Phishing IOS 9.3.5 in Safari

Tobich

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
01.01.2010
Beiträge
2.937
Hallo zusammen

Ich habe das iPad eines Bekannten erhalten, Fehlermeldung Beschreibung:

Der bekannte war mit dem Safari auf einer Webseite, ( Blick.ch) Plötzlich poste eine Meldung von IOS auf mit der Aufforderung die Apple ID und das Passwort einzugeben, dies wurde so gemacht jedoch kam angeblich immer die Fehlermeldung das die eingäbe falsch sei. (Was sie aber 100% nicht war laut aussage)
Als ich das iPad bekam stand es auf der Meldung das iOS Aktiviert werden muss. was dazwischen passiert ist weis ich nicht, die Daten waren alle noch da.
Ich versuchte mich auf der Applewebseite anzubieten melden dies klagte noch da die 3 Faktor authentifizierung aktiv ist.

Was meint ihr was das war ?
 

TMacMini

Aktives Mitglied
Registriert
18.02.2016
Beiträge
2.815
Ich versuchte mich auf der Applewebseite anzubieten melden dies klagte noch da die 3 Faktor authentifizierung aktiv ist.

Was meint ihr was das war ?

Die Autokorrektur wird irgendwann noch den 3. Weltkrieg auslösen. :mad:

Ich übersetze mal:

Ich versuchte, mich auf der Applewebseite anzumelden, dies klappte nicht, da die 2 Faktor Authentifizierung aktiv ist.


So, back to topic:

Warum klappte das nicht ?
 

Tobich

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
01.01.2010
Beiträge
2.937
Sorry :noplan:
Doch es klappte ohne Probleme. Ich frage mich einfach ob da ein Sicherheitsrisiko besteht, da noch iOS 9.x und eine alte Safari Version verwendet wird. Was das ganze anfälliger macht als aktuelle IOS Geräte, da die gepascht sind.
 

dodo4ever

Aktives Mitglied
Registriert
20.10.2004
Beiträge
1.259
Als ich das iPad bekam stand es auf der Meldung das iOS Aktiviert werden muss.
Es gibt zwei Möglichkeiten:
1) Die Eingabeaufforderung kam nicht von iOS, sondern von einer Website = Phishing

2) die Meldung kam tatsächlich von iOS. Ich bin ebenfalls Update-Verweigerer (gewesen) und blieb mit meinem iPhone 6S bei 9.3.5. Irgendwann im Oktober 2018 kamen dann keine Push-Benachrichtigungen mehr an, nach einem Neustart hieß es dann auch „muss aktiviert werden“. Nichts ging mehr. Ich habe dann über iTunes iOS 12 installiert – jetzt klappt wieder alles. Ich glaube, Apple entzieht einem irgendwann die Lizenz, wenn man keine Updates macht (?).

Ein Update auf iOS 12 via iTunes (sollte das Gerät diese Version unterstützen) könnte das Problem lösen
 

dodo4ever

Aktives Mitglied
Registriert
20.10.2004
Beiträge
1.259
Doch es klappte ohne Probleme
Klappt nun doch alles? Super! :)

PS: Ja, Safari unter iOS 9 stellt manche Internetseiten nicht mehr korrekt dar und ist auch nicht sicher. iOS 12 hat auch auf alten Geräten eine sehr gute Performance ohne Ruckler, es wird jedoch etwas mehr Akku verbraucht. Ich würde das Update unbedingt durchführen.
 

Tobich

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
01.01.2010
Beiträge
2.937
@dodo4ever
Hm das mit der Lizenz klingt plausibel, leider gibt es für das iPad2 keine weiteren updates mehr.. Somit würde Apple die Geräte ja deaktivieren.....?
 

dodo4ever

Aktives Mitglied
Registriert
20.10.2004
Beiträge
1.259
@Torbich: Ich hatte damals im Internet recherchiert. Leider habe ich keine belastbaren Quellen gefunden, bzw. kaum/keine ähnlichen Erfahrungen. Schon selstam. Das mit der Lizenz ist meine Theorie, was du schreibst ist richtig. Z.B. das iPhone 4S unterstützt ebenfalls maximal iOS 9…

Vielleicht hilft dir ja dieser Link weiter: http://techmixx.de/iphone-ipad-aktivierung-fehlgeschlagen/ (Bei mir hat wirklich nur das Update via iTunes auf iOS 12 geholfen).
 

Tobich

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
01.01.2010
Beiträge
2.937
@dodo4ever
Gut dein Device konnte ja mehr, somit könnte es gut möglich sein das dich Apple gezwungen hat. Aus dem Grund XY.
 
Oben Unten