pdf mac zu windows - creator Fehler

Dieses Thema im Forum "Adobe Acrobat" wurde erstellt von toonis, 09.03.2005.

  1. toonis

    toonis Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    9
    Ein Kunde von uns versendet wöchentlich vom mac aus an ca. 800 Adressen pdfs. Bei einigen (nicht allen!) win-Empfängern steht dann "kann nicht geöffnet werden, wählen Sie ein Programm..." und am pdf klebt plötzlich diese Endung dran: PDFName.pdfx-mac-creator=2435...

    Woher kann das kommen, wie kann man das abstellen?
    Oder gates mal wieder nicht anders als das Ganze nochmal auf win abzuspeichern?
     
  2. Ogilvy

    Ogilvy MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    Hallo toonis,

    womit erstellt ihr die pdfs?
    Haben die pdfs nach dem
    Erstellen bei euch eine Endung
    dranhängen?



    Gruß
    Ogilvy
     
  3. toonis

    toonis Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Ogilvy,

    ganz normal mit acrobat(6), endung.pdf ist dran, option auf acro5 ist angeklickt. Also nix besonderes eigentlich. In der Regel können die meisten win-Leute das ja auch problemlos öffnen, nur halt einige nicht. Bei denen kommt dann diese seltsame Fehlermeldung.
    Versteh' ich nicht so ganz...
     
  4. Ogilvy

    Ogilvy MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    Haben diese (wenigen) Personen
    vielleicht irgendwelche besonderen
    Programme installiert, die die anderen
    nicht haben. Welche E-Mailprogramme
    bzw. PDF-Viewer haben die installiert?

    // vielleicht liegt es auch an deren
    Firewall bzw. Mailserver???

    Welche pdf-Version schreibt ihr?
     
  5. toonis

    toonis Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    9
    Version6, abwärtskompatibel zu 5.
    Das mit dem Mailserver halte ich auch für wahrscheinlich, aber irgendwie kann man das ja nicht jedem erklären. Daher wäre eine narrensichere Lösung schon von gewissem Vorteil. :D