2. Frank Frießnegg

    Frank Frießnegg Mitglied

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    31.10.2001
    GoLive!

    Du hast recht, derzeit gibt es da nichts dolles. Aber mit GoLive wirst du richtig liegen. Die neue Version (Version 6, kommt im Frühjahr) hat php voll eingebaut. Damit kannst du Datenanbindungen ohne Programmierkenntnisse bauen. GoLive 6 bietet für diesen Bedarf auch alternativ noch ASP und JSP.

    Wenn du dich aber schon mit Javascript beschäftigt hast, kannst du dich auch in PHP einarbeiten. So problematisch ist das nicht

    Frank
     
  3. bondiblue

    bondiblue Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    27.10.2001
    hi frank

    was meinst du mit "php voll eingebaut" ???

    ich meine php code schreiben kann ich ja mit simple text...
    die darstellung bereitet probleme da auf ein 9er system php nicht dargestellt bekomme. quellcodes die man nicht nachprüfen kann ist halt nicht gerade schön...

    wird golive zum apache server mutieren???

    bin gespannt
    bondiblue
     
  4. Josch

    Josch Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    31.01.2002
    PHP Editor

    Naja, also ein Monster wie GolIve für PHP zu benutzen widerstrebt mir seit langer Zeit ganz gewaltig. Ebenso für HTML-Seiten-Erstellung.

    Aber da sind wir bekanntlicherweise in der Abteilung "Geschmackssache" ;-)

    Das momentan mit Abstand angenehmste Programm für PHP Coding ist für mich BBEdit in der Vollversion. Absolut angenehme Bedienung. Gutes Syntax-Highlighting, schnell und zuverlässig.

    PHP ohne entsprechende Kenntnisse - erst recht in Kombination mit MySQL Datenbanken und -Datenbankabfragen kann kein performantes und optimales Ergebnis hervorbringen. Sonst gäbe es schon längst einen ganzen Haufen PHP-Editoren.

    Ich empfehle das Mitlesen in de.comp.lang.php, besonders mal die Durchsicht der FAQ.

    HTH und Gruss,

    Josch
     
  5. Okrill

    Okrill Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.01.2002
    BBEdit

    Hallo Josch,
    ich kann mit der adresse leider nix anfangen, ist das für eine newsgroup oder eine seite oder nix von beidem? :confused:

    und hast du einen link für BBEdit? das würde ich mir gerne mal anschauen. *neugierigsei* :D

    schonmal thx und viele grüße
    Okrill
     
  6. Frank Frießnegg

    Frank Frießnegg Mitglied

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    31.10.2001
    PHP in GoLive

    Also: Natürlich ist jeder von Hand erzeugte Code besser, weil optimiert, als ein von einem Autorensystem. Wer indes mal versucht hat eine Site von über 1000 Seiten komplett von Hand zu codieren, wird den Komfort eines Systems sehr wohl zu schätzen wissen.
    Mit den "Actions" hat ja GoLive sich bereits des JavaScripts bemächtigt. Ganz unbestritten: der von GoLive erzeugte javaScript-Code ist eine mittlere Katastrophe. (wird übrigends zur Version 6 komplett überarbeitet!) Indes: Zumeist funktioniert er! Und für alle die, die ein Rollover oder eine Browserweiche eben nicht von Hand schreiben können, ist das Vorhandensein solcher vordefinierten Aktionen ein Segen.
    Genauso wird auch die Integration von PHP laufen. Es wird vorgefertigte Codeblöcke geben, die per Eingabefelder ihre Parameter erhalten, wobei auch das zumeist über Drg&Drop zu lösen ist.

    Ich bin davon überzeugt, dass auch dieser Code grauenhaft sein wird, aber auch er wird, wie die bisherigen JavaScript-Aktionen, zumeist zum Ziele führen, das in diesem Fall lautet: Seiten von Sites durch die Aktualisierung von Infos in einer Datenbank zu aktualisieren, bzw, zu modifizieren.

    Dass einem das nur gelingt, wenn man das Grundkonzept dynamischer Publikationen kennt, ist klar. Indes kann ich auch Autofahren, ohne einen Motor selbst auseinanderzunehmen und wieder richtig zusammensetzen zu können. Und für solche ist eben jedes Autorensystem

    Frank
     
  7. Josch

    Josch Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    31.01.2002
    Re: BBEdit

    Hi Okrill,

    jep, de.comp.lang.php ist eine Newsgroup und für das Thema sehr zu empfehlen.

    Einen Link zu BBEdit - überhaupt kein Problem[​IMG]: http://www.barebones.com/

    HTH und Gruss,

    Josch
     
  8. appelknolli

    appelknolli Mitglied

    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    13.11.2001
    frank hat recht, eine Website mit mehreren 100 seiten von hand zu schreiben ist einfach unproduktiv. wenn man das ganze noch mit dhtml, javascript und ssi verfeinern möchte ist man fast schon als handcoder aufgeschmissen. darum bin ich auch schon gespannt wie php in beiden funktioniert, es wird auf alle fälle eine erleichterung bei der programmierung. ich erstelle die seiten meiner kunden mit dreamweaver und golive die beiden ergänzen sich ganz gut. optimiert wird der code bei bedarf endweder direkt in den beiden editoren oder mit bbedit, also bleibt das handcoden nicht ganz auf der strecke und die html kenntnisse bleiben auch erhalten :D




    liebe grüsse appel :D
     
  9. Josch

    Josch Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    31.01.2002
    PHP Editor

    Moin zusammen,

    ich bestreite ja nicht, dass Otto Normaluser mit Handcodierungen völlig überfordert ist. Aber im Falle PHP muss man mich erst noch überzeugen, dass es da eine auch nur einigermaßen gangbare und brauchbare Lösung gibt.
    Von GoLive bezweifle ich das ehrlich gesagt. Speziell, was das Handling anbelangen wird. In dem Programm habe ich in den letzten Jahren schon so viel Müll gefunden, dass sich mir immer noch die Haare sträuben :mad:

    Ich benutze es mittlerweile auch nur noch für das schnelle Grundlayout der Seiten und für komplexere Tabellen. Alles weitere läuft dann in BBEdit, das leider sehr häufig allein aufgrund der Tatsache, dass es da kein WYSINAWYG gibt (What you see is not always what you get :D - denn was anderes ist es bei GL wirklich nicht) vollkommen unterschätzt und unterbewertet wird.

    Für Autorensysteme, an denen unbedarfte Leute Änderungen an Webseiten vornehmen können sollen, ist das logischerweise alles vollkommen uninteressant, aber darum ging es ja in der Grundfrage auch gar nicht. GL ist nun einmal kein Autorensystem und in Bezug auf PHP - um das es ja in der Hauptsache in diesem Thema immer noch geht - und die vernünftige Umsetzung des Codes höchstwahrscheinlich auch eher wieder eine Krücke, wie es schon mit dem HTML-Code in Version 4 der Fall war.

    Weniger Schnickschnack (Quicktime, direct linking von Illu-, PS- etc. Dateien) würde dem Programm extrem gut tun. Dafür etwas mehr Sorgfalt in Puncto Performance und Korrektheit in der Codierung stehen auch schon lange auf meiner Wunschliste. Und genau aus dem Grunde bezeichne ich GL auch nachwievor als Monster. Grauenhaft aufgepumpt und ein echter Performancekiller. Aber ich bin ja Optimist und werde auch weiterhin GL-Schulungen durchführen ;) Allein daher bin ich auf die lokalisierte 6er-Version gespannt, denn in die muss mich dann wieder schnellstens einarbeiten.

    Meine Empfehlung in Bezug auf PHP bleibt jedenfalls erst einmal bestehen - BBEdit und de.comp.lang.php. Denn wenn ich PHP einsetzen möchte, dann brauche ich keine 1.000 Seiten mehr mühsam von Hand zu kodieren. Das ist ja schließlich der Vorteil an PHP ;)

    In diesem Sinne schönen Gruss,

    Josch
     
  10. Bodo

    Bodo Mitglied

    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.11.2001
    JanesPHPBuilder ist ganz nett
     
  11. Josch

    Josch Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    31.01.2002
    PHP-Editor

    Moin Bodo, jaaaa, aber nützt Dir leider absolut überhaupt nix bei den meisten Providern, da man in der Regel bei "normalen" Angeboten selten per Telnet an die MySQL Datenbank herankommt. Und "Offline Database" nützt einem bei Mac OS unter X eher so gar nix, weil da nun mal kein MySQL Server läuft.
    Also nur *sehr* beschränkt zu empfehlen. Und 49 Dollars ist auch nicht gerade billig zu nennen.
    Also Achtung an alle mit einem normalen ISP-Angebot und/oder Mac OS 8/9!

    Gruss,

    Josch
     
  12. newmedia

    newmedia Mitglied

    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    04.02.2002
    Die meisten Provider stellen PHP-Skripte wie mySQL-Admin zur Verfügung, da die Datenbank sowieso hinter ner Firewall steht und man mit Jane etc. nicht rankommen würde...

    Also Geld sparen und mal den Provider löchern...

    Bei 1und1.de z.B. bei den FAQs zu finden...

    Grüße
     
  13. Bodo

    Bodo Mitglied

    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.11.2001
    @Josch

    Du brauchst MySQL unter OS X ja nur zu installieren (Darwin).
     
  14. Josch

    Josch Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    31.01.2002
    PHP und MySQL mit dem Mac

    Moin Bodo,
    ja, das weiß ich und Du auch und ich arbeite unter anderem seit langem damit. Aber das ist schon gar nix für Otto Normaluser. Das ist das Erste.
    Als zweites geht das eben - wie schon erwähnt - unter Mac OS 8/9 *gar nicht*. Mein Vorpost ist effektiv als Warnung zu sehen, damit nicht irgendwelche Leute da unbedarft in die "Falle" tappen.

    Ebenso ist der Tipp mit dem PHPMyAdmin auch nur bedingt zu empfehlen, da bei größeren Datenbanken beispielsweise eine Sicherung der Datenbank zwar "machbar" ist, aber eine Rücksicherung nichts anderes als ein Glücksspiel ist. Wer also von seinen Daten abhängig ist, sollte von PHPMyAdmin die Finger lassen, da bei Rücksicherungen häufig Fehler auftreten!:
    Eben das sind alles Punkte, weshalb ich generell vor völlig unbedarftem Hantieren mit PHP und MySQL warne und die Stolperfallen aufzeige. Das spart Zeit und Nerven. Ich hätte damals *gern* solche Tipps bekommen. Mann, was hab ich mich teilweise geärgert, hauerha... ;)

    Gruss,

    Josch
     
  15. appelknolli

    appelknolli Mitglied

    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    13.11.2001
    also das mit phpmyadmin kann ich nur bestätigen, ich habe mit phpmyadmin versucht eine ca 1mb grosse .sql datei hoch zu laden-denkste. das gab einen serverfehler. ich habe sofort die hotline meines providers angerufen, der mir das problem bestätigte. nun suche ich ein programm das diese datei für mich hochläd. ich arbeite aber nicht mit dem 10'er (meinen org. G3 300 hat apple mit der unterstützung vernachlässigt :o ) so muss das programm also die datei unter 9.2.x hochladen.

    wenn jemand was gutes kennt ein fach bescheid schreiben


    liebe grüsse appel :D
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...