PCIE SSD Upgrade

Diskutiere das Thema PCIE SSD Upgrade im Forum Mac Pro, Power Mac, Cube.

  1. Indio

    Indio Mitglied

    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    122
    Mitglied seit:
    16.06.2004
    https://www.amazon.de/gp/product/B077MRDK16

    erklärt sich von selbst
     
  2. Artaxx

    Artaxx Mitglied

    Beiträge:
    6.306
    Zustimmungen:
    181
    Mitglied seit:
    25.03.2004
    Danke. Den hatte ich auch gerade im Auge. Mal sehen ob das mein Throttlingproblem etwas abmildert.
     
  3. Vocalisto

    Vocalisto Mitglied

    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    06.05.2012
    Hi Leute, habe mir jetzt grad die 6 Seiten hier noch nicht durchgelesen aber wollte fragen:

    Kennt ihr vielleicht eine günstige m2 PCIe Karte welche bootbar ist und wo 2 NVMe SSD's für's RAID 0 drauf passen???

    Ich weiß echt nicht wo und wie ich sowas finden soll. Wäre dankbar für Tipps & Empfehlungen.
     
  4. Indio

    Indio Mitglied

    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    122
    Mitglied seit:
    16.06.2004
  5. Condor2409

    Condor2409 Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.01.2019
    ?
     
  6. Vocalisto

    Vocalisto Mitglied

    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    06.05.2012
    Hey ich hätte da nochmal ne kurze Frage und wollte jetzt nicht extra dafür nen neuen Fred aufmachen.

    Ich habe mir diesen Adapter von Sintech für mein MBP 2015 besorgt:

    https://www.amazon.com/Sintech-Adapter-Upgrade-2013-2015-MacBook/dp/B01CWWAENG

    Kann ich den auch in einen freien PCIe Slot meines cMP's stecken oder ist der nur für das Macbook gedacht? Die Pins sehen ziemlich gleich aus
     
  7. Lightspeed

    Lightspeed Mitglied

    Beiträge:
    1.338
    Zustimmungen:
    420
    Mitglied seit:
    30.07.2003
    Darf ich noch mal kurz reingrätschen? Gelten die Tipps bzgl. NVME auch für einen 3.1? Oder lohnt sich der Aufwand aufgrund lahmer Schnittstellen oder evtl. Inkompatiblitäten nicht mehr und ich bleibe beim klassischen Anschluß?
     
  8. Tzunami

    Tzunami Mitglied

    Beiträge:
    5.867
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    873
    Mitglied seit:
    18.10.2003
    Da beim 3.1er ROM kein NVME support nachgereicht wurde und auch nicht die 5 GT/s Unterstützung für die meisten Samsung SSDs, kannst du eigentlich nur alte m.2 SSDs verwenden.

    Man kann wohl auch NVMe SSD an den Start bringen, wenn man die Mac Firmware umpatched, aber dann ist die Datenrate weiter auf nur 700 MB/s begrenzt, weil die M.2 SSDs nur mit 2,5 GT/s angesteuert werden, statt mit 5 GT/s. Um das zu umgehen müsstest du dann noch eine teure Adapterkarte wie die HighPoint 7101a kaufen um über die 700MB/s zu kommen (vielleicht hilft da auch ein wenig Firmware/NVRAM gezauber).

    Alles in allem ist der Aufwand aber sehr hoch. Da gibt es andere Möglichkeiten die ein wenig günstiger sind um wenigstens 500-1000MB/s zu erreichen.
     
  9. Lightspeed

    Lightspeed Mitglied

    Beiträge:
    1.338
    Zustimmungen:
    420
    Mitglied seit:
    30.07.2003
    Vielen Dank für die Orientierung. PCI-Karten mit SSDs als RAID 0?
     
  10. Tzunami

    Tzunami Mitglied

    Beiträge:
    5.867
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    873
    Mitglied seit:
    18.10.2003
    Z.B. die Addonics Quad. Da erreicht man bis zu 700 MB/s mit 2 mSATA (700 ist aber auch Maximum des Controllers). Problem könnte da natürlich das RAID im Bereich Systemdisk sein.

    Mit einer alten Samsung XP491 würde man ca. 1100 MB/s im 3,1 erreichen (habe selber eine in meinem 3,1er)
     
  11. Tzunami

    Tzunami Mitglied

    Beiträge:
    5.867
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    873
    Mitglied seit:
    18.10.2003
  12. Lightspeed

    Lightspeed Mitglied

    Beiträge:
    1.338
    Zustimmungen:
    420
    Mitglied seit:
    30.07.2003
    Wow ... was eine Aktion ...
    vielen Dank für den Link. Mich juckt es in den Fingern aber ich frage mich, ob ich nicht mit einer Sonnet Tempo o.ä. eigentlich zufrieden wäre und am Herzen gesund bleiben würde. Aber trotzdem ... für's Vorhaben-Archiv der mutigen Projekte rund um meinen 3.1er.
     
  13. moi

    moi Mitglied

    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    27
    Mitglied seit:
    08.08.2005
    Moin

    Ich möchte meinen Mac 4.1 @ 5.1 auf SSD aufrüsten.
    Ich nutze aktuell High Sierra und Windows 10 via Bootcamp.
    Würde mit den neuen SSDs aber alles neu aufsetzen.

    Mein Plan ist:
    250gb Systemboot SSD zb Samsung Evo 960 (2,5" oder m.2?)
    2,5" 2tb Daten SSD von Crucial, die ist schon im Bestand.

    Mir kommt es vor allem auf schnelle Zugriffszeiten an. Große Datenmengen verschiebe ich selten, und 200mbyte/s würde mir reichen.
    Ich brauche vor allem Leistung für Lightroom und Bridge, also das schnelle Laden von Raws (50mb).
    Sind die alten Sata2 Ports von den Zugriffszeiten mit der PCIe Variante vergleichbar?

    Wäre es Sinnvoll oder überhaupt machbar beide SSDs am PCIe zu haben? Ein Hitzeproblem habe ich im Mac bisher nicht.


    Dass ich noch das Bootrom auf Mojave updaten muss ist mir bekannt.
     
  14. Tzunami

    Tzunami Mitglied

    Beiträge:
    5.867
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    873
    Mitglied seit:
    18.10.2003
    Also vom Gefühl her würde ich sagen, dass sich M.2 und SATA2 nicht merklich was nehmen, wenn es auf die Zugriffszeiten ankommt.

    Ich hatte zuerst eine SATA SSD am internen Port, dann auf einer PCIe Karte und dann eine M.2 PCIe SSD und ich habe nie einen merkbaren Unterschied beim Zugriff festgestellt. Beim kopieren oder als Cache-Laufwerk merkt man es aber deutlich.
     
  15. moi

    moi Mitglied

    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    27
    Mitglied seit:
    08.08.2005
    Wäre ein PCIe Laufwerk bei der neuinstallation von HS auswählbar? Oder muss ich es zunächst auf eine Sata Platte installieren und die dann klonen?

    Zudem habe ich ein merkwürdiges Boot Rom. Vor der Installation von el Capitain auf High Sierra (10.13.6 vollinstaller) wurde ich aufgefordert ein Firmware Update auszuführen. Demnach müsste ich eigentlich auf 089 sein.

    eedit: ich habe den Installer nochmal gestartet und das FW Update nochmals ausgeführt. Nun zeigt er anstelle der 0085 eine 0089 an.
    Ändert sich die Nomenklatur -sprich xxx.x.x.... erst mit Mojave?
     

    Anhänge:

  16. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    3.924
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    1.666
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    updatereihenfolge fürs bootrom ist High Sierra 13.6 und danach Mojave, dann bist Du bei 140.0.0.0
     
  17. moi

    moi Mitglied

    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    27
    Mitglied seit:
    08.08.2005
    Moin, schon klar dass ich 140 erst mit Mojave 10.14.2 bekomme. Es ging mir um die Schreibweise der Boot-Rom Nomenklatur. Ändert die sich mit Mojave grundlegend von MP51.xxxx.B00 in xxx.x.x.x ?
     
  18. MacFangio

    MacFangio Mitglied

    Beiträge:
    1.425
    Zustimmungen:
    710
    Mitglied seit:
    05.01.2011
    Ja. Ich kopier' den aktuellen Stand ausnahmsweise mal
     
  19. Indio

    Indio Mitglied

    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    122
    Mitglied seit:
    16.06.2004
    ja, ab mojave wird es als xxx.x.x.x.x angezeigt

    Screen Shot 2019-02-28 at 14.20.40.jpg
     
  20. moi

    moi Mitglied

    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    27
    Mitglied seit:
    08.08.2005
    Danke dann ist alles klar.

    Leider habe ich mit der GT 120 Grafikkarte keine Chance den Mojave Installer zu starten. Den Dosdude Patcher kenne ich, aber der hilft mir anscheinend nicht beim Ausführer des Firmware Updates aus High Sierra heraus.
    Ist aber auch am Thema vorbei hier.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...