PHP Entwicklungsumgebung

Dieses Thema im Forum "Web-Programmierung" wurde erstellt von wegus, 16.03.2008.

  1. wegus

    wegus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.640
    Zustimmungen:
    2.240
    Mitglied seit:
    13.09.2004
    Immer wieder taucht die Frage auf, wie man jenseits von Editoren mit Syntax-Highlighting komplexere PHP-Projekte auf dem Mac entwickeln kann. Ich habe dabei schon einige Ansätze durch und dabei eine Lieblingskonfoguration gefunden, die ich gern mitteilen mag. Ich denke der eine oder andere kann es ganz gut gebrauchen. Die Doku ist bei weitem noch nicht fertig. Hinweise zu schwer verständlichen oder unvollständigen Stellen sind daher gern gesehen. Meine IDE basiert auf:

    - Mac OS Leopard ( Panher und Tiger dürften auch ohne Probleme funktionieren)
    - Eclipse als IDE
    - PDT als Plugin für PHP-Projekte
    - MAMP als Apache/Mysql/PHP - Umgebung

    ich weiß das Mac OS nat. Apache und PHP mitbringt aber ehrlich gesagt magich eine Entwicklungsumgebung auch mal so verbiegen wie sie für das Projekt aussehen muß ohne mir den eigenen Webserver zu ruinieren und zum anderen ist das Mac OS PHP zwar eine aktuelle PHP-Library aber eben kein komplettes und leicht erweiterbares PHP, wie es etwa MAMP mitliefert oder wie es auch von entropy.ch zu haben ist.



    Gruß

    wegus
     
  2. wegus

    wegus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.640
    Zustimmungen:
    2.240
    Mitglied seit:
    13.09.2004
    So der Artikel ist fertig und beschreibt nun wie man mittel Eclispe/PDT als IDE und der Integration von MAMP als Testumgebung unter Nutzung des Javadoc-Mechanismus zur Dokumentation und ant als Skriptsprache eine sehr elegante Entwicklungsumgebung für PHP erstellen kann. Zumidets ich halte es für die eleganteste mir bekannte Möglichkeit ;)
     
  3. dms

    dms

    Danke wegus. Ich lese mir den Artikel bei Gelegenheit durch und probiere das mal aus. Eclipse nutze ich zwar schon lange als IDE nur hatte ich bis jetzt noch nicht die Zeit und Musse mir PHP und Apache damit zu verknüpfen.
     
  4. wegus

    wegus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.640
    Zustimmungen:
    2.240
    Mitglied seit:
    13.09.2004
    die Verzahnung findet nur mit der PHP-Version statt. man könnte ergo auch ein PHP von entropy.ch nehmen nur läuft da gerade der Zenddebugger nicht mit :(

    Interessant ist das eh nur für User die mit PHP intensicer arbeiten und spezielle Fähigkeiten für PHP brauchen ( etwa Anbindung an Datenbanken,...)

    Ich hab mich bemüht das alles Newbie freundlich zu halten, wobei die Zielgruppe doch eher der Runaway sein wird.
    Mich würde es interessieren wenn da falsche, zu kurz gefasste oder unverständliche Inhalte in der Beschreibung wären! :jaja:
     
  5. dms

    dms

    Hi wegus, hab mir gerade mal die Zeit genommen und bin das Howto durchgegangen.

    Meine kleinen Kritikpunkte wären:

    Bei der Installation von Eclipse bzw. den Plugins ist es nicht ganz klar was man nun herunterladen/installieren soll. Vlt. wäre es auch einfacher mitzuteilen dass es ein All-In-One-Download für PDT gibt. Der Link dazu ist immer in den einzelnen Releases enthalten. Das aktuelle Release: http://download.eclipse.org/tools/pdt/downloads/release.php?release=S20071213-M1


    Kleineere Rechtschreibfehler. Manchmal kommt man dabei ins stutzen. :)

    Ansonsten ging alles super. ABER: Der Debugger funktioniert nich. ;) Laut PHP-Info ist der Debugger korrekt eingebunden und das richtige Executable wird von Eclipse verwendet. Ein Test mit
    Code:
    <?php
    xxx
    phpinfo();
    ?>
    gibt im Debug-View allerdings nur
    aus.
    Hast Du eine Idee woran dies liegen könnte? error_reporting sitzt auf E_ALL.
     
  6. wegus

    wegus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.640
    Zustimmungen:
    2.240
    Mitglied seit:
    13.09.2004
    Bestimmt, ich mag die Dinger aber nicht! Wer mag hat ja Deinen Link hier :)
    Ich werde aber den Hinweis auf das WTP verdeutlichen!


    Danke korrigiere ich!

    dito

    der Debugger ist schon ein paar Tage alt. Aus genau dem Grund läuft er z.B. auch nicht mit dem PHP5 für Leopard von entropy.ch. Dort startet aber dann der ganze Apache gleich nicht mehr, resp. man muß ihn in den 32Bit-Mode zwingen. Mit MAMP hab ich so bisher die besten Ergebnisse erziehlt. Allerdings kann man in der Tat den erkannten Debugger nicht vollständig nutzen. ein error_log("Fehlertext",2,"localhost") sollte dann ja auch bei Eclipse im Debug-fenster stehen. tut es leider nicht.

    Lösungen dazu nehme ich gerne auf ( vielleicht hat jemand mal nen aktuellen XDEbug probiert?)
     
  7. wegus

    wegus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.640
    Zustimmungen:
    2.240
    Mitglied seit:
    13.09.2004
    Den link von Dir habe ich integriert DMS! Danke :)
     
  8. wegus

    wegus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.640
    Zustimmungen:
    2.240
    Mitglied seit:
    13.09.2004
    Nachdem mich die Verwendung von Eclipse Ganymede für PDT einige graue Haare gekostet hat und ich jetzt eine funktionierende Umgebung habe, sei auch dieser Hinweis hier veröffentlicht:

    Alles begann nämlich damit das das alte PDT 1.x nicht mehr unter Ganymede zu laufen scheint. Die neuen PDTs aber Fehler verursachten ( an denen sie am Ende gar nicht Schuld waren). Es begann also eine Google-Odyssee, die ich allen erparen mag, die folgende Kombination als IDE verwenden möchten:

    - MacPorts mit installiertem Apache2, PHP5, XDebugger, MySQL oder Postgres
    - Subversion in der aktuellen Version 1.51
    - Eclipse Ganyemede (3.4)
    - DLTK ( wichtig: >= 1.0 - nicht 0.95!)
    - PDT2.0 (Integration Builds)

    meine IDE in dieser Form läuft derzeit prima, ich hätte mir von Eclipse nur mit Ganymede ein transparenteres Installationsmodul gewünscht. Warum DLTK immer noch in der alten Version 0.95 installiert ist wenn es längst eine Version 1.0 gibt ist mir ebenso schleierhaft, wie die fehlende Standardunterstützung für PHP im DLTK ( wo es PDT doch nun schon länger gibt). Auch das man sich für Subversive statt Subclipse entscheiden hat und dessen Installation ebenfalls unnötig komplex gemacht hat läßt IMHO noch genügend Arbeit für Eclipse 3.5 offen!

    Ich zumindest habe meine IDE jetzt auch in Ganymede aktiv bekommen. Ich hoffe es hiflt hier noch Anderen.
     
  9. wegus

    wegus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.640
    Zustimmungen:
    2.240
    Mitglied seit:
    13.09.2004
    PDT 2.0 ist fast fertig! Auf


    www.eclipse.org/pdt

    gibt es ein schon recht gut funktionerenden RC1 vom PDT2! Wichtig bitte unbedingt vorher ein DLTK ab Version 1 installieren ( meist ist bei Ganymed noch 0.95 dabei!).


    EDIT: mit RC2 und dem dort auf der Download-Seite angegebenen Integration-Build vom DLTK funktioniert PDT2 schon sehr gut. Auch PHP Explorer und PHP-Project-Outline funktionieren wieder tadellos.
     
  10. wegus

    wegus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.640
    Zustimmungen:
    2.240
    Mitglied seit:
    13.09.2004
    PDT2 ist nun seit einige Tagen als GA, also als fertiges Release zu beziehen! Bedenkt aber auch das ein aktuelles DLTK dazu von Nöten ist! Wer den Aufwand scheut kann auch eine der üblichen AllinOne-Versionen laden!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen