photoSh Upgrade Preis um Faktor 2,3 unterschied.

Franken

Franken

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.09.2005
Beiträge
3.540
Punkte Reaktionen
536
Hi,

ich hab ja schon mit Adobe korrespondiert darüber. Es ist auch was geschehen. Aber alles der Reihe nach.

Wollte mir PhSh upgraden von CS1 auf CS2. Gehe auf die Adobe Seite. Ankündigung: PhSh upgrade ab 121,80 Euro.

Gucke: gebe Upgrade; Sprache; Betriebsyst und Medium ein: schwuppdich kostete es 288,-

Frage nach: Antwort: die portugiesische Sprachversion kostet 121,- Euro

Äh, dachte ich mir - nur weil es in deutsch ist, ist es um rund das 2,4fache teuerer.

Fragte wieder nach, antwort, ja das findet die Kundenbetreuung auch komisch, sie gehen der Sache nach.

Kam nix, jetzt habe ich wieder nachgesehen, und:
auf der deutschen Version der AdobeStore-Seite kann man jetzt nicht mehr "Portugiesisch" anwählen. Auf der internationalen Seite schon noch - und die Preisdiffernez ist immer noch Faktor 2,4!

D.h. das ein und das selbe Produkt mit ein und dem selben Leistungsumfang mehr als doppelt soviel kostet nur weil die Begriffe in deutsch und nicht in portugiesisch sind.

Da ich von Adobe keine Antwort darauf bekommen habe. Wollte ich hier das Forum mal fragen wie so was geht?

Gruss
Franke

PS Nennt man das Globalisierung??
 
chrizel

chrizel

Mitglied
Dabei seit
14.09.2003
Beiträge
481
Punkte Reaktionen
0
Da ich von Adobe keine Antwort darauf bekommen habe. Wollte ich hier das Forum mal fragen wie so was geht?

Hoert sich nach Abzocke an. "Die Deutschen haben das Geld".

PS Nennt man das Globalisierung??

Globalisierung gibt es nur fuer Grossunternehmen. Nicht fuer den Konsumenten. :D :cool: :rolleyes:
 
F

Fantômas

Franken schrieb:
Frage nach: Antwort: die portugiesische Sprachversion kostet 121,- Euro

Das portugiesische Alphabet hat nur 16 Buchstaben.
Deshalb ist die portugiesische Version billiger.
:hehehe:


Ne, mal im Ernst:
Ich habe mich auch schon oft darüber geärgert, aber auch nicht herausgefunden, woran das liegen könnte.
Dass Adobe für die Übersetzungskosten ein bißchen mehr verlangen muss, ist schon klar, aber ich finde die Unterschiede teilweise lächerlich.

Ich gehe seit der CS diesen Dingen aus dem Weg und habe nur noch die englische Version. Ist zwar manchmal ein bißchen Sucherei, aber man gewöhnt sich dran und man lernt noch ein bißchen Englisch dabei... :D
 
2nd

2nd

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.07.2004
Beiträge
9.019
Punkte Reaktionen
243
War schon immer so. Die Preispolitik von Adobe der lokalisierten Fassungen ist eine Frechheit. Wenn die Übersetzung von englisch nach deutsch fast 50% Preiszuschlag ausmacht, kann das Programm an sich ja nicht allzuviel wert sein... (715 vs. 1005 Euro PS eng vs. ger).

2nd
 
Wildwater

Wildwater

Aktives Mitglied
Dabei seit
31.03.2003
Beiträge
11.057
Punkte Reaktionen
332
Oder die Übersetzer sind überbezahlt
Gleich mal bewerben ;)

ww
 
Ren van Hoek

Ren van Hoek

Aktives Mitglied
Dabei seit
18.08.2004
Beiträge
5.809
Punkte Reaktionen
104
kann es sein, dass man dieses Thema auch bei Adobe abhandeln könnte.

aber verwunderlich ist es schon. Normalerweise sind die "special interest" Produkte immer teurer. Kleinerer Kundenkreis, höherer Preis. Hier scheint es umgekehrt zu sein.

Überraschend ist es nicht. Adobe war ja noch nie dafür bekannt, günstig zu sein, preiswert ja, günstig :confused:

was soll man machen, ausser nicht kaufen, wenn man es vermeiden kann.

