1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Photoshop 6 RGB zu CMYK Setup

Dieses Thema im Forum "Fotografie und Bildbearbeitung" wurde erstellt von Zora, 25.02.2005.

  1. Zora

    Zora Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Und direkt noch eine Frage.

    Wie kann ich ein RGB Bild in Photoshop 6 - ordentlich (Reinzeichnungsqualität) - in ein CMYK Bild umwandeln? Welche Werte muß ich wo eingeben?

    Zora

    :rolleyes:
     
  2. Winter

    Winter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.03.2004
    Beiträge:
    1.083
    Zustimmungen:
    24
    ich weiß nicht, ob ich jetzt etwas nicht verstanden habe, aber eigentlich:

    Bild>Modus>in CMYK umwandeln

    :confused:
     
  3. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    15.892
    Zustimmungen:
    1.732
    Hi Zora!
    Ich verstehe deine Frage vielleicht nicht ganz. Aber eigentlich änderst du
    nur den --> Modus --> CMYK und fertig. Photoshop wandelt das bestmöglich
    um, wobei sich Farben nur dann optisch ändern, wenn Sie in CMYK nicht mehr
    dargestellt werden können. Der Farbraum in RGB ist eben wesentlich größer, vor
    allem merkt man das in grellen "Leucht-Farben" die nur ein Monitor haben kann
    aber kein gedrucktes Papier.
     
  4. bild > modus > cmyk wenn du das meinst. ;)
     
  5. Carmageddon

    Carmageddon MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.02.2005
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    140
    Hallo Zora,

    Farbmanagement ist ein weites Feld.

    Aber ums kurz zu machen:

    Lade Dir von der ECI.org das Profil "ISO Coated" und "ECI RGB" herunter.

    Falls an Deinem RGB-Bild kein Profil hängt, gehe wie folgt vor:

    1. Lege die beiden heruntergeladenen Profile in Deinen Colorsync-Ordner.
    2. Starte Photoshop
    3. Weise Deinem RGB Bild das Profil "ECI-RGB" zu (Bild->Modus->Profil zuweisen
    4. Konvertiere das Bild in das Profil "ISO Coated" (Bild->Modus->in Profil konvertieren, Modul: Adobe, Priorität: Perzeptiv, Tiefenkompensierung verwenden.

    Falls das Bild von einer Digiknipse kommt, weise das dazugehörige Profil oder sRGB zu.

    Hoffe geholfen zu haben.

    Carma
     
  6. Difool

    Difool Frontend Admin

    Mitglied seit:
    18.03.2004
    Beiträge:
    8.482
    Medien:
    33
    Zustimmungen:
    1.681
    Hi - Hallo,

    ich schubse diesen Thread einmal ins richtige Forum.
    Gruß Difool
     
  7. Carmageddon

    Carmageddon MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.02.2005
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    140
    Hallo zusammen,

    liebe Leute ... seid mir nicht böse, aber Halbwissen hilft Zora hier nicht weiter.

    Sie sprach von Reinzeichnungsqualität. Und da ist das einfache Wandeln von RGB in CMYK mit den Standardeinstellungen nicht das richtige.

    Bitte nicht auf den Schlips getreten fühlen, aber Farbmanagement ist etwas komplizierter und ein falscher Schritt kann böse und kostspielige Folgen haben.

    CU,

    Carma
     
  8. usls1

    usls1 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.12.2003
    Beiträge:
    2.582
    Zustimmungen:
    342
    ... und ganz wichtig: beim Umwandeln die Separationseinstellungen beachten; denn kein Bild sieht im Druck so schlecht aus wie ein falsch separiertes!!
     
  9. Zora

    Zora Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Bild >modus >cmyk ist halt glaub ich keine ordentliche Lösung für den Druck, der Schwarzaufbau ist dann ja nicht so prickelnd....ich werde mal den Tipp von Carma ausprobieren...

    Zora
     
  10. Winter

    Winter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.03.2004
    Beiträge:
    1.083
    Zustimmungen:
    24
    jetzt habe ich verstanden wo das Problem liegt. Ja, dieses löst du über colorManagement, wobei ISO-coated nur für gestrichene Papiere gilt. Du solltest Dir das Profil ziehen mit dem Du am Ende drucken möchtest. ISO ist halt ein Standard. Und wie Standards eben so sind, decken sie einen breiten Bereich ab.
    Den Schwarzaufbau kannst Du in PS auch über UCR selbst bestimmen. Aber: Du wirst keine Möglichkeit finden, dass schwarz beim Umwandeln 0/0/0/100 sein wird. Zumindest nicht, ohne auch die anderen Farben zu zerschießen.