PDF aus Photoshop über Distiller --> Rand

  1. ThiemoMD

    ThiemoMD Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.03.2006
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    39
    Hi!

    Ich möchte ein A4 Dokument aus Photoshop über den Acrobat Druckertreiber in ein PDF verwandeln. Wenn ich "Print" wähle, sagt er mir, dass das Dokument grösser ist als der druckbare Bereich. Ich klick mich weiter, wähle den PDF Treiber als Drucker und mache meine Einstellungen. Dann drucke ich das Dokument in die PDF Datei.
    Im Acrobat geöffnet musste ich dann feststellen, dass da tatsächlich ein Rand ist. Der Inhalt wurde nicht etwa skaliert sondern einfach abgeschnitten.

    Wie mache ich ein A4 PDF, welches bis an den Rand geht?

    beste Grüsse,
    Thiemo
     
    ThiemoMD, 27.06.2006
    #1
  2. don.raphael

    don.raphael MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.09.2004
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    36
    frag mich nicht, warum, aber ich habs grad auch probiert, das selbe problem gehabt und so gelöst bekommen: im druckdialog auf seite einrichten gegangen, auf a4 extra geschalten, bestätigt, dann wieder auf seite einrichten auf a4 und dann gehts plötzlich randabfallend.

    muss irgendeine versteckte voreinstellung sein, dass es einen 2cm-rand gibt, komisch.
     
    don.raphael, 27.06.2006
    #2
  3. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    24.005
    Zustimmungen:
    1.599
    Ich weiss ja nicht, was Du mit der PDF vorhast - wenn die aber gedruckt werden soll, dann würde ich nicht so an den Einstellungen der Papiergröße herumbasteln sondern mit System vorgehen. Wenn's nur für den Bildschirm ist, dann kann man das aber so machen.
     
    falkgottschalk, 27.06.2006
    #3
  4. ThiemoMD

    ThiemoMD Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.03.2006
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    39
    Also bei mir ist es für den Druck bestimmt. Konnte oben genannten Workaround noch nicht ausprobieren, aber ich habe es jetzt halt mal so gelöst, dass ich statt über den Distiller über Photoshop PDF geschrieben habe. Gibt es bei dieser Methode eigentlich gröbere Nachteile?
     
    ThiemoMD, 27.06.2006
    #4
  5. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    24.005
    Zustimmungen:
    1.599
    Mal davon abgesehen, dass Du so oder so die richtigen Einstellungen für Auflösung, Farbraum usw. mitgeben musst, ist die essentielle Frage, was die Druckerei mit der PDF anstellt.
    WENN Du einen A4-Ausdruck bestellst, am besten irgendwo "online" , und eine PDF schickst in A4-Extra, also einfach "größer", dann stellt sich die Frage, wie gedruckt wird.
    a) die Druckerei "zentriert" Dein A4-Extra über A4 und Du kannst Glück haben
    b) die Druckerei legt Dein A4-Extra "oben links" an A4 an und druckt, es fehlt Dir also rechts und unten etwas.

    Ansonsten ist mir eigentlich kaum eine Druckerei bekannt, die ein PDF im Endformat haben will, die meisten wollen ein Druckformat haben, das z.B. rundherum jeweils 1-2 mm "Rand" hat.
    (z.B. hier schön dargestellt: http://www.magazindruck.de/flyeralarm/view_product.php?product=1110401)
    Fazit: es ist keine Lösung das Papierformat mal eben zu vergrößern damit eine Fehlermeldung verschwindet, man sollte mit System an die Sache herangehen.

    Als letzte Anmerkung sei erwähnt dass es immer noch Drckereien gibt, die nach der Devise arbeiten "entweder PDF aus Distiller oder". Selbst wenn eine PDF korrekt wäre, wird sie aus Prinzip verworfen, wenn sie nicht mit dem Distiller erstellt worden ist.
     
    falkgottschalk, 28.06.2006
    #5
  6. ThiemoMD

    ThiemoMD Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.03.2006
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    39
    Das wollte ich nun gerade ausprobieren, jedoch gibt es in den Druckeinstellungen kein A4 Extra. A0 bis A2 gibt es oversized, A4 jedoch nur normal. Oder mach ich was falsch?

    Schlussendlich will ich es schon über den Distiller erstellen, aber das Ergebnis ist im Moment unbrauchbar...

    Gruss,
    Thiemo
     
    ThiemoMD, 28.06.2006
    #6
  7. don.raphael

    don.raphael MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.09.2004
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    36
    Also das sauberste wäre eh die Platzierung des Bildes in einem Layoutprogramm wie Indesign oder QuarkXpress, dann die Ausgabe als ps-Datei über einen virtuellen ps-drucker, ps-datei wird dann im Distiller verarbeitet.
     
    don.raphael, 29.06.2006
    #7
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - PDF aus Photoshop
  1. Naron
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    503
    imacer
    25.05.2017
  2. Kaschr1
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    618
    Kaschr1
    02.10.2016
  3. mbx
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.072
    Veritas
    24.12.2011
  4. Korgo
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.241
    Leachim
    08.10.2008
  5. Kai-Christoph
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    639
    Kai-Christoph
    28.06.2007