"PCB Folie" unter den Tasten reinigen ?

Diskutiere das Thema "PCB Folie" unter den Tasten reinigen ? im Forum MacBook. Hey, habe hier ein 2011 MacBookPro, über das ein Glas Cola (Wein) geschüttet...

AppleONE

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.05.2019
Beiträge
53
Hey, habe hier ein 2011 MacBookPro, über das ein Glas Cola (Wein) geschüttet wurde.

Tasten und Mechnaismen reinigen geht gut...aber da befindet sich auch minmal Cola (Wein) unter dieser "Folie" mit den Leiterbahnen...auf Grund dessen leuchten wohl auch einige Buchstaben nicht mehr (LED durchgebrannt?)

Gibt es eine Möglichkeit, diese "Folie" unter diesen Gumminupsis zu reinigen ? Macht es überhaut Sinn, da die LEDs ja sowieso schon tot sein werden ?

Die Tastatur funktioniert sonst einwandfrei.
 
Zuletzt bearbeitet:

noodyn

Mitglied
Mitglied seit
16.08.2008
Beiträge
12.172
Säure + Leiterbahn = Vergiss es.
Da wirst du eine neue Tastatur brauchen. Ist es denn wirklich bei der Tastatur geblieben, oder ist die Cola noch weiter reingelaufen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

AppleONE

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.05.2019
Beiträge
53
Wie mir jetzt gebeichtet wurde, soll es ein Glas Rotwein gewesen sein...keine Cola.

Es waren minimale Reste von Wein in den Ecken im Batteriefach und kleine Reste um die Festplatte.

Alles gereinigt.


Diese hauchdünnen "Püftzen" unter den Gumminoppen sehen jetzt nicht so, aus als ob da bereits Gammel/Korrosion entstanden ist. Ich denke einmal mit QTip von der Unterseite abtupfen und mit Wasser sanft abwischen, sollte hier doch noch einiges retten...so leicht wie der Wein sich von den TastenMmechanismen entfernen liess...doch nur wie komme ich an die Unterseite ohne diese 50tausend Schrauben zu lösen...ein Bad in Alkohol ? Ohne Platinen und Display versteht sich... :S




wein.jpg
 

Holger721

Mitglied
Mitglied seit
16.01.2010
Beiträge
3.856
Such mal im Forum nach Wasserschaden.

Von "nicht mehr zu retten", über "in Zukunft treten mehr defekte auf" bis hin zu "in Alkohol baden dann ist alles i.O." findest Du alle Aussagen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Schiffversenker und dg2rbf

Schiffversenker

Mitglied
Mitglied seit
25.06.2012
Beiträge
10.547
Aber Rotwein statt Cola lässt schon mal hoffen - jedenfalls wenn's ein trockener Rotwein war.

Zucker scheint nämlich, natürlich neben dem aktuellen Kurzschluß, das Hauptproblem zu sein, was spätere Schäden betrifft (und daß der Rest des Colainhalts vielleicht Rost umwandelt, wäre bei einem Computer kaum eine nützlicher Nebeneffekt).
Andere Zusätze könnten natürlich ebenfalls gefährlich sein, treten aber wohl nicht so verbreitet auf in dem, was die Leute gerne über Computertastaturen und Laptops kippen.

Isoproylalkohol wird wird immer als Mittel der Wahl zum Reinigen empfohlen (sie MacMac512 hier im Thread, ist das gleiche).
Ziemlich reiner Äthylakohol tät's sicher auch, wäre aber schad' drum. Wenn's aber mal eilig sein sollte, würde ich es mit Wodka versuchen.
Nur baden reicht natürlich nicht, man muß das Teil schon zerlegen und abspülen (sag ich jetzt nur zur Sicherheit). Und prüfen, ob in Ecken und Winkeln noch Feststoffteilchen hängengeblieben sind!

@Holger721: Das ist so ein Thema, da suchen die meisten Opfer und Retter vermutlich nicht lange rum, sondern handeln etwas irrational, denken, sie wären die ersten mit so einem Schaden (was auch heißt, daß sie eine hohe Meinung haben von den übrigen Benutzern). Wäre schön, wenn es im Forum eine Möglichkeit gäbe, bei solchen Fragen, genau wie bei Datenrettung, erstmal automatisch auf einen gut geschriebenen Anleitungspost zu verweisen (die per Suche zu findenden Thread sind ja, wie schon erwähnt, keineswegs klar und eindeutig und zusammengefasst) - dürfte aber kaum machbar sein (obwohl man uns ja immer erzählt, wie weit das mit der KI schon sei…).
 

