Personal Web Sharing und htaccess

Dieses Thema im Forum "Web-Programmierung" wurde erstellt von Zerb, 01.05.2008.

  1. Zerb

    Zerb Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    14.02.2005
    gibt es eine möglichkeit einen Unterordner des Personal Web Sharing ordner (Sites) mit einer .htaccess datei oder so passwortabfragemäßig zu schützen?

    Wenn ja: Wie denn bitte?

    Wenn nein: Wie kann ich diese seiten denn dann Schützen? Möchte nur gezielten Zugriff haben trotz permanenter verfügbarkeit...
     
  2. urus

    urus Mitglied

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    30.04.2008
    Passwort für Ordner

    Ein Workaround fällt mir ein:
    Den Ordner erstellen, einen neuen User (zB „Webuser" oder so erstellen), und die Rechte des Ordners (im Fenster Informationen) entsprechend einrichten.
    Also everyone + unbekannt: keine Rechte,
    webuser: Nur Lesen oder Lesen und schreiben.

    Geht das für Dich?
     
  3. MacMännchen

    MacMännchen Mitglied

    Beiträge:
    2.877
    Zustimmungen:
    213
    Mitglied seit:
    03.10.2006
    Ja, das geht.

    Ich gehe jetzt mal davon aus, dein Apache ist noch im Urzustand, ohne Modifikationen oder Third Party Software.

    Für dein Vorhaben müsste die Konfigurationsdatei des Webservers angepasst werden, um das Ausführen einer .htaccess Datei zu ermöglichen. Und es müsste die .htaccess Datei zusammen mit einer passenden .htpasswd Datei im betroffenen Verzeichnis angelegt werden.

    Wenn du halbwegs sattelfest im Terminal bist, Begriffe wie cp, emacs und sudo keine Böhmischen Dörfer für dich sind, kannst du die Sache mit Boardmitteln angehen.
    Sorry, falls hier jemand aus Böhmen mitliest ;)
     
  4. Zerb

    Zerb Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    14.02.2005
    an sich komm ich mit dem termial klar, auch wenn ich (durch nur gelegentlichen Umgang) nicht gleich jeden Befehl parat habe, wie noch damals zu meiner DOS zeit ^^

    Ich habe aber mit HTpasswd eine .htusers und auch schon so direkt eine .htaccess erstellt.. (also als htaccess erstellt und dann nach .htaccess umbenannt)

    Den dienst habe ich auch schon de- und wieder reaktiviert, aber das startet wohl oder übel den server selbst nicht neu... Überhaupt zeigen die beiden Dateien pur keine Wirkung. Woran kann es liegen (außer natürlich an der .htaccess selbst die ich auch schon in meherern versionen probiert habe) ?

    Also, Böhmen hin oder her, wenn mir ein Befehl fehlt im verständnis stört mich das nicht, das kann man ja nachschlagen, aber dennoch bin ich grad in einer Sackgasse, was das ausführen dieser .htaccess datei betrifft.
    ...


    edit:
    nachtrag: richtig, der Sharing-Server ist noch Pur von der Grundinstallation.. Kein XAMPP oder was es da so gibt von Hand nachgeworfen... Bin ja eigentlich mit dem Server an sich vollauf zufrieden, hätt nur halt gern einen Ordner, in dem ich den Zugriff per passwort schützen kann, wie gesagt...
     
  5. MacMännchen

    MacMännchen Mitglied

    Beiträge:
    2.877
    Zustimmungen:
    213
    Mitglied seit:
    03.10.2006
    ok, dann habe ich noch 2 Fragen:

    1. Du hast nicht Leopard, also wahrscheinlich Tiger? Zwischen 10.4 und 10.5 gibt es nämlich Unterschiede, wo die Apache Dateien liegen.

    2. Öffne mal bitte das Terminal und gib diesen Befehl ein:
    Code:
    apachectl configtest
    Es sollte u.a. als Ausgabe ein "Syntax OK" erscheinen. Nur um sicherzugehen, dass die httpd.conf Dateien so weit in Ordnung sind.
     
  6. Zerb

    Zerb Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    14.02.2005
    Processing config directory: /private/etc/httpd/users/*.conf
    Processing config file: /private/etc/httpd/users/utjar.conf
    Processing config file: /private/etc/httpd/users/zerberus.conf
    Syntax OK


    und ja. tieger 10.4.11
     
  7. bobby.shaftoe

    bobby.shaftoe Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    19.05.2006
    Du kannst das Verzeichnis auch direkt in der config Datei angeben. Also einfach die benutzerbezogene Datei, z.B. '/private/etc/httpd/users/zerberus.conf' mit 'vim' oder 'vi' editieren (mit 'sudo' als Adminuser). Dort eine entsprechende Directory Sektion einbinden, in der das zu schützende Verzeichnis angegeben ist und die Authentifizierungsdatei, die Du mit htpasswd erstellt hast. Dann mittels 'sudo apachectl configtest' die Konfiguration checken und anschliessend mit 'sudo apachectl restart' den Apache neu starten. Zum genaueren Verständnis lohnt die Lektüre der Apache HTTP Doku. Hoffe das hilft!

    Gruß,
    der Bob
     
  8. magheinz

    magheinz Mitglied

    Beiträge:
    2.342
    Zustimmungen:
    227
    Mitglied seit:
    06.02.2005
    Falls es um seinen eigenen Rechner geht, dann sollte man das direkt in der apache-config machen und nicht mit extra htaccess-dateien.
    Das steht auch extra so in der Apachedokumentation, sogar mir Begründung!: http://httpd.apache.org/docs/2.2/howto/htaccess.html#when
     
  9. magheinz

    magheinz Mitglied

    Beiträge:
    2.342
    Zustimmungen:
    227
    Mitglied seit:
    06.02.2005
    Man sollte das sogar in der config-datei tun. Wer die Doku gelesen hat weiss sogar warum:)
    Doku lesen ist hier aber bei viele verpönt.
     
  10. MacMännchen

    MacMännchen Mitglied

    Beiträge:
    2.877
    Zustimmungen:
    213
    Mitglied seit:
    03.10.2006
    Bin etwas spät mit der Antwort, aber ein Hardware Ausfall in der Firma heute hat mir kurzweilige Überstunden beschert :D

    Zum Thema:
    Ich nehme als Beispiel für dein passwortgeschütztes Unterverzeichnis einfach mal /Users/zerberus/Sites/geheim. In dieses Verzeichnis packst du deine .htaccess Datei. Das Bearbeiten der httpd.conf musst du als Admin Unser mit sudo durchführen, um die notwendigen Rechte zu haben.

    In der Datei /etc/httpd/httpd.conf gibt es zwei Directory Direktiven, die du suchen musst: <Directory /> und <Directory "/Library/WebServer/Documents">. In beiden ersetzt du die Zeile AllowOverride None durch AllowOverride AuthConfig.

    Dann ist in der datei /private/etc/httpd/users/zerberus.conf noch eine AllowOverride None Anweisung, die du ebenfalls durch AllowOverride AuthConfig ersetzt.
    Mit apachectl configtest noch mal die httpd.conf checken und mit sudo apachectl restart den Webserver neu anschubsen.

    @magheinz
    schlechte Laune? ;)
    Natürlich gibt es Gründe, andere Lösungen zu wählen. Aber der TE hatte nach .htaccess gefragt und ich ich habe die entsprechende Lösung gezeigt.
    Zum Glück hast du ja schon den entsprechenden Abschnitt aus der Apache Doc verlinkt.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Personal htaccess Forum Datum
.htaccess Anpassung Web-Programmierung 27.10.2015
Personal Web sharing funktioniert nicht mehr Web-Programmierung 02.11.2007
Mac Personal File Sharing & .war files Web-Programmierung 15.10.2007
Personal Web Sharing startet nicht mehr. Web-Programmierung 21.12.2006
Personal Web Sharing lässt sich nicht starten Web-Programmierung 10.10.2006

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.