Es soll taugliche Konkurrenzprodukte geben.

RvH
 
Franken

Franken

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.09.2005
Beiträge
3.540
Punkte Reaktionen
536
Sorry, ich war mir unsicher wo ich das hier posten soll und bin auf den kleinsten Nenner: die Bar. Kann aber gerne verschoben werden.

So, habe nun bei ADOBE nochmals angefragt und auch meine super tollen juristen freunde befragt - mal sehen was da so kommt.

da lasse ich jetzt mal nicht locker. ist ja echt der hammer: 288,- fürs deutsche und 127,- für portugiesische PhShop.

Nee, nee, so einfach kommen mir die nicht davon.

Gruss
Franke
 
elastico

elastico

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.08.2004
Beiträge
5.156
Punkte Reaktionen
77
ich finde es erstaunlich, dass die überhaupt die Sprachen noch als Feature verkaufen können?
Bei uns in der Firma ist das nicht möglich. Der berühmte "Kunde an der holländischen Grenze" stellt ganz selbstverständlich die Anforderung, dass seine Mitarbeiter die Oberfläche in deutsch oder holländisch betreiben können - was sie eben besser können... der Kunde an der belgischen Grenze möchte zusätzlich sogar französisch haben.
Unser Fazit: Die Produkt-Module werden verkauft - die Sprachen sind inklusive.

Beim Mac sind ja auch alle Sprachen inklusive - die kaufe ich ja auch nicht nach.
Und in der Free- und Sharewareszene ist sowas ohnehin usus - da lädt man sich die gewünschten Sprachpakete einfach herunter.

Adobe? Hallo wach? Willkommen im 21. Jahrhundert ;)
 
J

jonestown

Mitglied
Dabei seit
20.04.2006
Beiträge
396
Punkte Reaktionen
4
Adobe hat halt keine ernsthafte Konkurrenz und nutzt seine Stellung schamlos aus...die Übersetzungskosten machen wahrscheinlich maximal 0,5% vom Preis aus und der Rest ist halt mehr oder weniger Gewinn. Bei Autos ist es ja genauso deswegen gibts ja EU-Importe und so.
 
Franken

Franken

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.09.2005
Beiträge
3.540
Punkte Reaktionen
536
wie gesagt, ich lass da mal nicht locker und werde weiter berichten.

... so und jetzt ab ins Finale!!

:drum:
 
Franken

Franken

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.09.2005
Beiträge
3.540
Punkte Reaktionen
536
Hi,

hier die Rückmeldung einer meiner Top Juristinnen zum Thema:

zu deiner frage: das von dir beobachtete phänomen ist teil der
marktwirtschaft... ;))) solange sich jemand findet, der das teuerere
produkt kauft...eine preisbindung gibts in dem bereich meines wissens
nicht..


Ich bin dabei mir zu überlegen, ob es nicht auch Alternativen zu PhotoShop gibt. Als Photgraph brauche ich nur ein sehr begrenzte Auswahl von Möglichkeiten, die PhSh bietet.

Vielleicht reicht da ja auch Aperture. Und für Retusche gibt´s sicher auch andere Programme.

Was meinst Ihr?

Wäre ja nicht das erste Mal, dass eine quasi Standartsoftware zum Nischenprodukt wird (siehe Quark mit ihrer Dongle-Hochpreis-Politik).

Gruss und Tor für Deutschland!
Franke
 
Heckisack

Heckisack

Mitglied
Dabei seit
11.10.2005
Beiträge
594
Punkte Reaktionen
9
Schonmal Adobe Lightroom getestet ?
Ist zwar auch von der Abzocker-Firma^^ aber das gibt es als kostenlosen Download (Testversion) auf der Adobeseite und zur Zeit auch nur für Mac...
Ich fotografiere selbst zwar wenig aber vielleicht reicht es ja...

EDit: Seh gerade dass die Beta nur bis 30.Juni funktioniert, dann wird das wohl nix
 
Zuletzt bearbeitet:
Franken

Franken

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.09.2005
Beiträge
3.540
Punkte Reaktionen
536
Heckisack schrieb:
Schonmal Adobe Lightroom getestet ?
Ist zwar auch von der Abzocker-Firma^^ aber das gibt es als kostenlosen Download (Testversion) auf der Adobeseite und zur Zeit auch nur für Mac...
Ich fotografiere selbst zwar wenig aber vielleicht reicht es ja...

