1. Willkommen in der MacUser-Community!
    Seit 2001 sind wir ein Treffpunkt und Austausch-Forum rund um alle Apple Produkte.
    Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos.
    Information ausblenden

Pause zw. den Stücken bei iTunes für Minidisc

Dieses Thema im Forum "Andere" wurde erstellt von brettsportler, 17.11.2003.

  1. brettsportler

    brettsportler Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.10.2003
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    1
    Tach!
    Hab folgendes Problemchen: wenn ich MP3s über itunes abspiele und via Verstärker mit meinem portablem MiniDisc aufnehme kommt das gute Stück leider nicht mit den Titeln hinterher (brauch immer ne 2s Pause zw. jedem Stück).
    Bei Winamp gabs über ein Plugin die Möglichkeit nach jedem Titel automatisch ne Pause einzulegen, kennt da jemand sowas für iTunes oder hat ne Idee wie man sich da helfen könnte?
    Danke im voraus!
    Grüssle
     
  2. feise-de

    feise-de MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.12.2003
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    trick

    Hi!

    Ich hab mir mit folgendem Trick beholfen:
    Mein Xitel MD-Port DG2 steht auf diskrete Übertragung (statt kontinuierlich) und mein SonyMDMan auf AutoRec.
    Mit dem QTPlayer hab ich mir aus einer Privat-Rippung eines BonusTracks mit langer Pause, eine drei Sekunden lange Pause extrahiert. Diese in iTunes hinzugefügt und in meiner Wiedergabeliste, die ich auf MD schieben wollte, zwischen alle regulären Tracks gebastelt. Dann mit einem Klick auf das Aktiv-Häckchen alle auf einmal deaktiviert, so daß die Pause nicht mehr abgespielt wird - sonst überspielt man auf den MDRecoder jeweils einen drei-Sekunden-Ghost-Track, den man am MDRecoder manuell löschen muß.
    So habe ich es geschafft, daß zwischen allen regulären Tracks eine Pause entsteht.
    Ist vielleicht ein wenig umständlicher als wenn iTunes das Feature hätte selbst Pausen abzuspielen, aber einfacher als am MDRecorder jeweils den vergessenen TrackMark selbst zu setzen.

    Hoffe geholfen zu haben, David

    PS: Wenn man sich ferner einmal eine Wiedergabeliste mit so ca. 15 bis 20 Pausen erstellt hat, braucht man das nur einmal zu machen und kann diese dann immer wiederverwenden, indem man sie in die zu überspielenden Wiedergabelisten kopiert.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen