macOS High Sierra Photos löschen auf SD Card

Atalantia

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.11.2009
Beiträge
1.649
Ich habe versucht mit Ubuntu (gestartet auf demselben Mac) zu formatieren. Geht auch nicht. Ich hoffe ich muss nicht zu einem Freund mit Windows gehen um die SD Karte zu formatieren. Das wäre dann wirklich erniedrigend.
 

Lor-Olli

Aktives Mitglied
Registriert
24.04.2004
Beiträge
9.696
Könnte sein, dass der Schiebeschalter zum Schreibschutz sich zwar bewegen lässt und auch "fühlbar einrastet", ABER trotzdem nicht korrekt funktioniert. Hatte auch so ein Exemplar mal erwischt und aus Neugierde auseinander gebastelt, der Schalter bewegte sich, die Kontakte selbst steckten auf "geschützt" fest. Ich konnte den Schalter im auseinander gebauten Zustand zwar korrigieren, die Karte war trotzdem hinüber, sie liess sich nicht mehr schützen weil der Schalter nun in der anderen Position feststeckte… (Das Plastikteil bewegte sich aber weiterhin)
 

Atalantia

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.11.2009
Beiträge
1.649
Hmm... gleich zwei Karten mit derselben defekt? Unwahrscheinlich aber nicht unmöglich. Das Ding ist auch... die Karte wurde nie umgeschaltet. Gekauft, in die Kamera, fertig. Ich werde das aber noch genauer anschauen. Besser der Schieber würde auf "Unlock" klemmen, oder? Muss korrigieren, drei Karten das gleiche Problem.
 
Zuletzt bearbeitet:

dg2rbf

Aktives Mitglied
Registriert
08.05.2010
Beiträge
9.264
Würde zuerst auf nem Rechner mit nem Windows- oder Linux-System die Karte testen, wenn dort das gleiche Problem auftaucht, ist diese Karte defekt.
Franz
 

Lor-Olli

Aktives Mitglied
Registriert
24.04.2004
Beiträge
9.696
Bei mehreren Karten mit dem selben Problem würde ich eher auf einen unsauberen Kontakt schließen.
Ich reinige die Kontakte der Karten regelmäßig - dann ist das meist mit einem einfachen drüberwischen erledigt UND die Kontakte in der Kamera bleiben sauber. Bei meiner Fuji sind die nämlich beinahe unmöglich zu erreichen und man sieht auch nicht genau wo man da reinigt… (Musst man ein älteres Modell wegen so eines Problem auseinanderbauen - nach einem Urlaub an der See - DAS ist gar nicht lustig und sehr frickelig, hat aber das Problem gelöst. Bei mir wurden davor die Fotos nicht mehr korrekt gespeichert)
 

Atalantia

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.11.2009
Beiträge
1.649
Ok, ich hab's geschafft.
1. Habe ich die Karte mit WD40 eingeprayt und den Lock Schalter einige male hin und her bewegt.
2. Nach dem einsprayen die Karte mehrere male in den Slot und wieder raus gezogen.
3. Den analog Trick in diesem Video benutzt:
https://www.youtube.com/watch?v=dHA30Zgeo7o

Ich kann jetzt allerdings nicht sagen welche Massnahme zum Erfolg geführt hat.

PS: Nachdem ich die Karte wieder in die Canon Powershot gesteckt hatte, war sie für den Computer wieder gesperrt. Demnach nehme ich an das Trick Nr. 3 funktioniert hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lor-Olli

Aktives Mitglied
Registriert
24.04.2004
Beiträge
9.696
Wenn Trick 3 funktioniert kann das 2 Ursachen haben:
1.) Der slot ist in der Kamera so eng, dass der Schalter jedesmal beim Herausziehen umgeschaltet wird (das kann man aber kontrollieren)
2.) Der Schalter selbst ist so knapp dimensioniert, dass im Computer (dessen SD-slot weitaus großzügiger als der der Kamera gestaltet ist) die Position des Schalter nicht mehr richtig erfasst, bzw. die Kamera "feststellt", dass der Schalter geöffnet ist. Wer einen externen Kartenleser hat (meine Frau für ihr MBP) kann das ganze auch mal dort testen, die slots der meisten Lesegeräte sind nämlich auch eher stramm dimensioniert.

(Den Schreibschutz kann man auch permanent deaktivieren, indem man den Schalter mit Sekundenkleber fixiert und zwar so, dass der Schalter ein wenig (!!) über das Gehäuse hinausragt. Habe ich mal mit einem gebrochenen Schalter gemacht, die Karte selbst hat noch Jahre funktioniert)
 

Atalantia

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.11.2009
Beiträge
1.649
Das klingt für mich wie wenn der Lock Schalter rein mechanisch wäre, ohne Kontakte in der Karte selber. Das also alle Card-Reader einen optischen oder mechanischen Sensor haben der die Stellung des Schiebers erfasst. "Aha unten" und der Reader schaltet auf "read-only".
 
Oben