EDit: Seh gerade dass die Beta nur bis 30.Juni funktioniert, dann wird das wohl nix

Hi,
danke für den Tipp. Hab ich schon getestet. Hat mich nicht so überzeugt - und wie Du ja schon schreibst, ist das ja auch von Adobe.

Bin ja nun sehr gespannt auf die Antwort auf meine Mail hin.:D

gruss
Franke

3:0 für Deutschland!
 
Franken

Franken

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.09.2005
Beiträge
3.540
Punkte Reaktionen
536
Hallo,

das ist grad von Adobe gekommen:

danke für Ihre nochmalige Rückmeldung.

Wir können Ihnen leider keinen anderslautenden Bescheid geben. Die von Ihnen geschilderten Preise spiegeln die Adobe Preispolitik wider, zu welcher wir keine Stellung nehmen können und woran wir auch keinerlei Anpassung vornehmen können.

Begründet wird diese Differenz unter anderem mit dem Aufwand für Übesetzungen, mehr können wir Ihnen leider nicht sagen.

Wir hoffen dennoch, hiermit weitergeholfen zu haben.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.


ein Hagelschauer von Fragezeichen löst das hier aus.

Gruss
Franke
 
chrizel

chrizel

Mitglied
Dabei seit
14.09.2003
Beiträge
481
Punkte Reaktionen
0
Naja, ist das nicht normal?

Autos sind doch unabhaengig von den dortigen Steuern in Laendern wie Spanien usw. auch billiger, oder irre ich mich da? Die Firmen gestalten halt die Preise so dass sich das Produkt verkauft... in Deutschland kann man mehr verlangen weil die Deutschen mehr bereit sind dafuer zu zahlen. In Portugal scheint das anders auszuschauen, desshalb muessen sie dort den Preis runter drehen. Angebot <-> Nachfrage. Lernt man ja in jeder Schule.

Vor allem Softwareunternehmen die solche Software fuer eine groessere Masse herstellen sind doch in der Preisgestaltung relativ flexibel...

Das Problem ist einfach dass doch irgendwie die Konkurenz fehlt. Es gibt zwar GIMP und speziellere Software wie Aperture, aber einen richtigen Photoshop-Killer scheint es nicht zu geben. (das sage ich obwohl ich ueberzeugter GIMP-User bin - Photoshop ist in einigen Bereichen doch ganz netter und integriert sich besser ins System)

Vielleicht Programmier ich ja selber mal einen Photoshop-Killer... duerfte ja nicht so schwer sein... ;) *duck*
 
Franken

Franken

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.09.2005
Beiträge
3.540
Punkte Reaktionen
536
chrizel schrieb:
Naja, ist das nicht normal?

Autos sind doch unabhaengig von den dortigen Steuern in Laendern wie Spanien usw. auch billiger, oder irre ich mich da? Die Firmen gestalten halt die Preise so dass sich das Produkt verkauft... in Deutschland kann man mehr verlangen weil die Deutschen mehr bereit sind dafuer zu zahlen. In Portugal scheint das anders auszuschauen, desshalb muessen sie dort den Preis runter drehen. Angebot <-> Nachfrage. Lernt man ja in jeder Schule.

Vor allem Softwareunternehmen die solche Software fuer eine groessere Masse herstellen sind doch in der Preisgestaltung relativ flexibel...

Das Problem ist einfach dass doch irgendwie die Konkurenz fehlt. Es gibt zwar GIMP und speziellere Software wie Aperture, aber einen richtigen Photoshop-Killer scheint es nicht zu geben. (das sage ich obwohl ich ueberzeugter GIMP-User bin - Photoshop ist in einigen Bereichen doch ganz netter und integriert sich besser ins System)

Vielleicht Programmier ich ja selber mal einen Photoshop-Killer... duerfte ja nicht so schwer sein... ;) *duck*

au ja, dann sag bescheid, ich mach den beta-tester. :p
 
Oben