PDF auf Mac erstellen und in Windows ansehen: miserable Qualität

  1. MAVERICK_

    MAVERICK_ Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.05.2005
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    11
    Halli Hallo!

    Kann mir jemand mal die Ursachen dafür sagen, dass in Mac erstellte PDFs unter Windows einiges an Qualität einbüßen?! Und zwar soviel, dass man sie als Seminararbeiten usw. nicht abgeben kann.

    Erstellen des PDF in OS X (TextMate und LaTeX, PDFView).
    Ansicht auf Windows unter Acrobat Reader.

    Thx.
     
    MAVERICK_, 25.12.2006
  2. joachim14

    joachim14MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.02.2005
    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    Worin besteht die Differenz?
    Was ist bei den identischen Dokumenten bei win besser?
    Du wirst ja wohl nicht bei der PDF Erzeugung auf "Reduce file size" als Einstellung gegangen sein...
     
    joachim14, 25.12.2006
  3. MAVERICK_

    MAVERICK_ Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.05.2005
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    11
    Also das Dokument habe ich unter OS X erstellt, dann als Email an einen Win-Rechner geschickt, geöffnet und enttäuscht worden. Das Schriftbild ist ... na ja. Man muss sich anstrengen beim Lesen. Auf dem Mac sieht es aber schön aus.

    "Reduce file size"? Ist das eine Einstellung unter TextMate?? Ich google mal.
     
    MAVERICK_, 25.12.2006
  4. Anthrazit

    AnthrazitMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.11.2003
    Beiträge:
    1.336
    Zustimmungen:
    19
    Ich habe schon mehrere Keynote-Präsentationen auf dem Mac als PDF exportiert und diese dann mit Acrobat Reader auf Windows-PCs geöffnet / damit meinen Vortrag gehalten.

    Text und Bild waren jedes Mal unverändert gut - kein Qualitätsverlust feststellbar :)
     
    Anthrazit, 25.12.2006
  5. joachim14

    joachim14MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.02.2005
    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    Nein, das ist eine Einstellung aus dem Mac Druckdialog. Wenn Du den nicht angefasst hast, hat es damit wohl nichts zu tun.

    Aber Du hast doch wohl "Als PDF sichern..." aus dem Druckdialog genommen für die pdf Erzeugung, oder was?

    Du hast das fertig erstellt pdf als EMail Anhang an win geschickt?
     
    joachim14, 25.12.2006
  6. MAVERICK_

    MAVERICK_ Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.05.2005
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    11
    Ich habe das PDF in TextMate erstellt (Apfel+R). Das PDF wird dann mit Preview oder PDFView erstellt.

    Das PDF habe ich dann als Email-Anhang an den Win-Rechner, der im Büro ist, gesendet. Dort geöffnet ist die Datei nicht zu gebrauchen.

    Leider haben ja 95% Windowsrechner!

    An den Einstellungen habe ich nichts gedreht.
     
    MAVERICK_, 25.12.2006
  7. joachim14

    joachim14MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.02.2005
    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    Dann versuche doch mal den normalen Mac OS Druckdialog und dort das pdf erzeugen. Möglicherweise ist es in diesem Fall besser geeignet.
     
    joachim14, 25.12.2006
  8. Dr_Nick

    Dr_NickMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    25
    Das liegt mit ziemlicher Sicherheit am font encoding. Stell mal bei deinen Dokumenten ein:

    \usepackage[T1]{fontenc}
    und entweder
    \usepackage{lmodern}
    oder
    \usepackage{ae}

    Du musst ein wenig rumprobieren. Die genauen Einstellungen hab ich gerade nicht im Kopf. Übrigens kannst du dein pdf auch ausdrucken wenn es besch*** aussieht. Probiers mal mit einer Seite aus.

    Ich weiß auch nicht warum es manchmal Probleme mit den Fonts gibt. Das kann unter Umständen auch mal auch schlechte Qualität haben unter OS X oder Linux.
     
    Dr_Nick, 25.12.2006
  9. MAVERICK_

    MAVERICK_ Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.05.2005
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    11
    Das ist aber keine Lösung. Es müssen doch PDF erstellt werden können, die auf beiden Rechner die gleiche Qualität haben. Anscheinend geht es ja, es liegt bei mir...

    Das \usepackage[T1]{fontenc} habe ich geladen, die beiden anderen nicht.

    Ich probiere mal jetzt...

    Acrobat 7.0 habe ich übrigens. Kann ich TextMate so konfigurieren, dass es die Files in Acrobat erstellt?

    UND: Das PDF-File schaut am Mac-Rechner unter Acrobat auch schlecht aus. Es sieht nur unter Preview ordentlich aus.
     
    MAVERICK_, 25.12.2006
  10. Dr_Nick

    Dr_NickMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    25
    Nein. Die pdf Datei wird doch von LaTeX erzeugt. Wenn du Apfel + R drückst wird nur der Befehl "pdflatex datei.tex" aufgerufen und dein LaTeX-Dokument sozusagen compiliert.


    check this out!
    http://www2.s-inf.de/HS/latex/
     
    Dr_Nick, 25.12.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - PDF auf Mac
  1. rockyV
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    328
  2. Macbeta
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    600
    falkgottschalk
    23.01.2014
  3. golfbaellchen
    Antworten:
    32
    Aufrufe:
    3.793
    golfbaellchen
    17.01.2012
  4. rainerbenedict
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    446
    Junior-c
    21.01.2011
  5. chndsor
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.781