AppleONE

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.05.2019
Beiträge
53
Ich habe mit meinem MacBook Pro aus 2011 (Grafikchip deaktivieren) eben diese "Forensuch-Erfahrung" hier gemacht...und sehe jetzt auch wieder neue Thread-Titel, mit exakt demselben Problem.

Es gibt "Foren Plugins", die auf Schlagwörter anspringen und entsprechende Thread Titel sofort anzeigen...aber php&Co. sind schon lange kein Fachgebiet mehr von mir.


Zurück zum Mac

Okay, das bedeute wohl, ich muss doch die 50.000 Schrauben entfernen...sollte das Isopropylalkohol-Bad alleine nicht helfen...*seufz*

Ich habe das gelegentlich mit Grafikkarten gemacht, die extrem nach Nikotion "geduftet" haben...Isopropyl+Zahnbürste...der Rotwein unter den Tasten hat sich unter fliessendem Wasser rasch selbst gelöst...daher meine Hoffnung die "Tastatur+Anhang" im Alkoholbad etwas hin und her zu schütteln...um mir so diesen Schrauben Albtraum zu ersparen...
 

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.459
Tendenziell ist Rotwein besser als Cola. Cola enthält nicht nur Zucker , sonder hat auch einen pH Wert von rund 2,5, ist also stark sauer.
Rotwein liegt üblicherweise bei 4-4,5 und somit hat Cola 30-100 mal mehr aggressive Hydronium-ionen.

Viel Glück
 

casperlarifari

Mitglied
Mitglied seit
17.12.2007
Beiträge
107
Wie mir jetzt gebeichtet wurde, soll es ein Glas Rotwein gewesen sein...keine Cola.

Diese hauchdünnen "Püftzen" unter den Gumminoppen sehen jetzt nicht so, aus als ob da bereits Gammel/Korrosion entstanden ist. Ich denke einmal mit QTip von der Unterseite abtupfen und mit Wasser sanft abwischen, sollte hier doch noch einiges retten..

Anhang anzeigen 268111
Ich habe mal in eine YouTube-Video gesehen, dass man diese Gumminoppen auch abziehen kann. Dann könntest du evtl. mit Q-Tips und Alkohol jeweils von oben deine Pfützen trocken legen.
 

dg2rbf

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.058
Hi,
das ist doch nur an den Symptomen rumdoktern, und nicht die Krankheit heilen, sowas bringt fast nix.

Franz
 

casperlarifari

Mitglied
Mitglied seit
17.12.2007
Beiträge
107
Da der Wein durchgelaufen ist, wirst du wohl Recht haben. Hatte mal ein MBP, da war wirklich nur etwas Flüssigkeit unter die Tasten gelaufen. Da hat das locker gereicht. War aber auch nicht ein ganzes Glas!
 

dg2rbf

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.058
Hi,
bei ner solchen Bewässerung, hilft nur eine Radikal Kur, bzw komplett Reinigung, je früher um so besser.

Franz
 

AppleONE

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.05.2019
Beiträge
53
Ich finde leider nichts zu diesen "Gummipropfen" und möchte nicht zu kräftig an diesen ziehen.

Dann heisst es wohl nächstes Wochenende, die Tastatur von unten entfernen. :/
 

casperlarifari

Mitglied
Mitglied seit
17.12.2007
Beiträge
107
Tipp mal bei Youtube "macbook tasten ersetzen". Da gibt es einige Anleitungen. In mindestens einer davon gehen die auch auf die Gummipropfen ein.
 

lostreality

Mitglied
Mitglied seit
03.12.2001
Beiträge
9.427
Wenn der Aufbau so ist wie bei der Alu Tastatur, ist das Silikon mit eingespritzt. Bevor du nicht zu 100% sicher bist wie der Aufbau bei deiner Tastatur ist, würde ich da auch nicht zu kräftig daran ziehen.

Tastatur_Parts.jpg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: AppleONE
Oben