PB via Kabel am Router, gleichzeitig airport-Netzwerk?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von ernesto, 28.03.2006.

  1. ernesto

    ernesto Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.372
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    19.02.2003
    Kann man eigentlich Internet vom PB via airport an andere weitergeben?

    Mein Problem: mein DSL ist sehr wackelig, ich muß öfters* den MTU-Wert ändern. Wenn ich meinen alten wireless Sercom-Router verwende, ist das immer viel Aufwand.
    Mein PB hat 5 Umgebungen mit unterschiedlichen MTU-Werten, die ich schnell umschalten kann, neu verbinden und gut ist.
    Nur woher kriegt dann das ThinkPad meiner Tochter das Internet her?
    Mit dem Sercom via USB-Antenne geht das, aber eben nicht stabil.

    Wenn ich nun das PB direkt am DSL-Router haben könnte, und ihr via airport=>USB-Stick das weitergeben könnte....?


    *an manchen Tagen alle 15-30 Minuten. Dschungel-DSL.......
     
  2. Markus87

    Markus87 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.966
    Zustimmungen:
    57
    Mitglied seit:
    23.07.2004
    Im ganzen kenne ich diese Möglichkeiten:

    1.) Router verwenden
    2.) Alle Computer für W-LAN ausstatten
    3.) Oder Steckdosen-Netzwerk
    4.) W-LAN, LAN und Steckdoese-LAN kombinieren
     
  3. ernesto

    ernesto Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.372
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    19.02.2003
    Die kenn ich auch....
    Nur eben das Problem mit der MTU läßt sich so schlecht lösen.
     
  4. mdinse

    mdinse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    17.01.2006
    Wieso musst Du dauernd die MTU verstellen???? Die meisten DSL-Nutzer kennen dieses Kürzel vielleicht aus dem Setup des Routers und vergessen es dann gleich wieder, weil ja alles funktioniert.

    Und Du musst an der MTU rumdrehen???? Dauernd?
    Ich glaube, da liegt das Problem, um das Du dich kümmern solltest!

    PS: Herr Osborme hat übrigens gleich 2 Denkfehler in seinem Statement: Computer haben nix mit Intelligenz und Moral zu tun! Beides sind Eigenschaften der Menschen, die sie benutzen.
     
  5. ernesto

    ernesto Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.372
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    19.02.2003

    Tja, sach das mal der hiesigen Telefonica......
    Dschungel-DSL, streckenweise via Radio (wimax?) übertragen, schlechte überalterte Infrastruktur, dazu miserabler Service. Pseudo-Privatisierung eben. Staatlich eingetauscht gegen privaten Monopolismus.
     
  6. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.419
    Zustimmungen:
    253
    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Sollte mit "Internet Sharing" (in den Systemeinstellungen) gehen.

    Kurz: Das PowerBook ist per Ethernetkabel an den Router bzw. am DSL-Modem angestöpselt, und stellt über eine Airport eine Verbindung (inklusive Internet) zu anderen Rechnern her. Das PowerBook fungiert somit als Access Point.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen