PHP-Entwicklung unter MacOSX

Dieses Thema im Forum "Web-Programmierung" wurde erstellt von derpepe, 19.04.2005.

  1. derpepe

    derpepe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.04.2005
    Hallo,

    kennt jemand eine gute Entwicklungsumgebung für MacOSX für PHP?
    Wir reden hier von Fernentwicklung, d.h. der Code wird über FTP hochgeladen und dann im Browser ausgeführt.
    Das hochladen soll die Entwicklungsumgebung wie ein "Ferneditor" selber steuern.

    Na, wer weiß was ich suche? Danke für alle Tipps ;-)
     
  2. xlqr

    xlqr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    08.09.2003
  3. ChrisOdaWas

    ChrisOdaWas MacUser Mitglied

    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    08.04.2005
    Adobe Golive CS hat einen FTP Upload integriert und kann jetzt auch PHP Syntax highlighting. Ich benutze trotzdem für PHP immer SubEthaEdit. Damit kannst du das selbe auch durch Tricksen erreichen. Du stellst in deinem FTP Programm einfach ein, das Dokumente mit SubEthaEdit geöffnet werden sollen, dann klickst du die PHP Datei auf dem Webserver an und wählst bearbeiten aus. Sobald du dann in SubEthaEdit deine Änderungen Speicherst, wird es automatisch auf den Webserver hochgeladen. Wenn du einen Fehler gemacht hast, einfach Undo Funktion benutzen und nochmal abspeichern.

    Warum ich SubEthaEdit lieber benutze? Richtig grosse Webseiten bestehen aus zig tausend Zeilen Quellcode, verteilt auf viele Dateien. Wenn irgend eine neue Funktion eingebaut werden soll, muss man meisstens 2 bis 10 Fenster gleichzeitig aufhaben. SubEthaEdit ist da wesentlich komfortabler weil es so schlank ist, als es zum Beispiel Adobe Golive der Fall ist.

    SubEthaEdit gibt es hier:
    http://www.codingmonkeys.de/subethaedit/

    Adobe Golive beim Software Händler deiner Wahl.
     
  4. Eames

    Eames MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.572
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    26.09.2003
    Schlank aber mächtig: BBedit
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 19.04.2005
  5. xlqr

    xlqr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    08.09.2003
    btw, textwrangler ist die kostnix version von bbedit - und beide haben nette features, wie eingebauten ftp client, syntaxhighlightning, etc. ...
    ausserdem sind beide via plugins hochadaptiv.

    subethaedit ist ganz nett ...
    du könntest dich auch mal mit vi beschäftigen - seeeehr mächtig ;)
    bei diesen beiden brauchst du aber für deine *ferneditor* anforderung einen workaround.


    was anderes: warum nimmst du zum testen nicht deinen eingebauten webserver, und lädst nur die jeweils finale version hoch? kann ne menge zeit sparen :)
     
  6. Eames

    Eames MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.572
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    26.09.2003
    Wieder was dazu gelernt :)
     
  7. Malcolm

    Malcolm MacUser Mitglied

    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    03.01.2004
    Also ich nutz Macromedia Dreamweaver. Ist in meinen Augen DAS Tool schlechthin. Es kennt die PHP/mysql Syntax und gibt zu jedem befehl Tooltips.
    Ich hab mal das ganze Macromedia Studio als Edu Version für 99EUR bekommen. Weiss aber nicht obs das Angebot noch gibt.
     
  8. eminco

    eminco MacUser Mitglied

    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    21.02.2005
    Hyperedit ist auch ganz gut, mit PHP Syntaxhighlightning und einem Vorschaufenster.
     
  9. Pingu

    Pingu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.898
    Zustimmungen:
    341
    Mitglied seit:
    04.08.2003
  10. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.823
    Zustimmungen:
    1.424
    Mitglied seit:
    13.09.2004
    Wenn es ein guter Editor für Programmierer ( nicht WebDesign) sein soll, wenn Syntax-Highlighting reicht ( keine PHP-Hilfe integriert) und ein guter FTP/SFTP-Client integriert sein soll. Dann unbedingt Textwrngler oder BBEDit! Der Editor ist sehr schnell, die bedienung logisch und der Funktionsumfang zur Textmanipulation ist beachtlich. Ich habe bisher nichts besseres gesehen für den Mac ( außer Quanta unter X11 mit den unbeliebten Einschränkungen bei Mac OS). Ach ja, wecheln der Zeichensätze ist trivial ("diese Datei neu laden mit ...Encoding", LineBreaks im Windows/Mac/UNIX-Stil, das Anzeigen fehlender Klammern geschieht Mac-like und unübersehbar. Ich lern gern dazu, aber meiner Meinung nach gibt es zur Zeit nichts besseres als Textwrangler/BBEdit.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.2005
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen