Philosophie???

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von blommberg, 27.12.2003.

  1. blommberg

    blommberg MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.07.2003
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Was soll denn das sein, die legendäre "Apple-Philosophie"? Apple will Geld verdienen und fertig.
    Vorbemerkung: Ich finde ausdrücklich die Systeme bis 9 gut - keine Klagen. Aber: Dieser macuser-Generalpardon für Apple ist doch schon komisch. Man stelle sich mal vor, Microsoft hätte ein Panther herausgebracht, bei dem man nach dem Update erst mal irgendwas in irgendein Terminal schreiben muss, damit das System in 2 min hochfährt. Da hätte hier wohl kaum einer ein gutes Haar dran gelassen...
     
  2. celsius

    celsius MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    4.064
    Zustimmungen:
    3
    hat er aber nicht ;) die sollten lieber bei longborn bleiben :D
     
  3. awimundur

    awimundur MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    0
     

    Ich denke MS wäre froh, wenn das ihr einziger Fauxpas bei neuen Betriebssystemen gewesen wäre.

    Nun, wie auch immer: Es ist wohl kaum anzunehmen, dass Fehler seitens Apple vom Gros der User grundsätzlich ohne Wenn und Aber akzeptiert werden.

    Meine Erfahrung ist eher das Gegenteil: Viele Mac-User sind überkritisch und absolut penibel, selbst bei Banalitäten. Was jedoch auch begründet ist, da ich von Apple auch nichts anderes als konzeptionell und produktionstechnisch exzellente Produkte erwarte.

    Wenn diese meinem Anspruch nicht genügen, gibt es ein freundliches aber bestimmtes Telefongespräch nach Irland, nach welchen in der Regel die (selten auftretenden) Mängel relativ schnell behoben werden.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Philosophie
  1. weebee
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    886
  2. flenders
    Antworten:
    28
    Aufrufe:
    2.207