PB und Mikro! Warum nur so wenig Signal?

Dieses Thema im Forum "Musik, Audio, Podcasting" wurde erstellt von Knut676, 25.03.2004.

  1. Knut676

    Knut676 Thread Starter

    Hallo Männer,

    also folgendes: hab heute mal versucht mein Mikro über einen üblichen XLR/Miniklinke-Anschluss an mein PB zu anzuschließen.

    So, gesagt getan, und direkt mal geärgert. Selbst wenn ich die Eingangslautstärke auf Maximum stellen und auf das Mikro schlage (mit der Hand natürlich), dann kommt nur so nen "Minisignal" an d.h. ein Strich auf dem wunderbaren Eingangspegel!

    Why?? Muss ich etwa nen MicPreamp kaufen? Also verstärkt das PB das Signal zu wenig?

    Kenne mich so mit Audio recht gut aus, werde das auch Ende dieses Jahres studieren, doch ist das wohl eher ein Mac Problem oder?
     
    Anzeige
  • ronnax

    ronnax MacUser Mitglied

    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    08.08.2003
    Audio-in nicht gleicht Mic-in

    Hi,

    bei Deinem Audio-Eingang handelt es sich um einen Audio Eingang. Es ist kein Mikrophon-Eingang. Der Pegel eines Mikros unterscheidet sich von dem Pegel eines z.B. CD Players. Deshalb reicht der Pegel eines CD-Players oder z.B. eines Synthesizers ohne Probleme aus und kann an den Audio-Eingang angeschlossen werden. Ein Mikro muß entweder mit einem Vorverstärker verstärkt werden, oder Du besorgst Dir ein Tool, welches Du über USB an Deinen Mac anschließen kannst. Dieses Tool (z.B. imic von Griffin beschert Dir dann einen wunderbaren Mic-Eingang, einen Audio-Eingang und einen Audio-Ausgang. Ich habe mir das iMic vor 2 Wochen für meinen G5 gekauft, es funktionert tadellos... 50 Euro bei Gravis, so long,

    Ronald
     
  • Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    273
    Mitglied seit:
    18.05.2003
    Das gleiche gilt doch auch zwischen Kopfhörer Ausgang und Audio Ausgang, oder?

    Zumindest ist beim iPod der Kopfhörerausgang bei voller Lautstärke leiser als der Line-Out am Dock.

    Ich weiss das der Line-Out nicht von der Lautstärke Regelung gesteuert wird, sondern immer den vollen Pegel ausgibt, aber der Kopfhörerausgang müsste doch bei 100% Lautstärke auch den vollen Pegel ausgeben. Tut er aber nicht.
     
  • Knut676

    Knut676 Thread Starter

    AHhhhh..... klingt einleuchtend und logisch.... dachte das wäre so wie am PC der Eingang fürs Mic. also so nen Allround eingang.... okay.... dann werd ich mal sehen, wie ich das deichseln werde. Vielleicht hol ich mir dann direkt nen ordentlichen Vorverstärker von Focusrite oder sü...

    okay, also nochmal danke....
     
    Anzeige
    Anzeige
  • Die Seite wird geladen...
    Ähnliche Themen - Mikro Warum wenig Forum Datum
    Warum kann ich mit Logic Pro X nicht mehr auf die Software Instrumente von Garageband zugreifen? Musik, Audio, Podcasting 13.08.2017
    Bootcamp erkennt Mikro nicht Musik, Audio, Podcasting 20.03.2017
    Suche gutes Mikro Musik, Audio, Podcasting 04.07.2013
    Dynamisches Mikro - niedriger Pegel? Musik, Audio, Podcasting 08.02.2013
    Frequenzbereich Mikro Macbook Alu Musik, Audio, Podcasting 09.07.2012
    Mikro an Vox Jamvox - Erfahrungen? Musik, Audio, Podcasting 04.10.2011
    Audio-Interface erforderlich für Mikro- und E-Gitarre? Musik, Audio, Podcasting 02.10.2011
    Kein Signal vom Kondensator-Mikro Musik, Audio, Podcasting 30.07.2010
    XLR-Mikro an MBP Klinkeneingang Musik, Audio, Podcasting 24.05.2010
    Mikro mit XLR/Klinke und mein Mac Musik, Audio, Podcasting 23.01.2010