PC-Viren per Mail verteilen?

  1. clonie

    clonie Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.08.2005
    Beiträge:
    4.959
    Zustimmungen:
    272
    Hallo zusammen,

    hab schon diverse Beiträge durchforstet - is klar: für Mac gibts (so gut wie) keine Viren.
    Aber kann ich mir per Mail einen PC-Virus holen, der mir zwar nicht schadet, sich aber fröhlich an meine Kunden (meist PC-User) verteilt?

    Ich werde nämlich dessen verdächtigt: Angeblich soll bei einem Kunden beim Öffnen einer von mir zugesandten PDF-Datei eine Virenmeldung aufgehen, die die Signatur irgendeines Wurmes meldet.

    Danke mal schon im Vorraus.
    Melanie
     
    clonie, 02.08.2006
  2. minilux

    miniluxMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2003
    Beiträge:
    13.975
    Zustimmungen:
    2.725
    ja, das kann passieren. Das ist immer noch der Grund warum hier einige einen Virenscanner für den Mac empfehlen (bitte nicht von Norton)
     
    minilux, 02.08.2006
  3. Elbe

    ElbeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.02.2005
    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    15
    Nur enthält eine PDF-Datei ja keinen auf dem PC ausführbaren Code. Aber falsch-positive Alarme der Virenscanner geben dem PC-User das Gefühl, sein Geld für den Virenscanner richtig angelegt zu haben. Brain 1.0 wäre sinnvoller.
     
    Elbe, 02.08.2006
  4. Gremlin

    GremlinMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    3
    Wenn das verarbeitende Programm eine Sicherheitslücke hat, kann man durchaus über eine PDF-Datei (oder ein JPEG oder TIFF oder ...) Code ins System einschleusen.

    Gremlin
     
    Gremlin, 02.08.2006
  5. bernie313

    bernie313MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    22.135
    Zustimmungen:
    2.390
    Du kannst Dir keinen PC Virus holen, der sich feucht fröhlich selbst an alle möglichen Leute verteilt, dann wäre es ein Mac Virus, das einzige was du machen kannst ist eine verseuchte eMail weiterleiten und so den Virus weiter zu verteilen.
     
    bernie313, 02.08.2006
  6. Elbe

    ElbeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.02.2005
    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    15
    Sicher. Nur wurde eine PDF-Datei ohne Arglist auf dem Mac erzeugt und der PC-Virenscanner mault. Das ist etwas ganz anderes als Dein theoretisches Konstrukt.
     
    Elbe, 02.08.2006
  7. Desi

    DesiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.11.2004
    Beiträge:
    1.221
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    5
    Elbe ich hab das regelmäßig mit .rtf Dateien die ich auf dem Mac schreibe. Mein Boss bricht da immer in Panik aus wenn ich da mal zu Haus 'n Bericht fertigschreibe :rolleyes:
     
    Desi, 02.08.2006
  8. clonie

    clonie Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.08.2005
    Beiträge:
    4.959
    Zustimmungen:
    272
    Hm, danke für die interessanten - wenn auch leider widersprüchlichen - Ansätze.
    Also mal von vorne:

    @minilux:
    welchen Virenscanner in der unteren Preisklasse (oder gar umsonst!) würdest Du mir empfehlen?

    @elbe:
    bedeutet Dein erster Beitrag, dass es gar keinen Virus gibt, das Scanner aber einen meldet, damit man denkt: was'n super scanner, der findet dauernd Viren...
    Und was meinst Du mit Brain 1.0? Scherz-Kürzel für "Hirn einschalten"?
    Oder gar Software, die das eigene Denken übernimmt?

    @bernie313:
    Da bist Du wohl der einzige in der Runde.
    Du meinst also, das Problem liegt beim Kunden?
    Es war auch keine weitergeleitete Mail... Moment, es könnte sein, dass ich zu faul war, die Adresse einzugeben, und eine Mail des Kunden beantwortet habe... Aber dann käme der Virus vom Kunden selbst?

    @desi:
    und was machst Du dagegen? Ist dann bei Deinem Chef auch n Virus, oder nicht? Und wenn ja, kommt der dann von Dir?

    Bin gespannt!
    Melanie
     
    clonie, 02.08.2006
  9. Red Delicious

    Red DeliciousMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.05.2006
    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    0
    ich heiß zwar nicht elbe, aber ich antworte mal trotzdem ;)

    die möglichkeit besteht durchaus.
    virenscanner können sich auch mal irren. gerade heuristische suchen liegen gerne mal daneben.
    ich weiss noch aus windows-zeiten, dass mir ein virenscanner mal erzählen wollte, dass die frisch installierte mirc.exe ein böser virus ist ;)

    der zweite teil des satzes trifft allerdings eher auf personal firewalls zu.
    also das geschäft mit der angst.
    personal firewalls melden ständig irgendwelche normalen netzvorgänge und verkaufen dem user diese aktivitäten als gefährliche superhacker-angriffe ;)
    da denkt sich der user "uih. wow. was hab ich nur vorher ohne diese personal firewall gemacht. is ja voll gefährlich ohne", bekommt ein äußerst zweifelhaftes sicherheitsgefühl und empfiehlt den schrott evtl auch noch in seinem freundeskreis.

    exakt.
     
    Red Delicious, 02.08.2006
  10. minilux

    miniluxMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2003
    Beiträge:
    13.975
    Zustimmungen:
    2.725
    ich benutze selber keinen (habe keinen Kundenkontakt von meinem Mac aus, und bin der Meinung dass sich PC User selber schützen sollen ;) ), der hier sollte aber ganz gut sein
     
    minilux, 02.08.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Viren per Mail
  1. macunix
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    311
    SwissBigTwin
    24.06.2017
  2. Manal
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.150
    noname951
    26.05.2017
  3. Hubbel012
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    381
    Hubbel012
    09.03.2017
  4. vocalist65
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    475
    vocalist65
    14.05.2016
  5. alba85
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    290